SOCIAL MEDIA

Sonntag, 14. September 2014

chère Quetsche - fühl ' dich gedrückt

Zwetschgen, die in Frankreich das herrlich unfranzösische Wort quetsche (kwetsch) haben, sind bestes Beispiel dafür, dass Spätsommer toll ist. Ich liebe diese Frucht, die man dem Gewürm abringen muß. Klingt vachement unromantisch, aber ich kenne leider wirklich kein Obst, das bevorzugter befallen ist. Und wißt ihr was: schön egal!

Zwetschgen MÜSSEN eingemacht werden. Dieses Jahr mit Hang zur Kardamom-Variante als Mus. K-ö-s-t-l-i-c-h! Dafür kein Chutney mehr. Ihr wißt ja, wir führen eine ignorante Beziehung, Chutney und ich. Dann probieren wir es wieder, um einzusehen, dass wir doch nicht wirklich zusammen kommen.

Zumal es DEUTLICH wundervollere Sachen für Zwetschgen gibt. Die Karamell-Zwetschgen der zauberhaften Mme Ziii etwa. Nun griffbereit eingemacht. Aus denen mache ich noch irgendwann ein Eis. Fest vorgenommen. Und zwar so ein ähnliches wie mit den Weinbergpfirischen. Das kann nur schmecken.

Besonders mag ich ganz schlichte Tartes mit Zwetschgen mit VIEL frisch geriebenem Zimt (wie hier) - heute zu sehen samt ein paar Pflaumen. Oder halt mit Streuseln. Wie hier. Und als mir die Kombi *Zwetschgen-Quark-Mohn-Zimt-Streusel* über den Weg lief, wars um mich geschehen. Auja. So ne Tarte wollte ich dieses Jahr auch. Et voilà, hier ist sie. Zusammen mit meinem Zuruf an euch: Macht was aus der Zwetschgen-Saison! So wie M. Hansen...
Zutaten - Tarteform 28cm:

170g Mehl
85g Butter
1Pr Salz
40g Puderzucker
1 TL frisch geriebener Zimt
kaltes Wasser

Füllung:
70g Mohn, gequetscht/ gemahlen
15g Butter
30g Zucker
50ml Milch

250g Quark
1 Ei
1 Eigelb
1EL Speisestärke
30g Zucker, braun

600g Zwetschgen

Streusel:
90g Mehl
40g brauner Zucker
1 TL frischer Zimtabrieb
1 Msp Kardamom
1 Msp gemahlene Nelke
1 EL Dinkelflocken
20g Mandelblättchen
1 Pr Salz
50g Butter
etwas kaltes Wasser
.... mit kwetschroten Grüßen an Melanie...
Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Tarteboden einen homogenen Teig verkneten wie hier beschrieben und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Den Mohn quetschen (m: gemahlen mit dem Blender). Mohn, Butter, Milch und Zucker aufkochen, vom Herd ziehen, abdecken und 30min quellen lassen.

Die Zutaten für die Streusel vermengen, zu einer Kugel formen und kalt stellen.

Eine Tarteform buttern. Den Teig auswellen und die Tarteform mit einem Rand von 4cm damit auskleiden. 30min in die Tiefkühltruhe stellen.

In der Zwischenzeit die Quarkmasse verrühren - dafür alle Zutaten mit dem Schneebesen sorgfältig vermischen. Die Zwetschgen halbieren und entsteinen.

Den Ofen auf 190° Umluft vorheizen.

Die Quark-Mohnmasse auf dem Tarteboden verstreichen und mit den halbierten Zwetschgen belegen. Für 25min in den Ofen schieben.

Dann die Streusel auf der Tarte verteilen und für weitere 25min im Ofen backen, bis die Streusel schon goldbraun sind.
pas de quetsches - prunes...
Inspiration: Ich bin dann mal kurz in der Küche

Als kleine Inspiration für den Sonntag: Freiheitliebe - manchmal unbequem, aber...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...