SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 24. April 2013

Frühlingsgefühle: Quarkcrème-Mousse mit Erdbeeren

Mach dich rar und du wirst ein Star - behauptet zumindest die Psycho-Frauen-Gazetten. Hätte die Frühlingssonne meiner Meinung nach gar nicht nötig. Von mir wird sie IMMER angelacht. Will heißen: an mir liegts sicher nicht, dass sie sich dieses Jahr sehr von ihrer kalten Schulter her zeigt. Aber kommt dann alles zusammen, Sonnenstrahlen, Wärme, ein Bummel über den Markt (dieses Mal Romans), dann kann selbst der Preis der Carpentras-Erdbeeren nicht weiter schrecken.

Alleine beim Vorbeilaufen reagiert man tiefenunbewußt wie eine Biene auf eine offene Blütenknospe - man fliegt direkte Wege darauf zu. Und es ging gut aus: sie waren frisch und süß und ihr Geld wert. Und das allerschönste an der Erdbeer-Geschichte ist: sie werden nun besser und besser.
Die Erdbeer-Entjungferung findet jedes Jahr auf gleiche zeremonielle Weise statt: gezuckert und mit geschlagener Sahne.

Meistens ist das dann sowas von gut, dass die Portionen 2 und 3 an darauffolgenden Tagen haargenauso verspeist werden. Aber dieses Jahr bin ich ja in meiner Quarkphase. Und daher schlug die Inspiration von Verena direkt ins Schwarze bei mir - auch wenn ich sie nachher schwer umgebastelt habe, die Mousse. Ich wollte sie zartrosa, luftig, nicht zu süß (die ganz Süßen sollten kräftiger in den Zuckertopf langen) als zarte Daunendecken für die bildschönen, frühlingsersten Erdbeeren!
Zutaten 4P:

200g Quark (m: 8%)
100ml Sahne
30g Zucker
1/2 Vanillestange
Abrieb einer 1/2 Limette
3 EL Saft einer frischen Orange
2 Blatt Gelatine
2 Erdbeeren (ca. 30g)
oder 1 EL Erdbeermarmelade
Zubereitung:

Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Die Erdbeeren mit etwas von dem Quark pürieren. Dann mit dem restlichen Quark, dem Zucker, dem Vanillemark und dem Limettenabrieb vermengen.

Den Saft der Orange bei kleiner Flamme erhitzen und darin die Gelatine lösen. Zu der Quarkmischung geben. Die Sahne nach und nach vorsichtig unterheben. In 4 Gläser verteilen und kühl stellen.

Kommentare :

  1. summ ... summ ... suuummmmm ....
    ich muss noch ein bisschen warten, bis ich darauf zufliegen kann, auch wenn Du es noch so appetitanregend schilderst und mir den Mund wässrig machst.

    AntwortenLöschen
  2. Ich besuche deinen Blog soooo gerne, wiedermal ein DANKE für deine tollen Rezepte und Bilder
    ♥Doris

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker und so schön fluffig! Werde ich demnächst, wenn es mehr Erdbeeren gibt auch mal zaubern.

    Die ersten Erdbeeren gab es dieses Jahr hier als Erdbeer-Rhabarber-Joghurt-Eis :)

    AntwortenLöschen
  4. Schööön sieht das aus in den Gläschen! Ich freue mich auch schon wie verrückt auf die Erdbeer-Zeit. Heute ist bei uns knallblauer Himmel und die Sonne lacht, da behalte ich Deine Fotos im Hinterkopf und der Frühlingstag könnte nur noch perfekter sein, wenn´s bei uns auch schon so knackige Exemplare gäbe. ;-) Sei lieb gegrüßt!

    AntwortenLöschen
  5. Erdbeeren stammen hier noch sonstwoher, aber Mousse, himmlisch. Wird "geklaut" ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie herrrlich - aber Erdbeeren gibt es hier noch nicht; also ist Geduld angesagt.....

    AntwortenLöschen
  7. auf die Erdbeerzeit hier freue ich mich schon sehr und dann wird dieses tolle Dessert nachgebastelt! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir gabs auch schon die ersten mit Rahm. Die nächste Ladung mit deiner Mousse und Erdbeertörtli für Y..

    AntwortenLöschen
  9. Das Warten hat sich gelohnt: es ist Erdbeer-Zeit :)

    Ein tolles, leichtes Frühlingsrezept - genau nach meinem Geschmack! Danke dafür! Mir gefällt, dass du da noch Limettenabrieb mit rein packst ;)

    AntwortenLöschen
  10. Mmmmhh das sieht super oberlecker aus! Und ich weiss jetzt auch schon was ich mit den ersten (oder naja sagen wir zweiten) Erdbeeren mache. Bei den ersten kann ich mich jeweils auch nicht zurückhalten, die werden ruckzuck im Originalzustand verspiesen.

    AntwortenLöschen
  11. Ooohhh, was würd ich jetzt für eine Portion geben. Genau so hatte ich mir die Erdbeer-Variante vorgestellt! Sieht sowas von köstlich aus, hoffentlich gehts auch hier bald los mit den Erdbeeren.

    AntwortenLöschen
  12. Du machst mich fertich!!! Ich hätte sooooo gerne leckere Erdbeeren aber hier gibt's bisher nur Bären vom Spanier nach deren Genuss wahrscheinlich grüne Flecken auf der Haut erscheinen ;-(. Sobald ich eine echte Erdbeere finde werde ich deine supergeniale Nachspeise soooofort nachmachen! Und ich sags dir: ICH FREU MICH JA SOOO DRAUF! ;-) LG Anne

    AntwortenLöschen
  13. Was für mundwässernde, tolle Fotos! Hoffentlich ist meine Diät vorüber, sobald es hier die ersten leckeren Erdbeeren gibt. Und am Jojo-Effekt bist dann ganz alleine DU schuld! ;-)

    Lieben Gruß, Dirk

    AntwortenLöschen
  14. Bei dem Wort "Quark" hattest du ja schon meine ungeteilte Aufmerksamkeit :-D Das muss ich probieren! Für mich zwar besser ohne Erdbeere (leider) aber dafür vielleicht mit ofengerösteten Rhabarber...

    AntwortenLöschen
  15. @Sa-Bienchen: Sie werden besser und besser....*summsumm*

    @Doris: Was ein schöner Kommentar von dir - Merci für das Freude bereiten :)

    @Sandra: Erdbeer-Rhabarber-Joghurt Eis? Ich fliege direkt mal summend zu dir!

    @Christina: Erdbeeren sind DIE Schmuckstücke unter dem Obst - so wie Sonnenschein an wolkenlosem Himmel! dicke & herzliche Grüße zurück

    @Eva: Alles mit Fromage blanc geht bei mir ja gerade haltlos! Gut, und zu Erdbeeren muß man mich auch nicht überreden :)

    @Magentrazterl: Oh, das schlimme Wort! Leider habe ich die gruselige Befürchtung, dass sich Geduld bei mir nicht einfach mit dem Alter einstellt...

    @Eva: Frühling, Sonnenschein und Erdbeeren - mehr natürliche Glücksendorphine kann man fast nicht zusammenbekommen!

    @Zorra: Ja, Tartelettes mit Erdbeeren sind hier ebenalls ein Muss! Wie gut, wie gut, wie sehr gut, dass die Erdbeerzeit erst begonnen hat!

    @Marco: Limette macht diesen Hauch Frische (aber anders wie Zitrone) den ich in der Mousse auch sehr gerne mochte ;)

    @Kirschenzeit: Bis die gekaufte Ware zuhause angekommen ist, hat sie sich bereits sichtbar verringert, *hüstel*, die habe ich in der Erzählung unterschlagen - du hast ja recht :)

    @Verena: Nich? Wer hat den angefangen mit der Idee, die Mousse mit Erdbeeren zu kombinieren ... ;)

    @Anne: Auch wenn das Auge sagt, *Mönsch, die Erdbeeren sind doch schon rot* - aber die aus Spanien schmecken nie süß. Da ärgert man sich nachher nur, dass man reingefallen ist. Aber in D dauert das mit Sicherheit (absoluter ;) auch nicht mehr lange bis die süßen Erdbeeren da sind!

    @Dirk: Diese Verantwortung würde ich mit Würde tragen! Und mit Stolz :)

    @Stefanie: Erdbeer-Allergie etwa? Echt? Gibts das? Nun, ofengerösteter Rhabarber (noch nie im Ofen zubereitet - ich komme rüber ;) klingt nach einem tröstenden Ersatz!

    AntwortenLöschen
  16. Hmm, direkt nachgemacht. Ging super schnell & war super lecker! Danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Rückmeldung! Freut mich, dass dich die Erdbeeren PLUS auch erfreut haben :)

      Löschen
  17. ich glaube genau damit werde ich meine ersten erdbeeren essen :-)

    AntwortenLöschen
  18. Schon vor vier Wochen hat mich die Mousse sooo angelacht. Ich wollte warten, und meine Geduld wurde sehr strapaziert, aber jetzt, man soll es nicht glauben, wenn man DIESES Wetter sieht, gibt es sie, die ersten deutschen Erdbeeren aus der Gegend und nochmal staun, sie sind sogar süß.
    Deshalb gab es die Mousse gestern Abend, geschichtet mit Erdbeerpü, die marinierten Erdbeeren obendrauf, wie bei dir. Zwei kleine Eiweiß von der Hollandaise durften noch dazu, deshalb etwas mehr Zucker.
    Normalerweise spare ich mir das Dessert, aber das hab ich nun doch gegessen und es war sehr köstlich. Das nächste Mal werde ich aber etwas weniger Gelatine und/oder mehr Flüssigkeit nehmen, unser deutscher Bio-Quark ist doch um einiges kompakter als euer Fromage blanc.

    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  19. Übrigens...ich hatte zwei Schalen Erdbeeren gekauft, die Erste verschwand in Null komma nix in mir ;-)

    AntwortenLöschen
  20. So - Mousse erfolgreich gemacht, allen hats geschmeckt! Danke für das Rezept - ist schon online ;-)

    AntwortenLöschen