SOCIAL MEDIA

Freitag, 22. April 2016

Mix it: Grüner Ofenspargel mit mediterranem Kascha-Omlette

Es bleibt mir gerade nicht viel Zeit zum aufwendigen Kochen. Zeit, um gut zu essen, finde ich allerdings immer. Dies ist nun wieder eines der Essen, das in einer halben Stunde zubereitet sein dürfte und uns allerköstlichst geschmeckt hat.

Gerade den grünen Spargel mag ich sehr gerne aus dem Ofen (das Rösten im Ofen, welches dem Gemüse Wasser entzieht, gibt gerne ein Mehr an Aroma). Buchweizenmehl wird für die französischen Crêpes zwar verwendet, als ganzes Korn ist mir Buchweizen jedoch noch nie in der französischen Küche begegnet. Dabei entfaltet er seinen nussigen Geschmack als Korn gekocht - so wie ihn auch die Russen schätzen - besonders gut. Zusammen mit der Dosis Frankreich in Form von Ziegenfrischkäse, eingelegten Tomaten und Thymian ist dieses Gericht ein Mix verschiedener Kulturen. Und das hat so herrlich harmoniert - das wird es bei uns wieder geben.
Zutaten 2P:

1 Bund grüner Spargel (500g)
100g Ziegenfrischkäse
70g Buchweizen
140g Gemüsebrühe

3 Eier
20g Buchweizenmehl
40ml Milch
1 Frühlingszwiebel
1 Stange frischer Knoblauch
5 in Öl eingelegte Tomaten
1 EL frischer Thymian
Salz, Pfeffer
Piment d'Espelette
Rapsöl

Zubereitung:

Ein wenig Öl in einem kleinen Topf erhitzen und den Buchweizen darin solange rösten, bis er zu duften beginnt. Dann die heiße Gemüsebrühe anschütten, den Deckel auflegen und bei kleiner Flamme ca. 10min kochen lassen. Vom Herd ziehen und weitere 5min quellen lassen. Etwas abkühlen lassen.

Den Ofen auf 200° heizen.

Den grünen Spargel putzen: Enden abschneiden, das untere Drittel schälen. In eine geölte ofenfeste Form nebeneinander (nicht übereinander) legen, mit Öl bepinseln und den Ziegenkäse grob darüber streuen. Salzen und pfeffern. Für ca. 12min in den Ofen schieben.

Die Frühlingszwiebeln, die Knoblauchstange und die abgetropften Tomaten klein schneiden. Milch mit Mehl klümpchenfrei vermengen. Die Eier verquirlen, dann das Milchmehl untermengen. Alles Kleingeschnittene sowie den Buchweizen untermischen. Mit Thymian, Salz, Pfeffer und Piment würzen. In einer Pfanne (m: mittelkleine Größe) Öl erhitzen und nacheinander 4 goldgelbe Omlettes ausbacken. Beim Einfüllen mit der Schöpfkelle den Teig glatt streichen.

Die Omlettes zusammen mit dem Spargel servieren.

Kommentare :

  1. Ohh Kascha, das ist ja spannend! Habe ich noch nie probiert :) Das Rezept klingt wirklich toll udn Ofenspargel liebe ich ja momentan sowieso!

    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. omelett mit (grünem) spargel kann ich immer essen. mit buchweizen und ziegenkäse klingt es äußerst verführerisch.
    liebe grüße (endlich mal wieder...)
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Für nächste Woche vorgemerkt! Klingt total lecker und das Foto sieht zum Anbeißen aus :)

    Liebe Grüße,
    Helena

    AntwortenLöschen
  4. sehr spannend mit dem Buchweizen als ganzes Korn, ich stelle es mir wunderbar passend zum grünen Spargel vor

    AntwortenLöschen
  5. ...und wie lange lass´ich den Spargel im Ofen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Nachhaken - ediert! Etwa 12min...

      Löschen