SOCIAL MEDIA

Sonntag, 9. September 2012

Feigen-Ziegenfrischkäse-Tartelettes

Die ersten Feigen sind an unserem Baum reif - nun ist also schon wieder Spätsommer. Und lange bevor die Früchte reif sind, duftet der Baum ganz wunderbar. Ich weiß es gar nicht, sind es die Blätter?

Feigen brauchen für mich unbedingt einen herzhaften Ausgleich. Süße Tartes mit Feigen sind sehr schnell einfach nur pappsüß. Und wieder einmal ruft das förmlich nach Ziegenfrischkäse, dem Allrounder unserer Gegend. Wäre ich nicht so scheu, Menschen zu fotographieren, würde ich euch zu gerne zeigen, wie sich hier am Markttag die Fränzis den Ziegenkäse in sämtlichen Reifegraden in extra mitgebrachte Tubba-Schüsseln schaufeln lassen.

Die zwei, Feigen und Ziegenfrischkäse, sind ein Dream-Team. Wenn ihr Beweise dafür braucht, dann backt die Tartelettes nach. Und dann werdet ihr sehen, dass ihr gerade in Südfrankreich beißt.
Zutaten 2 Tartelettes à 11cm Durchmesser:

Tarteteig - pâte brisée:
100g Mehl
50g Butter
1 Pr Salz
1 TL Vanillezucker (m: selbstangesetzt)
1 EL Weißweinessig
etwas kaltes Wasser

 Eiweiß

60g Ziegenfrischkäse
2 EL crème fraîche
1 EL Sahne
1/2 TL Zitronenschalen-Abrieb
1 Eigelb
1 (gute) Msp Piment d'Espelette

4 frische Feigen
2 TL Honig (m: Lavendelhonig)
frischer Thymian
Pfeffer

Zubereitung:

Tarteteig wie gewohnt zubereiten und kalt im Kühlschrank ruhen lassen. Tartelette-Formen buttern, den Teig ausrollen und die Förmchen damit auslegen. Eine halbe Stunde in der Tiefkühltruhe kalt stellen.

Ofen auf 180° vorheizen.

Tartelettes mit Backpapier aulegen, mit Hülsenfrüchte beschweren und 10 Minuten blindbacken. Hülsenfrüchte und Papier entfernen und weitere 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Crème vermengen und mit dem Zauberstab pürieren.

Mit Eiweiß bestreichen und solange wieder in den Ofen stellen, bis das Eiweiß getrocknet ist. Die Ziegenfrischkäse-Crème darauf verteilen und weitere 25-30 Minuten backen.

Die Feigen, je nach Sorte schälen, in Scheiben schneiden und auf dem Tartelette verteilen. Honig darüber träufeln, Thymian darüber streuen und pfeffern. Kurz, einige wenige Minuten unter Aufsicht unter dem Grill gratinieren.


Kleine Kuchen - Back-Event bei Low Budget CookingCuisine francaise - das kulinarische Blogger-Event (Einsendeschluss 15.09.2012)Diese Tartelles reiche ich weiter an Aurélie und ihr *France Bon Appétit*. Ein typisches kulinarisches Häppchen unserer Gegend.



Und gleichzeitig sind die Tartelettes auch für Madame Hedonistin's montatliches Dauerevent der kleinen Kuchen




Weitere Lieblingsrezepte mit Feige:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...