SOCIAL MEDIA

Montag, 15. Juli 2013

Facile à faire: Blätterteigtarte mit Tomaten-Ziegenkäse-Crème und Zucchini

Weiter gehts mit unkomplizierter Sommerküche. Ich greife entspannt auf meine Vorräte zurück und auf das, was der Garten nun hervorbringt.

Die Tarte ist in einer Viertelstunde gemacht und während sie im Ofen bäckt, kann man noch einen Salat dazu richten. Tomaten-Salat zum Beispiel. Davon kann ich im Sommer nicht genug bekommen.
Zutaten:

200g Blätterteig, 3mm dünn ausgewellt
130g Ziegenfrischkäse
30g getrocknete Tomaten, nicht in Öl
2 TL Thymian/ Zitronenthymian
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
Abrieb einer 1/2 Zitrone
1/4 TL Harissa
1 EL crème fraîche
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 kleine Zucchini, 2mm fein gehobelt 
(m: eigener, daher nicht geschält)
etwas getrockneter Oregano
Zubereitung:

Ofen auf 200° vorheizen.

Getrocknete Tomaten in kochendem Wasser einweichen und 15min ziehen lassen. Abschütten und mit dem Ziegenkäse, der Crème, den Kräutern und dem Knoblauch pürieren. Mit der Zitronenschale, Harissa, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Zucchini waschen und in 2mm feine Scheiben hobeln.

Den Blätterteig schön dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Tomaten-Ziegenkäsecrème darauf verstreichen und die Zucchinischeiben dachziegelartig darauf verteilen (ruhig auch etwas enger als bei mir). Nochmals leicht salzen und pfeffern, 1 Teelöffel getrockneten Oregano darüber sträuen und ein wenig Olivenöl beträufeln.
 
20-25min backen, bis die Ränder schön knusprig sind.

Dazu paßt ein Tomatensalat.

Kommentare :

  1. Oh ja, die gibt es heute Abend noch zum Gegrillten *g*
    Ich überlege gerade, ob ich sie nicht auch auf dem Grill backe... mal schauen :D

    AntwortenLöschen
  2. mhhh was für ein feines Rezept, das notiere ich gleich mal für laue Sommerabende... und sehr hübsch sieht es mit den ungeschälten Zucchini auch noch aus.

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du alles richtig gemacht.
    Kürzlich hatte ich auch so eine Tarte....nur die Zucchini viel dicker geschnitten....darf man nicht machen! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Vorgemerkt für die nächste Zucchini-Ladung!

    AntwortenLöschen
  5. Rate mal, was ich gerade jetzt gerne hätte! Genau! Ein grosses Stück Deiner Tarte! :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  6. So hauchdünne Zucchinischeiben! Wie gut, dass diese Woche Blätterteigproduktion auf meiner Liste steht... sieht einfach nur köstlich aus!

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die tolle Idee! Ich bin immer auf der Suche nach solchen schnellen, leckeren Gerichten mit dem "gewissen Etwas" - perfekt, um sie fix nach der Arbeit zuzubereiten und dann den Abend auf dem Balkon ausklingen zu lassen :-) Das probiere ich bestimmt in den nächsten Tagen aus!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. Oh WOW, das trifft ganz genau meinen Geschmack! Wirklich eine gute Idee. Und dazu noch einfach - so liebe ich das :) Liebe und sonnige Grüße, Ann-Katrin :)

    AntwortenLöschen
  9. Super, rustikal, lecker und würzig! Perfekt! :)

    AntwortenLöschen
  10. @Mme Picodon: Ui, auf dem Grill machen - da ich von Grillen keine Ahnung habe, bin ich direkt beeindruckt!

    @Petra: Und das Zusatzplus: Sehr schnell fertig!

    @Sybille: Ja, schneidet man die Zucchini dicker, muß man sie vorgaren. Ganz richtig :)

    @Susanne: Naja, ne ganze Ladung bekommst du auf dieser Tarte nicht untergebracht, aber zumindest eine kleine Zucchini!

    @Andy: Man müßte als Blogleser überall mal stupfeln können zum Testen. DAS wärs!

    @Eva: Zum Blätterteigmachen wäre es bei uns gerade zu warm. Wie gut, dass ich noch einen kleinen Vorrat in der Tiefkühle habe. Du wirst sehen: der verbraucht sich von ganz alleine...

    @Eva: Vorallem im Sommer: ich auch :)

    @Kirsten: die Tomaten-Ziegenkäse-Crème hätte ich pur essen können. Oder als Dipp. Oder mit ner Karotte... Doch, mit der Tarte kannst du dir deinen Balkon-Moment bestimmt verschönern ;)

    @Ann-Katrin: Lecker, gut und schnell - was kann man noch mehr verlangen?

    @Verena: Uns hat die Tarte sehr gut geschmeckt. Aber was hier auch offen liegt: wir essen sehr gerne Tarte. Vorallem dann, wenns schnell gehen muß und ich nicht weiß, was ich kochen soll :)

    AntwortenLöschen
  11. Sehr lecker, auch wenn Ziegenkäse nicht jedermanns Fall ist ;o)
    Am Wochenende kommen Gäste zum Grillen, dort werde ich das einfach mal ausprobieren. Aber direkt auf dem Grill „backen“ wird denk ich nichts. Ich teste die Ofen-Variante. Aber 15 Minuten? Die brauche ich sicher schon zum Zucchini schneiden *g*

    AntwortenLöschen
  12. Seit Montag hat sie mich nun angelacht, deine Tarte und heute bin ich schon ganz früh in die Küche marschiert und konnte somit schon zum Frühstück ein Stückchen geniessen. Ein ganz wunderbares Rezept,schnell gemacht und genau richtig im Sommer. Die Creme hätte ich übrigens auch so essen können, bissl Rohkost dazu und gut.

    AntwortenLöschen