SOCIAL MEDIA

Sonntag, 20. November 2016

leichtes Warm up: Spekulatius-Buttermilch-Gugelhupf

Noch bin ich nicht in Adventsstimmung. Wie auch? Bei uns herrschen nahezu frühlingshafte Temperaturen. Im T-Shirt haben wir vorgestern Bäume geschnitten (ja, ist recht früh - aber was gemacht ist, ist gemacht) Zweige gehäckselt und Holz gestapelt. Prompt meinte tagsdrauf die Bäckerin beim Croissantkauf, ich wäre so braun gebrannt. Klassischer Fall von Bauarbeiter-Bräune: T-Shirt ausgezogen, sieht das nicht nach Strandurlaub aus...

Richtig in Stimmung brachten mich hingegen die Jungs von Metallica, deren Mucke neuerdings Kindergarten tauglich ist (naja lyrics fast). Aber früh übt sich, wer Metaller werden will! Was waren sie alle entsetzt, als sich der James damals die Haare abschnitt, erinnert ihr euch? Überraschend, dass er mit dem Job scheinbar lässig altert. Wie der Anthony, oder? Wobei der Anthony sich jetzt sogar den Schnauzer färbt - was wiederum einigermaßen albern ist. Also eitle Männer - das geht gar nich...

Ich bin ja großer Fan davon, mit Kinder zu singen. Viel zu singen. Wenn ich Gelegenheit finde, lasse ich sie nicht aus. Das wußte auch das Kind einer Kommilitonin - sooft es seine Mutter ins Atelier begleiten durfte, nahm es das Kinderliederbuch mit. Oskar wußte, ich würde begeistert mit ihm singen. Ihr erinnert euch an meinen Feenwunsch? Und nach wie vor gilt: als Ferienkind kann man sich bei uns ein Mal am Tag ein Eis ersingen. Singende Kinder sind doch heile Welt pur, oder? Ab und an brauche ich das.

Zusätzlicher musikalischer Sonnenschein, weils einfach so gut funktioniert - tanzen dazu auch. Schönen Sonntag euch...
Zutaten - 1 Gugelhupfform:

220g Butter, weich
250g Mehl (m: Dinkel 630, gesiebt)
50g gemahlene Mandeln
50g gehackte, geröstete Mandeln
190g Rohrzucker
100ml Buttermilch
4 Eier, Zimmertemperatur
1/2 Päckchen Back-Pulver
1,5 TL Spekulatius-Gewürz*
1/2 Orange, Abrieb davon
1 Pr Salz

Spekulatius-Gewürz:
2 Teile Zimt (frisch gerieben)
2 Teile Nelke, gemahlen
2 Teile Kardamom (Kapseln)
2 Teile Macis-Blüte (ganz)
1 Teile Piment  (ganz)
1 Teil Anis (ganz)
1 Teil Ingwer, gemahlen

In einem Mörser mit einem Eßlöffel des Zuckers von Gesamtzuckermenge fein zerstoßen und zerreiben - ich mischte eine Menge von etwa 2 TL für den Kuchen

Zubereitung:

Eine Gugelhupfform buttern und mit Mehl bestäuben. 

Ofen auf 170° (Umluft) vorheizen.

Die gehackten Mandeln mit 2 EL von der Gesamtzuckermenge in einer Pfanne karamellisieren lassen und zur Seite stellen.

Die weiche Butter mit dem Restzucker (also -1EL Gewürzzucker, -2 EL Mandelzucker) schaumig schlagen. Die Eier nach einander unterrühren. Ebenfalls die Gewürze, die Prise Salz und die Orangenschalen. Mehl mit Backpulver mischen. Abwechselnd Buttermilch und Mehl in die Teig rühren. Zuletzt die Mandeln untermischen.

Den Teig in die Form füllen und den Kuchen ca. 50-60min (m: ca. 52min) backen. Stäbchenprobe. 15min in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. Mit Puderzucker bestäuben.
Inspiration: La petite cuisine


Es ist ja nicht so, dass ich nicht noch andere Ideen in petto hätte - aus dem Fundus habe ich euch Lieblinge zusammen gekruschtelt. Im Zweifelsfall einfach zusätzlich *einschlägige Gewürze* in den Teig unterjubeln. Die Linzer backe ich - natürlich - auch wieder... MUSS. Und den Rotweinkuchen backe ich mitlerweile ohne Cranberries, nachdem ich irgendwo aufgeschnappt habe, wie die in die Tüten wackeln (schlimm) . Ich ersetze sie einfach durch mehr gehackte Schocki.


http://salzkorn.blogspot.fr/2011/12/einweihung-zum-4advent.htmlhttp://salzkorn.blogspot.fr/2013/04/gezierter-gewurzkuchen-mit-kakao.htmlhttp://salzkorn.blogspot.fr/2013/04/irgendwie-80er-gepimter-evergreen.html
http://salzkorn.blogspot.fr/2014/02/eingeschneiter-walnussgugl.htmlhttp://salzkorn.blogspot.fr/2015/01/schokolade-nuss-kirschen-dunkler.htmlhttp://salzkorn.blogspot.fr/2013/01/kaffeekuchen-oder-kaffee-und-kuchen.html



Kommentare :

  1. Das Metallica Video ist ja echt lustig!
    Kannte ich noch gar nicht. :-D

    Schönen Sonntag wünsche ich Dir! =)

    AntwortenLöschen
  2. … na jedenfalls farblich (und geschmacklich) geht es hier ja schon in Richtung Dezemberfestivitäten. Sehr schön sieht es aus, aber noch ein bisschen (langärmliges) T-Shirt wäre mir auch ganz recht… Liebe Montagsgrüße nach Süden!

    AntwortenLöschen