Montag, 2. Dezember 2013

Wärme essen: Blumenkohlsuppe mit Raz-el-Hanout

Irgendwie hat mich der erste Wintereinbruch genauso überrascht wie die Natur. Ich fühle mich überrumpelt und fast ein wenig angegriffen von der schneidenden Kälte. Gerade eben habe ich im T-Shirt noch umgestochen und Senf eingesät und nun frierts mir draußen die Nasenspitze rot.

Nichts ist für mich in dieser Stimmung so appetitlich wie Suppe. *Wärme essen*, meinte der Habib beim Löffen. Das machte mich sofort lächeln. Suppe, die kulinarische Wärmflasche.

Auch wenn weder die Zutaten besonders ungewöhnlich sind, noch die Zubereitung sonderlich aufwendig, finde ich diese Suppe so köstlich, dass sie ein Menu eröffnen darf - wenn nicht gerade Alltag ist und sie als Mittagessen dient.

Zutaten 4P:

1 kleiner Kopf Blumenkohl
1 Schalotte
2 EL Stangensellerie, fein geschnitten
1 EL Butter
70ml Weißwein
500ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
1 TL Raz el Hanout
Salz
Pfeffer
Petersilienöl

Zubereitung:

Den Blumenkohl in kleine Röschen zerlegen (ca. 1cm große Stücke). Den Backofen auf 210 vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Blumenkohlröschen darauf verteilen und ca. 20-30min backen. Nach 15min die Röschen wenden.

Butter in einem Topf aufschäumen und die feingehackte Schalotte, sowie den Stangensellerie glasig andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen.

Vier Esslöffel von dem fertigen Ofenblumenkohl als spätere Suppeneinlage zur Seite nehmen.

Den Blumenkohl zusammen mit der Gemüsebrühe und der Sahne in den Topf dazugeben. Deckel auflegen und weitere 15min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Ras el Hanout abschmecken. Sehr fein pürieren. Je nach gewünschter Sämigkeit noch etwas Gemüsebrühe anschütten. Wer mag, streicht die Suppe durch ein Sieb.

Vor dem Servieren nochmals mit dem Pürierstab aufschäumen, die Suppeneinlage mit erwärmen (m: vergessen) und mit Sahnehäubchen und Petersilienöl servieren.

Kommentare:

  1. ich will auch Senf einsäen!
    liebe Grüsse und einen guten Wochenbeginn!

    AntwortenLöschen
  2. gerade schon woanders kommentiert: "Heute ist wohl allerorts Suppentag"

    bei dem frostigen Wetter aber auch wirklich kein Wunder!
    Deine Suppe klingt verführerisch, daher gleich mal notiert.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, eine Suppe für mich :-))
    Ich liebe Blumenkohlsuppe, darf aber gerne auch mal etwas anderes sein...
    Was ist Petersilienöl?

    AntwortenLöschen
  4. Super, Suppen sind eh mein Ding und Ras el Hanout passt gut in solche Gerichte!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Raz el Hanout? Es gibt immer noch Dinge, dann auch noch offenbar wohlschmeckende, die ich nicht kenne. Klingt wie Haselnuss verkehrt rum. Ich gehe dann mal googeln.

    AntwortenLöschen
  6. Ah! Bin schlauer! :) Das muss besorgt werden. Dir eine schöne Woche.

    AntwortenLöschen
  7. Diese Formulierung gefällt mir: Suppe - die kulinarische Wärmflasche :-)

    AntwortenLöschen
  8. ich liebe es, wärme zu essen, und ich möchte endlich einmal raz el hanout mit hineinkochen.

    AntwortenLöschen
  9. Blumenkohl und Raz el Hanout klingt ja nach einer schönen Kombination! Und der Winter ist bei euch im Süden ja nicht so lang, da kann man auch mal Suppe löffeln ;-) Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Blumenkohlsuppe orientalisch... klingt sehr gut. Vielleicht was für Morgen? Mir ist immer so nach dicker Suppe und Eintopf, wenn es so kalt ist.
    Raureif ist übrigens wirklich so ein schönes Wort. Und dank Dir weiß ich jetzt endlich auch, dass man es ohne "h" schreibt. Hab ich wohl mein Leben lang falsch geschrieben, gefällt mir aber trotzdem. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  11. @Svea: Leider hat der Mistkerl von Überraschungsschnee den feinkeimenden Senf zusammengefroren...

    @Eva: Was die Suppe angeht, darf der Winter noch eine Weile bleiben ;)

    @Britta: Und ich stelle immer wieder fest: Blumenkohl&Raz-el-Hanout... da läuft was :) Petersilienöl mein einfach etwas Petersilie mit Olivenöl püriert und durch ein Sieb gestrichen - voilà, voilà...

    @Christina: Was wollen wir machen bei der begrenzten Entscheidungsmöglichkeiten - entweder Suppe oder Winterschlaf. Manchmal überlege ich noch etwas hin und her... :)

    @Stella: Und? Wie isses gerade im Norden? Nur noch kuscheln und Sauna? ;)

    @Maria: Ja, mir gefällt sie auch :)

    @Mme Ulma: Manches - wie dieses Süppchen - ist glücklicherweise so einfach wie glücklichmachend

    @Melanie: jaha, wenn die Sonne scheint wie heute, ist die Welt wieder in Ordnung. Aber Kälte, Dunkelheit UND grauer Himmel - auf einmal fühle ich mich dann wetterfühlig...

    @Katja: Nicht wahr?! Vermutlich konnte ich es mir deshalb auch direkt so gut merken. Raufreif - ein eigenartiger Klang...
    ganz herzliche Grüße zurück...

    AntwortenLöschen
  12. Boar, die Suppe klingt doch super! Von wegen ungewöhnliche Zutaten! Die Mischung machts!!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...