Donnerstag, 14. Juni 2012

avec des fruits frais - Rucola-Blattsalat mit Pinienkerne und Melone

Salate in Kombination mit Frucht stehen bei uns in dauerhaft hohem Kurs.

Ob mit Orange, Mango, Erdbeere, Feige, Birne, Mandarine, Nektarine, oder Melone - Melone und immer wieder Melone.

Warum brauche ich eigentlich weiter gar nicht erklären. Die Frucht potenziert die Frische eines Rohkost-Salates um die Frische der Frucht. Frischer gehts nicht, frischer wirds nicht und frisch erfrischt.

Von diesem Salat hatte ich euch bereits vorgeschwärmt. Und weil wir ihn so gerne gegessen haben und en général nahezu täglich Salat essen, gabs ihn alsbald wieder. Dieses Mal mit Foto und mit Pinienkerne anstelle von Sonnenblumenkernen.
Zutaten:

1 kleiner Kopfsalat
1 Bund Rucola
1 halbe Canta­loup Melon in Stücken, 
2 EL geröstete Pinienkerne 
1 in feine Ringe geschnittene echalotte
3 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
1 TL Holunderblüten-Sirup

Zubereitung:

Kopfsalat und Rucola waschen und trocken schleudern. Halbierte Melone in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten. Aus den restlichen Zutaten eine Vinaigrette rühren. 

Alle Zutaten miteinander vermengen und auf einer Platte anrichten. Voilà.

Kommentare:

  1. Melonen gibt's jetzt hier jeden Tag, obwohl ich finde, dass sie noch nicht so super lecker schmecken wie im Hochsommer ( kein Wunder!). Ich gebe auch gerne noch Burrata oder chèvre dazu.
    PS: Habe auf Deine Mail geantwortet,schaue in diese mailbox selten rein...

    AntwortenLöschen
  2. Der Salat sieht herrlich erfrischend und sommerlich aus!

    Liebe Grüße!
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss sagen, ich mag nicht jede Frucht im Salat, da bin ich ein bisschen wählerisch.
    Melonen aber immer gerne und das werde ich sicher nachmachen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehm' gleich mal den ganzen Teller zur Mittagspause nachher! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die Kombi Salat und Frucht mag ich auch sehr gerne und tische sie geradezu täglich auf. Dazu feiner Fruchtessig in die Vinaigrette, mmhmm! :)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, gegen dieses Wundervolle Schmetterlingbild, ist mein aktuelles ja ein Witz :o
    Sieht echt klasse aus (:
    Liebe Grüße Teresa - basiamille.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. @Bolli: Wundersamerweise duften die Melonen jetzt schon so, dass ich nicht daran vorbei komme. Eigentlich war es mir auch noch zu früh. Und den Salat auf deine Weise zu tunen, dagegen spricht nichts.

    @Britta: Jetzt bin ich aber ins Grübeln gekommen. Welche Frucht magst du im Salat nicht? Mir für mich ist nämlich keine eingefallen.

    @Eva: Salat geht doch immer, oder ;)?

    @Schokozwerg: Dito - identische Situation etwas südlicher :)
    Und ein schöner Fruchtessig ist ein klasse Begleiter zu einem Salat mit Frucht!

    @Teresa: Na, du hast die Libelle verwischt. Sämtliche Tiere sind durch ihre Zappelei nicht einfach zu fotografieren. Ein wenig Glück brauchts dazu auch :)!

    AntwortenLöschen
  8. Mein Salat sah heute zwar anders aus, aber ich hab' dein Dressing mit Holunderblütensirup ausprobiert...das mach' ich jetzt häufiger!

    AntwortenLöschen
  9. Oh sieht das lecker aus! So ein bisschen Melone im Salat macht echt was her ;)

    AntwortenLöschen
  10. @Sybille: Was Salat-Dressings angeht bin ich offen und froh über jede Anregung. Nirgendwo sonst neige ich sosehr zum Wiederholungstäter wie bei der Salat-Sauce. Wäre aber dankbar um ein größeres Repertoire.

    @Mademoiselle Mädchenkantine: Meine Meinung: was Obst dazu und das Ganze ist wie durch Zauberhand aufgewertet ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...