SOCIAL MEDIA

Montag, 1. Oktober 2012

Feigensalat mit Basilikum, Ziegenquark und Granatapfel-Vinaigrette nach Ottolenghi

Rezepte, die Ziegenkäse mit Feigen vermählen, gibt es wie Sand am Meer. Zu Recht, sie sind in jedweder Umgebung ein harmonisches Paar - was nicht jede Paarung von sich behaupten kann.

Mit dem Granatapfelsirup im Dressing, eine Idee von Ottolenghi, ist der Salat mal eine kleine Abwechslung, die gerne angenommen wird und gut geschmeckt hat.

Anstelle des lila Basilikums bin ich durch den Garten gestreunert und habe mich an den jungen Blättern der Rote Bete und des Mangolds bedient - damit war die Opfik dem Original wieder sehr ähnlich.
Zutaten 4P:

1 Schalotte
1/2 TL Dijon-Senf
2 TL Granatapfelsirup
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl, plus zum Beträufeln
40g Rucola
20g gemischte purpurfarbene und grüne Basilikumblätter
(m: Zitronenbasilikum, Basilikum und junge Blätter von Mangold und Rote Bete)
8 reife Feigen
70g Ziegenquark oder ein junger, cremiger Ziegenkäse
(m: Faiselle)

Zubereitung:

Die Schalotte, den Senf und den Granatapfelsirup in eine mittelgroße Schüssel geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und unter kräftigem Schlagen langsam das Olivenöl zugießen, sodass sich die Zutaten zu einem homogenen Dressing verbinden.

Einen Großteil der Rucola- und Basilikumblätter zum Dressing geben, den Rest zum Fertigstellen des Salats beiseite legen, und behutsam vermischen. Die mit Dressing überzogenen Blätter auf einer großen Servierplatte ausbreiten.

Die Feigen der Länge nach in Viertel schneiden und dekorativ auf dem Salat anrichten. als Nächstes den Ziegenquark löffelweise auf den Feigen und Blättern verteilen. Mit en aufbewahrten Rucola- und Basilikumblättern garnieren, mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Salz und Pfeffer sürzen
Quelle: Yotam Ottolenghi - Genußvoll vegetarisch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...