SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 13. Oktober 2011

rosa Pasta mit Feigen

An den Zutaten merke ich oft, dass Zorra ebenfalls in südlichen Gefilden lebt, denn von ihr ging die Idee zu diesem Rezept aus, was ich minimal verändert habe. Vermutlich ist dieses Gericht mit entstanden, weil sie einfach auch Feigen in Hülle und Fülle hat. Allen anderen, könnte ich mir vorstellen, dünkt es möglicherweise zu rustique, die schönen Feigen einfach in die Pasta zu schnippeln.  Für mich ist es definitiv eines meiner Lieblingsessen mit Feigen. Scharf, käsig, fruchtig, cremig, frisch - ich kann da wirklich schwer an mich halten und esse immer zuviel.

Und auch auf die Gefahr hin, dass es euch langsam zu viel wird mit meiner Ode auf den Zitronenbasilikum: ich muss sie schon wieder anstimmen! Der ist in dieser Pasta einfach wieder ganz groß. Alternativ: Zitronenabrieb und Basilikum.

Zutaten:

6 Feigen
2 Knoblauchzehen
120g Crème Fraiche
40g Gorgonzola
2 Zweige Rosmarin
1/2 TL Thymian
4 Stiele Petersilie
5 Stiele Zitronenbasilikum
etwas Zitronensaft
1/4 TL Harissa
5 EL Nudelwasser
Salz/ Pfeffer
Parmesan, gehobelt

200g Pasta
Zubereitung:

Knoblauch fein hacken, ebenso sämtliche Kräuter. Eine Feige zur Dekoration zuücklegen, die restlichen Feigen je nach Sorte schälen und klein schneiden. In einem EL Olivenöl den Knoblauch, den Rosmarin und den Thymian kurz andünsten. Die kleingeschnittenen Feigen unterrühren und gleichzeitig etwas von den kochenden Nudelwasser anschütten. Crème Fraîche zugeben und den Bleu in die Sauce schmelzen lassen. Mit Harissa, Zitronensaft, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Kurz bevor die Nudeln gar sind die feingschnittene Petersilie und den Zitronenbasilikum (etwas übrig lassen für die Deko) unter die Sauce heben. Nudeln abschütten und unter die Sauce heben. Auf zwei Teller verteilen, mit etwas Kräuter und Parmesan besträuen und mit in Scheiben geschnittener Feige serviern.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...