SOCIAL MEDIA

Freitag, 20. Juni 2014

Mal prinzipiell und überhaupt - mit Sommer-Salat

Den Habib und mich eint vieles. Etwa die Freude an frischem Obst in herzhaftem Essen. Was zugegeben zu den weniger wesentlich verbindenden Elementen zählt. Wie schon öfters erwähnt formieren der Habib und ich ein Paar mit Altersunterschied. Offensichtlichem Altersunterschied. Immer wieder wundere ich mich, auf wieviel Vorurteile man damit stößt. Gerne postuliere ich, dass man als homosexuelles Paar heutzutage leichter lebt als ein Paar aus unterschiedlichen Generationen. 

Der vorletzte Bürgermeister unseres kleinen Dörfchens ist schwul, will heißen, dass dies auch in Hintertupfingen keineswegs mehr als außergewöhnlich empfunden wird. Man kann einer alteingesessenen Dorfgemeinschaft einges vorwerfen, aber bestimmt nicht, dass sie Sinnbild einer offenen, modernen Gesellschaft darstellt. Neenee, um als Schwuler in der Gegenwart und in unseren Breitengraden Aufsehen zu erregen, muß man mindestens mit Vollbart und rauschendem Abendkleid daherkommen samt gigantomanischer Lichtershow.

Das schaffen der Habib und ich locker ohne jeden Tant. Auch wenn der Habib weder reich noch berühmt ist und ich definitiv kein Model. Vielleicht ergeht es Paaren, die augenscheinlich aus zwei verschiedenen Kulturkreisen zusammengesetzt sind, ähnlich. Je ne sais pas. Zweifelsfrei funktioniert diese Tatsache wie ein astreiner Idiotendetektor. Wenn man schon alle Blicke auf sich zieht, dann würde man doch auch meinen, dass in diesem Fall GENAU hingeschaut wird. Und dann sollte der Maßstab sein, ob sich die zwei verstehen und mögen, oder ob es sich  - wie der erste grauenhafte Verdacht - um eine tatsächlich unmögliche Parung handelt. Aber ganz ihrer Natur nach suchen Vorurteile lediglich nach ihrer Bestätigung. Hach, Menschen... Man könnte sie manchmal schütteln...

Unfreiwillig wird mir so eine Lektion zuteil, dass Liebe und der Zug danach nur sehr wenigen vergönnt ist zu leben (leider!). Wäre dem nicht so, würden die Reaktionen anders ausfallen. Kein liebender Mensch bindet sich - wäre es eine Frage der Wahl - an einen Partner, wo Parze aller Wahrscheinlichkeit nach die Lebensfäden so durchschneidet, dass einer allein zurückbleiben muss.

Da ist das Leben als Salat ein leichteres Unterfangen. Zumindest aus meiner Perspektive. Um eine ganz wunderbare Zusammenstellung, wenn zu den Zutaten eine aufgeschlossene Haltung herrscht, handelt es sich bei diesem Salat, den es nun den ganzen Sommer über bei uns immer wieder in unterschiedlichen Varianten gibt - da wird der Käse ausgetauscht oder das Dressing oder die Früchte oder ein paar Nüsse darüber gestreut. Und fotographieren läßt er sich zudem kinderleicht, dieser Schönling unter den Salaten.
Zutaten 2P:

3 rote Bete (m: in unterschiedlichen Farben)
1 handvoll Rucola
1 Aprikose
1 Pfirsich
1 Nektarine
1/2 rote Zwiebel
einige kleine Würfel Fourme d'Ambert (oder ein anderer zarter Bleu)

Dressing:
Abrieb 1/2 Orange
Saft 1/2 Orange
3 EL Olivenöl
1 EL Haselnussöl
etwas Zitronensaft
etwas Apfelessig (oder ein anderer Obstessig)
1 TL Holunderblütensirup (m. selbstgemacht)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:

Die rote Bete in reichlich Wasser garen, mit kaltem Wasser abschrecken, von der Haut befreien und in dünne Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel ebenfalls in feine Ringe schneiden.

Das Obst nach Größe halbieren, vierteln oder achteln und in einer mit Olivenöl bestrichenen Grillpfanne von beiden Seiten grillen.

Alle Zutaten des Dressings zu einer homogenen Sauce vermengen. den Rucola waschen und auf einer Platte anrichten. Rote Bete und Früchte darauf setzen. Mit Dressing beträufeln und Käsewürfeln darüber streuen. Etwas ziehen lassen und am besten lauwarm mit einer Scheibe Bauernbrot essen.

Varianten: anstelle von Bleu - Ziegenfrischkäse/  anstelle des Käses für eine vegane Variante - Walnüsse oder Croûtons /anstelle die Rote Bete zu kochen und das Obst zu grillen, beides auf ein Backblech setzen und im Ofen rösten (Rote Bete -Stücke brauchen bei 190° O-/U-Hitze ca. 45min - dann Obst nach der Hälfte der Zeit mit in den Ofen geben) / oderoder...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...