SOCIAL MEDIA

Montag, 27. April 2015

Bärlauch-Plinsen

Deutlich wahrscheinlicher ist, dass Mireille Mathieu ihre Frisur ändert, als dass wir zum weißen Spargel der Béachmel eine andere Sauce vorziehen (ich wiederhole mich). Das läßt wenigstens etwas Spielraum, was die Begleitung zum Spargel angeht. Etwas, weil der Habib am liebsten Pellkartoffeln dazu mag.

Für heute  - als unkompliziertes Rezept zum Wochenstart - habe ich mir Bärlauch-Plinsen ausgeguckt, die mir fast in die Binsen gegangen wären (I❤Wortspiele). Dachte ich zumindest, weil ich für sie ein Restchen recht wässrigen Quark verwendete, der mir den Teig doch ziemlich flüssig machte.

Gebacken und auf dem Teller verflog alles Misstrauen: spart man nicht am Fett, können die sogar richtig knusprig werden, die Plinsen. Und auch der Bärlauch blieb anständig dezent. Darfs gerne wieder geben, meint die Pellkartoffel-Fraktion.

Für den kleinen Rotzlöffel Bärlauch sammelt übrigens Melissa von Gourmandises Végétariennes noch bis Ende der Woche Rezepte...
Zutaten 16 Stück:

100 ml Milch, lauwarm
10g Hefe 
1 Pr Zucker Zucker
2TL - 1EL Bärlauchöl
1 Ei (M)
100g Quark (m: 40% Fett)
100g Mehl
Salz, Pfeffer
Piment d'Espelette
Butterschmalz oder Öl zum Braten

Zubereitung:

Die Hefe in der lauwarmen Milch zusammen mit dem Zucker lösen, leicht verrühren und 15min anspringen lassen.

Das Ei mit dem Bärlauchöl gründlich mit dem Handrüher verühren, dann den Quark sorgfältig untermischen. Mehl mit Salz, Pfeffer und Piment dazugeben und auch den Hefe-Milchansatz  unterrühren. Den Teig zugedeckt ca. 30min gehen lassen.

Reichlich Butterschmalz oder Öl in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Den Teig esslöffelweise mit etwas Abstand zueinander in die Pfanne geben und leicht zu kleinen Küchlein verstreichen. Die Plinsen bei mittlerer Hitze braten, bis sie auf der Oberseite fast fest und an den Rändern leicht gebräunt sind. Dann wenden und auch die zweite Seite goldbraun backen. So den gesamten Teig verarbeiten, fertige Bärlauchplinsen eventuell im Backofen warm halten.
Inspiration: Valentinas Kochbuch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...