SOCIAL MEDIA

Sonntag, 13. Juli 2014

Käsekuchen-Brownies mit Blaubeeren

Es erstaunt mich etwas, dass meine Tarte & Kuchen - Seite besonders häufig angeklickt wird. Ich sehe mich eigentlich viel mehr als Ideenverbreiterin für vegetarische Gerichte. Und würde denken, dass man mich vorallem deshalb aufsucht. Aber nein. Im Ranking der Aufrufe liegt meine Süßbäckerei-Seite um einen Siebenmeilenstiefel-Sprung vorne.

Ihr wißt, ich bleibe mir in dieser Hinsicht treu: Süßes darf keine Kapriolen bereiten. Es muß fix zusammengebastelt sein. Und mit Brownies ist man, was das angeht, auf der Überholspur. Im Grunde gibt es zu diesem Rezept nicht viel anzumerken. Nuss gibt den Knack, Quark den Schmelz, Blaubeeren das Früchtige und Schoko den letzten Kick. Das Ganze - comme il faut und wie man das von einem Brownie erwartet - ober-gatschig. Mehr kann man von Brownies unmöglich fordern.

Als letzten Trumpf im Ärmel füge ich noch an: die Astrid hat die Tim Mälzer-Brownies ebenfalls schon gebacken. Und die bäckt eigentlich NIE...
Zutaten 1 Springform (m: Form 25cm x 19cm):

60 g weiche Butter
200 g Zucker*
1 Prise Salz
3 Eier
40 g Mehl
6 EL Kakao
50 g grob zerhackte Macadamianüsse
250 g Magerquark
1 TL Speisestärke
200 g frische Blaubeeren


Zubereitung:

Butter, 100g Zucker (m: Vollrohrzucker) und 1 Prise Salz 5 Minuten schaumig schlagen. 2 Eier nacheinander dazugeben und weiterrühren. Die Eier sollten dabei Zimmertemperatur haben.

Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben und unter die Buttercreme mischen. 2 EL der Masse beiseite stellen, die Macadamianüsse unter die restliche Masse mischen.

Für die Käsecreme den Quark, 1 Ei, den restlichen Zucker (m: lediglich 70g - fein gemahlener Rohrzucker mit Vanille) und die Speisestärke schaumig schlagen. die Blaubeeren vorsichtig darunter heben

Die Nussmasse in eine gebutterte, mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen. Die Käsecreme darauf verteilen, die restliche Browniemasse in kleinen Klecksen darauf setzen und mit einer Gabel ein Marmormuster ziehen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 35 - 40 Minuten backen. Die Käsekuchen-Brownies herausnehmen, abkühlen lassen und servieren.


*Anmerkung m: die Zuckermenge in der Quarkmasse etwas reduziert
Quelle: Tim Mälzer - s. auch Arthurs Tochter kocht
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...