SOCIAL MEDIA

Samstag, 23. Juni 2012

Bloggertrends

Schaut euch mal an, was ich entdeckt habe: lauter Foodblog-Mädels die auf das gleiche Tischset abfahren: ChristinaSimoneAliceAnneStephChristina II, Tina et moi (wer sich übergangen fühlt, melde sich, ich ediere). Tssssss :), oder?

Phänomenal finde ich ja Blogbuster, DIE Bloggertrends schlechthin. Und das nicht nur, weil ich selbst blogge, sondern weil diese Rezepte wirkliche Evergreens in den Bloggercharts darstellen. Für die, die nicht wissen, was ich meine: die Art von Rezepten, die über Jahre hinweg auf sämtlichen Blogs nachgekocht werden, wie die Nicky Gnocchis oder Paules Schuedi, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Manchmal wirft aber auch einfach jemand einen Kiesel in den großen See der Foodblog-Landschaft und man kann zusehen, wie er Kreise zieht. So hat Nata angefangen mir spitze Zähne zu machen mit ihrem Parade-Vorzeige-Schnitzel, dann gings weiter mit Heikes Panierstraßen-Plädoyer und schließlich Henne, die nicht lange gefackelt hat. Mal sehen, wer als nächstes vom Schnitzel-Jieper geplagt wird. 
Morgens waren wir in *unserem* Wald und haben eine Stunde gesammelt: ein kleiner Steinpilz, eine handvoll Pfifferlinge sowie pie de mouton, zwei Birkenpilze und eine Marone. Da wurde dann mittags zum Schnitzel improvisiert, daher muß ich den Kartoffelsalat wiederholen, um euch genaue Rezept-Angaben machen zu können. Und das Schnitzel ist ja eh klar...

Wir - als Möchtegern-Vegetarier - haben es dieses Mal umgekehrt gehalten, und das Schnitzel als Beilage zu Kartoffelsalat und Pilzen gesehen. Lecker!
Inspiration: Nata vpn pastascuitta, Heike von Heikes Blog und Wilde Henne

Kommentare :

  1. Ich sollte auch mal wieder in den Wald gehen ;)

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Gute Rezepte gerne als "Trend", aber ich finde diesen countrylifestyle Stil mit weissem altem Holztisch, Astier de Vilette Geschirr, Leinenservietten und ein paar Früchte herumliegen derweil sowas von abgegrast, dass ich meistens gar nicht weiter lese.....Bald kommen in D. sicher auch noch die alten Schulstühle ( très branché en France!) mit auf's Bild....

    AntwortenLöschen
  3. @SchnickSchnackSchnuck: Merci! Es könnte ja immer noch etwas mehr sein und wenn ich dann erst im Sammel-Fieber bin, muß ich mich regelrecht losreißen. Aber es ergab eine zufriedenstellende Portion!

    @Kerstin: Gerade wenns geregnet hat, riecht es im Wald besonders gut - UND es finden sich dann manchmal Pilze :)

    @Katia: Ja, darüber könnte ich auch ein Essay schreiben: diese Foodblogs, bei denen ich mich erst durch *150-schöner-wohnen-Fotos* arbeiten muß, um zum Rezept vorzustoßen. Und bis sich die Foto-Tapeten-Seite aufgeladen hat, verliere ich meist die Geduld.

    Gibt aber, denke ich, auch viele englisch-sprachigen Food-Blogs, die es mit dem Deko-Fimmel übertreiben...

    AntwortenLöschen
  4. Ich hasse es, eben hat Blogger wieder so eine blöde Fehlermeldung gebraucht... :-(

    Eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich es toll finde, dass Ihr schon so tolle Pilze habt! Bei uns gibt's die Ende September. Schnitzel gibt's jede 3-5 Jahre (Mitkoch mag's, ich naja), auch mit Panierstraße auf dem Blog. Ich nehm' bei Dir den Kartoffelsalat und die Pilze.

    Und das mit den schöner-wohnen-foodblogs geht mir genauso, ich finde die so austauschbar.

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir wird es morgen Schnitzel geben, nicht auf dem Blog aber auf dem Teller.Da freu' ich mich schon drauf!
    Die g'schmackigen Fotos überall zeigen Wirkung. LG

    AntwortenLöschen
  6. Da ist man mal ein paar Tage ausserhäusig, schon gibt's wieder Schnitzel mit Kartoffelsalat. Ich hab's ja geahnt, dass das Schnitzel weite Kreise ziehen wird. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Moi aussi - der Schwede lässt grüßen. Ich würde es sofort gegen den Teller da oben tauschen.

    AntwortenLöschen