SOCIAL MEDIA

Sonntag, 7. August 2011

Die Kaiserin - Tartelettes mit Mara des Bois und Petits Suisses

Wenn die Erdbeere die Königin alle Beeren ist, dann ist die Mara des Bois ihre Kaiserin. Solltet ihr an Erdbeeren mit diesem Namen auf dem Markt vorbei laufen, dann laßt euch nicht vom Preis abschrecken. Die MÜßT ihr probieren, unabhängig von der Zahl, die dabei steht. Ihr wollt doch nix verpassen, oder?

Die Mara des Bois ist die süßeste Erdbeere, die ich kenne - jeder zusätzlicher Zucker ist völlig unnötig. Sie ist eine späte Sorte, daher speichert sie die Sonne des Sommers, von der Form ist sie eher rund und in unserem Garten sind sie die gepflegten Lieblinge meines Habibs. Sie ist die Kaiserin ;)!

Die Tartelettes habe ich daher bewußt schnörkellos gehalten. Durch den Puderzucker werden sie etwas mürber, durch die Vanille sind sie zart parfümiert und mit dem 40% festen Quark haben sie eine schön-schlanke Unterlage.
Zutaten - 4 Tartelettes:

120g Mehl
40g Puderzucker
70g Butter
1 Prise Salz
1 EL Crème Fraîche
Mark einer 1/2 Vanilleschote

500g Mara des Bois-Erdbeeren
4 Petits Suisses
4TL brauner Vanille-Rohrzucker
Zubereitung:

Die Tartelettes nach gewohnter Weise zubereiten. Dabei auch hier zuerst die Butter unterarbeiten. Die Crème Fraîche mit dem Mark der Vanille vermengen, dann mit den anderen Zutaten vermischen. Goldbraun backen.

Die Petits Suisses mit dem Rohrzucker verrühren und auf den ausgekühlten Tartelette-Böden verteilen.
Die Mara des Bois waschen, halbieren und dekorativ auf den Tartelette-Böden verteilen. Mit den Fingern essen!
Traditionell bin ich in der Mädels-Gang der IS - heute sammelt Julie von mat&mi:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...