Samstag, 22. Februar 2014

vulkanisches Himmelsblau

 *Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen* Johann Wolfgang von Goethe

Umgeben von drei Vulkanen liegt der Atitlán-See wie eingebettet in sein ganzjähriges frühlingshaftes Klima. Ein Ort zum Überwintern, zum Entspannen, um die Märkte von Dörfern zu besuchen, deren Straßen mit Lavasteinen gepflastert sind, und um von dort für umgerechnet 50 Cent ein libra (453,6g) erntefrische Erdbeeren mitzunehmen, die man ohne Händel von freundlich schauenden Indigenas erhält. 

Dabei zaubert der Wind täglich ein anderes Wolkenspiel und verweigert dem Blau sich einzutrüben. Abends frischt er oft auf bishin zu stürmischen Böen und hinterläßt auf dem See weißgeäderte Schaumkrönchen. Er wird hier Xocomil genannt. Die Legende besagt, es handelt sich um einen unglücklichen Prinzen, der seine Geliebte, die bei einer Bootsfahrt auf dem See ums Leben kam, sucht.

Mal schauen, was Katja sieht, wenn sie den Kopf wie jeden Samstag nach oben hebt...

Kommentare:

  1. Herrliche Naturschauspiele zeigst du uns da = wunderschön.

    Ich bin mir sicher, dass ihr die Zeit dort genießt!

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt vorne auf diesem Steg sitzen und die Sonne auf der Haut spüren ... statt grau in grau in Hessen. Schön, dass Du uns an dieser seeleneinbalsamierenden Stimmung teilhaben lässt, die Bilder sind wirklich traumhaft.

    AntwortenLöschen
  3. Was für traumhafte Fotos, ein herrliches Szenario! Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn - Wasser und Berge und dann noch mit so einem Himmel - eine unschlagbare Kombi!

    AntwortenLöschen
  5. Ich seh gar nichts. Nein, nein. Kein blauer Himmel, kein Mehr, nüscht. Lalalala ...


    Wenn ich doch was sehen würde, würde ich vielleicht sofort die Koffer packen.

    AntwortenLöschen
  6. ...so unterschiedliche Himmelsstimmungen,
    alle schön...jede für sich...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Was für wundervolle Aufnahmen, was für ein Anblick! Wie sich der See da ausbreitet, im Hintergrund die Vulkankegel... traumhaft. Atemberaubend schön.

    Herzlich in die Ferne -
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. So ein schöner blankgeputzter Himmel! Erinnert mich schwer an den Himmel bei euch, besonders der Sonnenauf- oder untergang :)

    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...