Sonntag, 11. Januar 2015

Käse-Homage: Chili-Pizzataler mit Mont d'Or, Thymian und Bratkartoffelwürfel

Je mehr ich mich vom Fleisch abwende, je mehr ich mich der veganen Ernährung zuwende, umso mehr schwingen sich Milchprodukte zur Besonderheit hoch.

Ganz am Anfang, als ich nach Frankreich kam, passierte es immer wieder, dass ein zu lang aufbewahrter Käse zum Leben erweckt wurde. Nein, er bekam keine Füße, denn die hat das kleine Getier nicht. Dann wurden die Auflagen der EU zur Herstellung von Käse aus Rohmilch schärfer, eine große Empörung ging durchs Land - aber seither wusselt es im Kühlschrank nicht mehr.

Mit Umsetzung des TTIPs wird sich erneut einiges ändern. Gründe also genug, eine neue Sparte hier als Blog im Land des Käses aufzumachen: Vive le fromage français! Man schätzt, dass es in Frankreich um die 350-400 Käsesorten gibt - mit ihren Variationen und Abwandlungen gar bis 1000. Natürlich werde ich nur eine kleine Auswahl vorstellen können - eine, die persönlichen Vorlieben geschuldet ist. Aber eben mit großer Freude an so herrlichen Gaumenschmeichlern wie dem Käse.

Heute lenke ich euer Augemerk auf den Mont d'or, einem recht bekannten Käse, der umspannt von einem Band aus Fichtenrinde, reifen darf, was ihm einen leichten Holzgeschmack verleiht.

Sehr beliebt ist es, den Mont d'or so ähnlich zu verspeißen, wie es die Mme Ziii hier mit einem Cambert vormacht. Ich finde, dass Käse allgemein besonders gut zu Brot und zu Kartoffeln paßt. Hier habe ich nun alle drei zusammengeführt. Damit dem Käse die Prinzenrolle aber nicht streitig gemacht wird, gesellen sich nur noch Chili und Thymian dazu.
Zutaten für 4 Taler - 2P:

Pizzateig
Weizen-Sauerteig
6g Weizen-ASG
60g Weizen 550 (m: T65)
60g Wasser

(Alternativ: Vorteig aus Krümel Hefe 61g Mehl/ 61g Wasser 1 Stunde bei Zimmertemperatur und ca. 11 Stunden im Kühlschrank)

Hauptteig:

126g Weizensauerteig ( = der vor ca. 12 Stunden angesetzte)
180g W550
110g Wasser
3g frische Hefe
1/2 TL Salz
9g Olivenöl
1/2 TL grobe Chiliflocken 

Belag:
2 Kartoffeln (m: Charlotte)
Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Schachtel Mont d'or
1 Bund Thymian

Zubereitung:

Die Zutaten des Hauptteiges miteinander vermengen und 10 Minuten kneten. Teigruhe 2 Stunden mit 2x Falten: nach 40min und nach 80min. Nochmals 20min ruhen lassen, dann  zu 4 recht dünne Fladen formen (m: von Hand auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche) und 10min entspannen lassen.

Während der Teigruhe die Kartoffel schälen und in kleine Würfel von ca. 0,5cm schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel zusammen mit der Hälfte des Thymians bei mittlerer Hitze knusprig und gar braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Thymianblättchen von den Zweigen ziehen.

Den Ofen rechtzeitig mit einem Pizzastein hochheizen

Nun die Fladen mit den Kartoffeln belegen, den Käse in Streifen darüber legen und mit dem restlichen Thymian bestreuen. Jeweils zwei nacheinander auf den heißen Backstein setzen und knusprig backen.

Kommentare:

  1. Hallo Micha,

    ich hab mich ja auch probeweise der veganen Ernährung zugewandt, aber damit machst du mich noch schwach! Dieses Bild mit dem geschmolzenen Käse ;-)

    Gruss und einen schönen Sonntag wünsche ich,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. hmmm, das schaut aber extrem lecker aus :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Mont d'Or hab ich grade gestern im Käseladen gesehen, nächstes Mal nehm ich einen mit!

    AntwortenLöschen
  4. Dein Pizzateig ist absolut umwerfend! Wird getestet. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja genial aus! Einen Mont d'Or hat Helmut kürzlich aus München mitgebracht, den gab's ganz klassisch mit Kartoffeln. Verflixt, wo krieg ich jetzt nur einen weiteren her?

    AntwortenLöschen
  6. Super, zu der Serie steuere ich gern was bei! Wenn es um die Sache der Verteidigung französischen Käseguts bin ich sofort auf der Brücke! Ich mag den Mont d' or übrigens auch gerne roh zum Brot, schmeckt ganz sahnig frisch und köstlich.

    AntwortenLöschen
  7. Schaut das gut aus! Ich hatte eine ähnliche Variante mal als Flammkuchen. Deine merke ich mir gleich mal vor, ER legt eine Salatwoche ein - das halte ich aber nicht die ganze Woche durch ;) Da wäre so ein Pizzataler eine schöne Abwechslung.

    AntwortenLöschen
  8. pizzateig mit kartoffelwürfeln und einem so köstlichen käse - dem herrn gemahl wird die mischung zweier seiner leibspeisen munden. mir sicher auch.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...