SOCIAL MEDIA

Sonntag, 19. Juni 2011

Süße Kirschtomaten und Würste aus dem Ofen

Klingt schwer rustikal, oder? Klar, SO kochen Engländer! Vor vielen vielen Jahren war ich mit einer Freundin im südlichen England. Dort haben wir entdeckt, dass man nach einer halben Packung hiesigen Toastbrotes auch locker noch die andere Hälfte davon packen kann, dass Majo in JEDEN Salat muss und das Karaoke kein mögliches Abendprogramm ist, sondern zur Kultur gehört. Muss ich erwähnen, dass es in zwei Wochen dort 14 Tage geregnet hat. WIE kann man in einem solchen Land leben??? Aber bevor ihr nun anfängt, mit Tomaten auf mich zu werfen, kochen wir lieber damit. Und zwar nach einem Rezept von Jamie Oliver. Der ist Engländer und kann trotzdem kochen - grobes Späßken ;o)! 
 
In Jamie Oliver würde ich mich jetzt nicht verlieben (gibts überhaupt so richtig adrette Fernsehköche?), aber ich habe festgestellt, dass der Jamie eigentlich ganz zünftig kocht. Also mit relativ wenig Zutaten und diese auch gerne schmort. Voll mein Geschmack! Da seh ich großzügig drüber hinweg, dass er Engländer ist. Jaaaa, ich hör ja schon auf... ist wirklich nur gekitzelt ;o)! Schließlich wollte ich mir auch nicht vorstellen, dass es keine Essigchips geben könnte - Essigchips *seufzz* - wo bekomme ich die nur mal wieder her?? Oder eine Malerei ohne Präraffaeliten oder die wunderbare englische Gartenkunst mitsamt ihren traumhaften englischen Rosen...
Die Tomatenmenge habe ich halbiert, die Gewürze aber gleich belassen. Zur Mengenangabe von Olivenöl und Balsamico äußert sich Jamie nicht genau, ich habe angegeben, wieviel ich verwendet habe. Ein schönes, schnelles Schmorgericht, das genügend Platz für unseren vielen kleinen Tomaten bietet.Bei uns gabs die Rosmarinpolenta in der ungebratenen Fassung von mipi dazu. 
Zutaten: 
1kg reife Kirschtomaten (wenn möglich in verschiedenen Farben) 
je 2 Zweige Rosmarin, Thymian und Lorbeer 
1 EL getrockneter Oregano
3 Knoblauchzehen
6 würzige grobe Schweinswürste (m: 3 Chipolatas, 3 Mergues) 
3 EL Olivenöl+ 
11/2 EL Balsamico 
Salz, Pfeffer 

Zubereitung 

Den Ofen auf 190° vorheizen.

Die Tomaten in einen Bräter geben, in dem sie dicht an dicht zusammensitzen. Die Kräuterzweige, das Oregano, den Knoblauch und die Würste dazugeben und alles großzügig mit Olivenöl und Balsamico-Essig übergießen - gründlich durchmischen. Nach dem Mischen sollen die Würste auf den Tomaten liegen und eine halbe Stunde im Ofen backen.

Nun den Bräter rütteln, die Würste umdrehen und weitere 15-30 Minuten backen - je nach gewünschter Bräune der Würstchen.

Sind die Würste gar, hat sich eine würzige, tomatige Sauce gebildet, die man noch auf dem Herd einköcheln kann, wenn sie für den eigenen Geschmack zu dünnflüssig ist (dazu die Würste solange entfernen).

Dazu paßt Baguette, Reis, Kartoffelbrei oder Polenta.


Als Tip gibt Jamie: sollten Reste übrig sein, kann man die hacken und als dicke Pastasauce verwenden.  

Kommentare :

  1. Ich habe es nach gekocht als es bei RTL Living lief. Mein mann und ich sind sofort los gefahren und haben alles ein gekauft. Es war super super köstlich. jetzt sind bald unsere Tomaten reif und dann wird es das Gericht ganz sicher wieder geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat sich der Jamie wirklich fein ausgedacht - ganz deiner Meinung :)

      Löschen