Montag, 8. Juli 2013

Erinnerung: Sommertagstraum Tomaten-Pfirsich-Salat

Er gehört mit zu den größten Köstlichkeiten, die der Sommer zu bieten hat: Tomatensalat in allen Variationen.

Dieser hier ist nur eine weitere Spielerei des Klassikers - ergänzt durch Melone und Pfefferminze. Für mich ist das Frische, Freude und Pharmazie :)! Dazu meine geliebte Zusammenstellung von frischem Obst zu Herzhaftem und große Küchenbastelei ist es auch nicht.

Den Sommer verbringe ich nämlich lieber vor der Tür als drinnen. Drinnen hält man sich der europäische Klimazone gehorchend, oft genug auf. Jetzt ist das Leben draußen angesagt - Youpie!
Zutaten 2 P:

einige Tomaten (m: eigene)
1 Pfirsich (m: gelb)
1/2 Melone
1/2 Ziegenfrischkäse (etwa 70g)
einige Stängel Basilikum
einige Stängel Pfefferminze
Saft einer 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer
Olivenöl (m: mit Basilikum versetzt)


Zubereitung:

Melone, Pfirsich und Tomaten in Schnitze schneiden. Ziegenfrischkäse darüber verteilen, ebenso den kleingezupften Basilikum wie die Pfefferminze. Mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln. Salzen und pfeffern. Im Schatten der Sommersonne servieren.

Kommentare:

  1. Lecker! Das sieht und schmeckt nach Sommer! Leider sind meine Tomaten noch nicht soweit, aber auf dem Markt gab es gute italienische...

    AntwortenLöschen
  2. Im Winter gehen mir Tomaten ja nicht wirklich ab, aber im Sommer der Tomatensalat... der fehlt mir wirklich (blöde Histaminintoleranz). Muss ich mir eben anders behelfen und nehme stattdessen grünen Salat bei sehr ähnlichem Rest. Haste gesehen?

    http://dieraumfee.blogspot.de/2013/07/ruckblick.html

    Die Kombi von herzhaftem Salat mit Obst mag ich, seit ich mal auf Gomera war und es dort immer Datteln, Mandeln, Bananen und Mango im Salat gab.

    Deine Bilder sind wie immer so traumhaft appetitlich, dass ich mich am liebesten reinlegen würde.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Salzkorn,
    Deine Bild-Kompositionen zaubern ein verträumtes Lächeln auf mein Gesicht, wie immer. Dazu Deine wunderbare Inspiration für unser heutiges Sommer-Essen im Garten - danke!
    Auf dem Weg zum Markt:
    Sandkorn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: ich habe Weinbergpfirsiche verwendet und einige Wald-Erdbeeren darüber gestreut. Ein Gedicht! Dein Traum-Salat steht inzwischen auf der Wochenend-Wunschliste nochmals gaaanz oben...
      Alles Liebe, Sandkorn

      Löschen
  4. @Sandra: Bei uns ist dieses Jahr auch alles später dran - und an den Tomaten freue ich mich Tag für Tag wie ein Honigkuchenperd!

    @Katja: Ohhh, so Intoleranzen sind was Fieses. Davon bin ich verschont geblieben. Allerdings reagiere ich (bzw. mein Körper ;) zu überschwenglich auf Insektenstiche.

    Und Postkuß für dein Kompliment!

    @Salzkorn (wie bist du nur auf den Namen gekommen ;): So einfach wie herrlich - wenn alles vom Markt oder Garten ist. Hach, deine Art Rückmeldung ist mir die allerallerallerliebste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird immer nur ein Salzkorn geben - und das bist Du!
      Ich bin nur eines von vielen kleinen Körnchen im Sand aus dem Land zwischen den Meeren...
      Herzlich, Sandkorn

      Löschen
  5. Nom Nom... überaus köstlich! Kommt gleich mal auf den Stapel ungekochter Rezepte und wird die Woche nachgebastelt. :) Danke für die Idee!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...