SOCIAL MEDIA

Dienstag, 8. Dezember 2015

angeregt...



Gerade entdeckt und entflammt, weil sie das Leben anpackt und sucht. Conni wird in Zukunft herhalten müssen, wenn ich ein Beispiel dafür brauche,
  • dass es wichtig ist, zu FORMULIEREN, was man sich für sich selbst wünscht
  • dass die Frage: Wie hätte ich mein Leben gerne? nur von mir selbst beanwortet werden kann
  • dass wer Fragen hat, Antworten erhält - also: Hast du Fragen? 
  • dass wer seinen eigenen Weg gehen will, die Hauptstraße verlassen muß
  • dass wo ein Wille ist, sich der Weg findet
  • dass Selbstzufriedenheit nur möglich ist, wenn man versucht, sich selbst besser kennenzulernen
  • dass inneres Gleichgewicht, bzw. individuelle Entwicklung etwas ist, um das man sich mühen muss (Stichwort *Keller aufräumen*)
  • dass das Scheitern der ersten Liebe ein Bruch mit sich selbst sein kann
  • dass Wachstum mit Wachstumsschmerzen einher geht (Erkenntnis ist bitter)
  • dass zur Freiheit auch Geld gehört (Hallo Kapitalismus)
  • dass gesundes und zufriedenes Leben aus vielen Faktoren besteht: frische Ernährung, saubere Umgebung, finanzielle Sorglosigkeit, redlicher Gelderwerb, anständige Menschen um sich, Friedenszeiten...
  • dass es die Ängstlichen im Himmel auch nicht leichter haben 
Wer sich wie ich bei Conni festlesen will: bitte hier entlang zu *Planet Backpack*. Ich verstehe ihren Freiheitsdrang nur zu gut.

Gleichzeitig bin ich froh, mittlerweile ein Zuhause zu haben. Ein Tatbestand, der das Reisen sogar noch intensiver für mich macht. Und vogelfrei bin ich ja auch nicht mehr, weil herzensgebunden. Wie sagts mein Goethe so schön: *Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe* (Wahlverwandtschaften*). Und ja, das Zitat muß hier auch noch zwingend her, von Humboldt: *Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben*.

Kommentare :

  1. toll dein Posting und dieses Leben also ich muss sagen ich habe mein inneres udn Äusserliches Zuhause gefunden lange hat es gebraucht und jetzt intensiver wie vorher die Welt an zu schauen und die Zutaten und die Zitate ach herrlich das passt zu meinem Leben *es Lebe die Liebe zur Freiheit die ich mir gegeben habe für mich selbst* diese kleine doch wichtige Abhängigkeit die ich brauche Glüklich zu sein mein Lebenspartner den ich mir freiwillig ausgesucht habe aus Liebe....

    Lieben Gruss Elke aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  2. Sehr wahr und sehr schön. Viele Menschen würden sehr viel glücklicher und zufriedener sein, nähmen sie die Verantwortung hierfür selbst wahr und an, anstatt sie anderen Menschen zu überlassen.

    AntwortenLöschen
  3. "und es ist egal, wie unser leben für andere aussieht, denn es ist nur wichtig, wie sich unser leben für uns anfühlt."
    unterstrichen – mit rufzeichen versehen – unterschrieben.

    AntwortenLöschen
  4. Hej meine Liebe,
    tut immer wieder gut, so etwas zu lesen: "Dass wer seinen eigenen Weg gehen will, die Hauptstraße verlassen muss". So wahr :-)!
    Es grüßt lieb
    die Kirschbiene

    AntwortenLöschen