SOCIAL MEDIA

Sonntag, 9. Oktober 2011

Tarte aux poires, cardamom et chocolat

Diese Tarte haben schon viele Feriengäste von uns getestet und das Rezept habe ich dementsprechend oft weitergegeben. Von nun an kann ich einfach auf den Blog verweisen.

An der häufigen Wiederholung dieses Tarte-Rezeptes könnt ihr ableiten, dass dies einer meiner liebsten Birnenkuchen ist. Natürlich könnt ihr auch anderes Obst in die Mandelmasse legen. Aber Birne und Kardamom die tanzen auf diesem Kuchen einfach Cha-Cha-Cha (ja, richtig geraten, Grundkurs, immerhin ;). Die Mandelcrème ist so schon alles andere als  trocken, aber durch die Birnen schmeckt der Kuchen selbst am dritten Tag noch fast wie frisch gebacken. Schön macht sich dieses Rezept sicher auch als Tartelettes. Aber bisher habe es der Einfachheit halber immer als große Tarte gebacken.

Zutaten:

Tarteboden:

240g Mehl
120g Butter
2 EL Zucker
1 Prise Salz
5 EL Wasser

190g Mandeln
110g Butter (weich)
110g Zucker (fein gemahlen)
3 Eier
10 grüne Kardamomkapseln
4 TL Kakaopulver
2 reife Birnen
Zubereitung

Den Tarteboden wie gewohnt zügig zu einem homogenen Teig verarbeiten und kühl stellen.

Ofen auf 200°C vorheizen.

Eine Tarteform (m: 27cm Durchmesser) buttern, den Teig ausrollen und den Boden auslegen, dabei einen Rand hochziehen. Mit Hülsenfrüchte 20 Minuten blind backen.

Währenddessen die Kardamomkapseln öffnen und mit 1-2 EL Zucker von den 110g in einem Mörser fein zerstoßen. Einen weiteren Eßlöffel zur Seite stellen. Aus Eier, Mandeln, Butter, Kakao, der Kardamom-Zuckermischung mit dem Handrührgerät eine zähe Paste verrühren. Diese gleichmäßig auf dem Tarteboden verteilen.

Den Ofen auf 180° runterschalten.

Die Birnen schälen, entkernen und in dicken Spalten fächerartig auf der Mandelpaste verteilen.  Für weitere 20 Minuten backen. Dann rausnehmen mit dem zurückbehaltenen Zucker bestreuen und weitere 10 Minuten (eventuell länger - je nach Ofen) fertigbacken. Entweder noch warm oder abgekühlt servieren.
Und jetzt im Chor *immer wieder sonntags ;O)* werden heute wieder vereint Süßigkeiten gevespert bei Julie von mat&mi. Alle Köstlichkeiten sind hier zu sehen.

*Edit 2015: Fotos ausgetauscht
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...