SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 5. April 2012

Ziegenkäse-Bärlauch-Gnocchi mit Artischocken

Manchmal ist weniger mehr. Die Bärlauch-Gnocchis (gabs übrigens bei Robert die Tage oder auch bei Sabine) waren pur schon ein Genuß. Und der charmantere Begleiter wäre daher auch ein puristischer gewesen, etwa Artischocken in der Art von Claudio. Aber nein, das ungestüme, blaue Band ist mit mir durchgegangen. Nicht, dass es nicht dennoch gut geschmeckt hätte. Aber die guten Gnocchis sind in all dem Frühlingszauber etwas untergegangen.

Daher meine Empfehlung: kein Ziegenkäse und kein Bärlauch vorhanden? Dann orginal die Ricotta-Gnocchis mit der Artischockenpfanne nachkochen. Ziegenkäse und Bärlauch ist? Siehe oben. Und die Gnocchis, das muß nochmals gesagt sein: sensationell unkompliziert in der Zubereitung! Geniales Rezept, Nicole!

Zutaten:

mit einer handvoll kleingeschnittenem Bärlauch 

2 Artischocken
1EL schwarze Oliven
1EL grüne Oliven
1/2 EL Kapern
1 rote Zwiebeln
einige confierte Kirschtomaten
(m: aus Tiefkühltruhe)
Salz, Pfeffer
Harissa
Zubereitung:

Artischocken wie üblich putzen (hier gut beschrieben). Zwiebel in feine Ringe schneiden. Oliven entsteinen und ebenfalls klein schneiden. In einer Pfanne erst die Artischocken in etwas Olivenöl gar andünsten, rausnehmen, dann die Zwiebelringe rösten. Die restlichen Zutaten hinzugeben, mit Salz, pfeffer und Harissa abschmecken.

Nebenher den Teig für die Gnocchis bereiten, formen und in zwei Portionen in reichlich Salzwasser gar ziehen lassen.

Die fertigen Ziegenkäsegnocchis mit in die Pfanne geben, eventuell noch etwas Olivenöl und kurz schwenken. Serviern.
Quelle Gnocchis: Nicole - Delicious Days

Kommentare :

  1. Frühlingsgefühle bei Micha ;-) Hach, wie ist das schön!
    Ich habe sie übrigens auch mal mit Bärlauch gemacht, schau mal hier:
    http://tisalutoticino.blogspot.com/2011/05/meine-ferienkuche-blitzschnelle-ricotta.html
    Das sollte ich unbedingt wiederholen, denn sie sind wirklich köstlich.

    AntwortenLöschen
  2. Würde ich es auf mich nehmen, jemals Gnocchis selbst zuzubereiten, dann zweifellos diese Kombination!

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
  3. im Frühling darf man gerne etwas überborden.

    AntwortenLöschen
  4. Oh...Gnocchi könnte ich immer, pur oder mit "Viel" ganz egal.
    Schöne Ostern wünsche ich Euch.

    AntwortenLöschen
  5. @Sabine: Gleich mit in den Post aufgenommen, dass du schon die selbe Idee hattest. Euch fröhliche Ostereier-Suche!

    @Peter: Das Gnocchis-Rezept von Nicole hat nicht umsonst Furore gemacht durch sämtliche Blogs: die Kleinen rollen sich quasi von alleine.

    @Robert: Und ich dachte, das steht nur der Jugend zu :)

    @Sybille: Seit ich diese zwei Problemlos-Rezepte habe (das von Nicole und das von Magdi) mag ich die auch gerne.

    Dir mit deinen Lieben in deiner schönen Küche ebenfalls ein fröhliches Osterfest!

    AntwortenLöschen