Freitag, 28. Oktober 2011

abonnierte Wurzel-Tortilla

Wer bei Tortilla schon denkt, schnarch - ja, kennt man, was Gemüse in viel Ei, dem kann ich gleich entgegensetzen, neeneenee, die hat ihre gewisses Eßwas dank der Paprika-Mandel-Vinigraitte und sieht durch die bunten Möhren bildhübsch aus! Das fand ich zumindest gleich beim ersten Durchblättern der neusten Essen und Trinken.

Wie, gell, wie kann ich aus der brandaktuellen Essen und Trinken kochen? Hab ich mir jetzt tatsächlich mein Abo erkocht? Fast :)! Die liebe Anna-Sybille hat mein Wünschen wohl vernommen und mir ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht. Ist ja heute nicht mehr viel, was an hübschen Sachen im Briefkasten ist (und das, wo es hier soviel Prachtexemplare von Briefkästen gibt). Schade eigentlich.

Gerade die gute alte Postkarte liebe ich vom Format ja sehr, und in Postkartenläden, auch mit den alten Meistern, kann ich mit stundenlang aufhalten. Aber ich verplaudere mich. Sybille-Anna, was ein schöner Moment, deinen Umschlag aus dem Briefkasten zu ziehen, und wie genüßlich danach, das Heft anschließend gemäß meiner alten Marotte von hinten nach vorne durchzuarbeiten. Herzlichen Dank für diese Überraschung! Um meine Freude zu teilen, wird alsgleich etwas daraus vorgekocht, und zwar entsprechend der möhrenaffinen Blogbetreiberin :)!

Zutaten:
2EL Zitronensaft
300g Schwarzwurzeln
(m: ersetzt durch gelbe Möhren)
200g lila Möhren
300g Pastinake
200g Zwiebeln
6 EL Olivenöl
Salz/ Pfeffer
8 Stiele Petersilie
7 Eier (Kl. M)
50ml Sahne
Muskat
rosenscharfer Paprika

Paprika-Mandel-Vinaigrette:

1 kleine rote Paprika
60g Schalotten
20g ungeschälte Mandelkerne
5 EL Weißweinessig
7 EL Olivenöl
Salz/ Pfeffer
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
Zubereitung:

Für die Tortilla Zitronensaft mit 200ml Wassermischen. Schwarzwurzel (am besten mit Handschuhen) schälen, in 2-3mm dünne Scheiben schneiden, sofort in das Zitronenwasser geben. Möhren und Pastinaken schälenm in 2-3mm dünne Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren, in dünne Scheiben schneiden. Schwarzwurzel in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Öl in einer ofenfesten beschichteten Pfanne (22cm) erhitzen, die Wurzlen mit den Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Petersilienblätter abzupfen, grob schneiden. Eier mit Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver verqurilen. Petersilie unterrühren. Die Eiermasse über die Wurzeln gießen, gut mischen und glatt streichen. Tortilla im vorgeheizten Ofen beo 180° (Gas 2-3, Umluft 160°) auf der 2.Schiene von unten 15-20 Minuten backen.

Für die Paprika-Mandel-Vinaigrette die Paprikaschote längs vierteln, entkernen und sehr fein würfeln. Schalotte ebenfalls fein würfeln, Mandeln grob hacken. Essig und Olivenöl mit 3 EL Wasser verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken. Paprikawürfel, Schalotten und Mandeln unterrühren.

Tortilla aus dem Ofen nehmen, auf eine Platte geben und in Stücke schneiden. Mit der Vinaigrette servieren.
Quelle: Sybille Anna - Essen und Trinken

Kommentare:

  1. Ich bin erst gestern dazu gekommen, das Heft durchzublättern - diese dekorative Tortilla ist mir auch gleich ins Auge gefallen!

    AntwortenLöschen
  2. Von hinten nach vorne. So, so, da bist Du nicht allein.
    Das Anschnittfoto (wichtig)sieht so klasse aus.
    Für Dich, als Möhrenfan, hab ich da mal ein Foto für Dich (ich war gleich verliebt)
    http://mynewroots.blogspot.com/2011/09/ginger-roasted-carrots-with-mellow-miso.html
    Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Klasse zusammen gezubert.Sehr originel;)

    AntwortenLöschen
  4. toll..ich komme am Montag mal
    vorbei...(:

    HBG
    eibauer

    AntwortenLöschen
  5. @Petra: Wahrscheinlich hat meine Vorliebe nachgeholfen, diese Tortilla besonders hübsch zu finden - aber für die bunten Möhren ist die Tortilla auch wie gemacht!

    @Anna: Hach, was gibt es schöne Blogs - und dann mit Möhren einsteigen...

    Herzlichen Danke, Sybille-Anna nochmals für dein freundliches Geschenk!

    @Dzoli: Nur nachgemacht - aber Danke für dein KOmpliment!

    @eibauer: Zum Essen? :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...