SOCIAL MEDIA

Dienstag, 23. Oktober 2012

Courge, Potiron et Potimarron... die warmen Farben des Herbstes

Ich breche eine Lanze für ihn, den Kürbis, von dem soviele schnell gelangweilt sind. Dabei ist er einer DER Herbstboten mit seiner orange-kupfernen Farbe...
... und wenn die Herbststürme zubbeln,  dann hält man es wohl am lockersten mit Frau Messingschraube...


Ein Nagel saß in einem Stück Holz.
Der war auf seine Gattin sehr stolz.
Die trug eine goldene Haube
Und war eine Messingschraube.
Sie war etwas locker und etwas verschraubt,
Sowohl in der Liebe, als auch überhaupt
.
.



... und nein, Helloween mag ich nicht. Wie kann man ein Grusel-Klabauterfest an die althergebrachten Feiertage Allerheiligen und Allerseelen setzen. Und ja, sage ich, obwohl ich aus der Kirche ausgetreten bin...


ach, und auch wieder so schön: Alex' Herbst-Impressionen

Kommentare :

  1. Die Herbstfarben sind so schön, dass man sich sogar an einem Kürbisgericht freuen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Das seh ich genau so. Kein Bedarf für Halloween! Für Kürbis dagegen schon. Etwas einfacheres zum Kultivieren gibt's gar nicht: Im späten Frühjahr mit ordentlicher Kompostgabe pflanzen, vergessen, und im Herbst ernten und geniessen.


    AntwortenLöschen
  3. wunderschön gefärbtes Herbstlaub, Kürbisse in allen Farben und zu all dem ein bisschen Sonne - so liebe ich den Herbst! Aber das Graue, Triste und das Einläuten des Winters - nee, das mag ich nicht. :-)

    Ja, Alex' Fotos sind auch immer ein Augenschmaus.

    AntwortenLöschen
  4. Es leuchtet...Herbst in seiner schönsten Form. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag den Hebst, bei uns ist jetzt allerdings ein empfindlicher Tmperatursturz angekündigt

    AntwortenLöschen
  6. Kürbis als Zierobjekt ja, in der Küche pro Herbst zwei/drei Mal, dann hab ich ihn gesehen. Halloween finde ich doof und mit Allerheiligen/Allerseelen habe ich auch nichts am Hut.
    Ich freu mich auf den nächsten Sommer! :-D

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön, den "Herbst" zu fotografieren, daran hab ich auch die letzten Tage gedacht, als ich in der Sonne durchs Laub gestapft bin, einfach zauberhaft :)

    AntwortenLöschen
  8. @Robert: Frau L. ist ja bekanntlich ebenfalls kein großer Kürbisfan - aber schön ist er doch, der Kürbis, nich?

    @Theres: Der Kürbis ist wirklich ein Braver: braucht nicht viel Aufmerksamkeit, wartet brav, wenns sein muß einen ganzen Winter bis zur Verarbeitung und wird doch nicht sehr geschätzt - aber von uns beiden :)

    @Eva: Ja, der güldene Herbst ist dem grauen eindeutig vorzuziehen - das ist wohl wahr.

    Und die Alex ist doch eine echte Künstlerin am Foto-Apparat! Ich bin großer Fan ihrer Fotographien! Das ist Bild-Poesie!

    @Sybille: Der Übergang hat auf mich den meisten Reiz, ob Frühjahr oder Spätjahr, tja, vielleicht liegt die größte Schönheit im Vergänglichen...

    @SchnickSchnackSchnuck: WIE (?) kann man den Herbst nicht mögen? Und der kommende Temperatursturz soll auch Süd-F nicht verschonen. Dann halt wieder Wollsocken :)

    @Henne: Ja, isser nicht, Everybodys Darling, der Kürbis, aber vielleicht schätze ich ihn auch deshalb ;)

    @Verena: Den Herbst finde ich besonders schwierig zu fotografieren, weil oft das Detail diesen Massen an Farbverläufen nicht gerecht wird. Und das richtige Licht brauchts auch... Aber wenn man dann mal so einen Augenblick verwischt, ist das wie einen dicker Fisch an der Angel zu haben (oder wie ich mir das vorstelle, einen dicken Fisch... ;)

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Bilder, kriege richtig Hunger! Ist aber auch bald Essenszeit :) Ich habe 'ne Schwäche für Kürbis! Süss, sauer, beides, gerne auch scharf oder in Desserts verwendet - dessen kulinarische Vielfältigkeit geht weit über die banale Suppe hinaus!

    AntwortenLöschen
  10. wunderschöne Kürbisse und wunderschöne Bilder.
    Liebe Grüße
    ennah

    AntwortenLöschen
  11. Du hast mal wieder wunderschöne Farben eingefangen, so könnte ich mir den Herbst auch gefallen lassen, ansonsten halte ich es da eher mit Madame Huhn und warte auf den Sommer, na, ja, fangen wir bescheiden an, ich wäre auch mit Frühling zufrieden, denn das ist meine liebste Jahreszeit

    AntwortenLöschen
  12. So ein schöner Markt und so wunderbar fotografiert. Ich könnte mich stundenlang nur auf Märkten aufhalten, gerade jetzt im Herbst.
    Und DANKE :-))

    AntwortenLöschen
  13. @Marco: Da stimme ich dir zu. Für Kürbis gelten irgendwie die gleichen Gesetzt wie für Zucchini: Es kommt immer drauf an, was man aus ihnen macht. Sie für sich sind eigentlich *recht neutral* :)

    @Ennah: Es will ja langsam auf den Donnerstag hingeleitet werden :)

    @Sabine: Aber WENN der Herbst schön macht, stellt er die übrigen Jahreszeiten nahezu in den Schatten: Die Farbspiele, die Wolkenspiele, die Sonnenaufgänge, die Gerüche, die vollen Markttische... Jetzt komm, Sabine, der Herbst IST (manchmal) schön...

    @Alex: Über Märkte werde ich auch nicht müde spazieren zu gehen. Das ist immer Kurz-Urlaub!

    Und die Blumen hast du dir verdient: ich liebe deine Fotographien. Alex, das ist Kunst - und mein Kunstbegriff stammt von Können ab :)

    AntwortenLöschen
  14. Ein schöner Herbst-Post. Warm. Farbig.

    AntwortenLöschen