Samstag, 24. Dezember 2011

Joyeux Noël

Was uns der Weihnachtsbaum ist, ist den Franzosen der Bûche de Noël. Hat unser eines schon das Gefühl, den Wackerstein im Magen bereits vom Angucken zu spüren, gehört er in Frankreich untrennbar zur weihnachtlichen Tradition. Allerdings gibt es heutzutage auch viele Varianten, die nicht aus der obligatorischen Buttercrème bestehen - was einigen in den Pâtisserien nicht unbedingt eine Entscheidungshilfe war.

Mit diesen Eindrücken aus dem weihnachtlichen Frankreich möchte ich mich von euch verabschieden und mich bei meinen Lesern bedanken für die viele freundliche Résonance! Habt ein friedvolles, harmonisches Weihnachten und für das kommende Jahr wünsche ich euch einen klaren, entschlossenen Willen, den Mut zur Wahrhaftigkeit und das Herz immer am rechten Fleck zu haben! A plus!

Kommentare:

  1. OH wie LECKER sieht das aus! Ein Traum!

    Ich wünsche Dir ein unglaublich tolles, frohes und glückliches Weihnachtsfest!

    Sei ganz ♥lich gegrüsst von
    Frau Süd

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Micha, herzliche Weihnachtswünsche und alles Liebe für Dich und Deine Familie!

    AntwortenLöschen
  3. Die Kuchen sehen sehr gehaltvoll aus, wäre jetzt auch nicht wirklich was für mich, bevorzuge dann doch eher Stollen oder Pandoro, auch wenn die sicher nicht "leichter" sind ;-)

    Wünsche euch auch ein schönes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sind Prachtsstücke und ich muss gestehen ich liebe diese fette Buttercremes. Ich habe mich auch schon mal an einem "Baumstamm" versucht. Versucht! ;-)

    Auch Dir wünsche ich besinnliche Festtage und fürs 2012 nur das Allerbeste!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz wundervolle Weihnachtstage.
    Ich freue mich auf wunderbar leichte Köstlichkeiten aus DEINER Küche....im neuen Jahr.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Micha,
    ich wünsche dir und deiner Familie auch wunderschöne Feiertage und freu mich schon auf deine tollen Ideen in 2012!!

    eiiigentlich wollte ich ja dieses Jahr auch einen Buche de Noel backen, aber irgendwie ist es dann in der vorweihnachtlichen Hektik wieder verworfen worden... dabei liebe ich Buttercremes doch über alles.

    Nächstes Jahr, ganz sicher ;-)(hab ich das nicht schon 2010 gesagt..?)

    AntwortenLöschen
  7. @Frau Süd: Dir, herzliche Weihnachtsgrüße zurück und paßt auf dich auf - auch im nächsten Jahr ;)!

    @Christina: Ich freu mich schon was vor, und hoffe, dass es klappt, dass sich unsere Wege kreuzen! Bis dahin, alles Liebe, und eine schöne Zeit!

    @Marlene: Ganz herzliche Grüße, liebe Marlene. Schöne Fesstage und alles Gute fürs Neue für dich und deine Lieben.

    Mir dünkt fast, kulinarisches Weihnachten *light* gibts nicht :)

    @Sybille: Auch Dir und deiner Familie die besten Wünsche für das kommende Jahr und gesellige und harmonische Momente zusammen!

    Auf DEINE Küche bin ich nächstes Jahr ebenfalls weiter gespannt :)! Freue mich, dass du den Schritt gemacht hast zum Bloggen!

    @Britta: HA, ist das bereits der erste feste Vorsatz fürs Neue ;O)!

    Liebe Britta, einen schönen Jahresausklang im Kreise deiner Lieben und dafür lauter Leckereien - zeigst du was davon?

    AntwortenLöschen
  8. Gerade habe ich diesen Blog entdeckt und gleich ein Bookmarkzeichen gesetzt.
    Schon die Fotos sind köstlich!!
    Gut, dass ich soweit davon entfernt bin,aber es duftet bis nach Canada.
    Happy New Year,
    Gisela.

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Salzkörnchen ;-)
    bin ich froh dass man vom schauen nicht die Kalorien auf den Hüften hat. Alle sehen super lecker aus und würde es das hier geben, ich wäre sicher gefährdet.
    Die wünsche ich für 2012 alles Gute und viel Freude und Zufriedenheit im Herzen.
    Liebe Grüße
    Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. Sehen die Kuchen schön aus!
    Das fehlt mir so in Deutschland, diese Patisserien aus dem Frankreichurlaub.
    Oder aus Spanien oder Italien.
    Dafür tobt man sich hier in Brotsorten aus.
    Auch nicht schlecht.

    AntwortenLöschen
  11. @Gisela: KANN aber auch erschlagen, wenn man quasi ein Berg Buttercrème vor sich hat. Aber wie so oft gelüstet gerne das, woran man beschwerlicher drankommt! Viele herzliche Grüße zurück nach Canada - von Auslandsdeutscher zu Auslandsdeutscher?

    @Klärchen: Liebes Klärchen, ich hätte dich geschützt - schließlich gibts die bûches auch stückchenweise und das nimmt jede Hüfte mit Würde ;O)!
    Dir kann ich deine lieben Wünsche nur genauso zurück geben: von Herzen alles Gute!

    @Croco: Ja, Pâtisserie, das können sie, die Fränzis. Brot backen dann viele Deutsche hier lieber selbst. Schließlich sind wir Deutsche mit einer unvergleichlichen Artenvielfalt groß geworden!

    AntwortenLöschen
  12. Ah oui, la bûche au beurre... les enfants m'en ont demandé une cette année. Nous nous sommes régalés. Mais une petite tranche suffit à nous caller jusqu'à l'année suivante !
    Trop tard pour te souhaiter Joyeux Noël, mais bien à temps pour te présenter mes meilleurs voeux pour 2012, avec des montagnes de découvertes culinaires !

    AntwortenLöschen
  13. @Alphonsine: Une fois par ans la bûche est obligatoire - une demande de tradition!

    Chère Alphonsine, grand merci pour tes voeux lesquelles je veux bien te redonner! Mes meilleurs voeux pour toute ta famille!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...