SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 20. Juli 2017

Ice-Ice-Baby: Ziegen-Faisselle-Eis mit Blaubeeren


Wenn es so heizt, dann gibts nix Schöneres als einfach für ein Stündchen an die Gervanne zu springen und Füße und Seele baumeln zu lassen - mein Gemüt könnte am Bach nicht heiterer gestimmt sein.

Das letzte Mal war direkt neben meinem Badeplatz eine Schmetterlingstränke: Dutzende von Bläulingen saßen am Boden neben der Gervanne und nur wenn sie etwas aufschreckte, stoben sie in die Höhe und wurden dadurch erst sichtbar als glizzernde, kleine, azurblaue Flatterwesen. Dazwischen erhob sich majestätisch schwebend eine kleine Gruppe Segelfalter. Ich kam nicht umhin, wiederholt wie Alice im Wunderland mitten hindurch zu hüpfen und ein Bad in den Schmetterlingen zu nehmen. Ein Zaubermoment, wie nicht von dieser Welt - und einer dieser zeitlosen Augenblicke, in denen man selbst kein Alter hat.

Wieder daheim mußte ein Eis her (same procedure)! Ich bin ja bekanntermaßen *Team Milchspeiseeis*! Für Sorbets müßt ihr woanders gucken. Wenn ich Sorbet essen, dann auch nur mit einer Sahnehaube. Ich glaube kaum, dass sich das in diesem Leben noch ändern wird. Für mein Eis verwendete ich den feinen, handgemachten Ziegenkäse, den ich hier in der Drôme überall kaufen kann: als Ziegenkäse-Faisselle (ihr nehmt stattdessen entweder Frischkäse oder Ziegenquark). Durch ihn mäandert sich eine Reduktion von Blaubeeren. Bref: oberlecker mit verwandten Zügen zu dieser Tarte und diesen Brownies

Komm' dachte ich mir, und wenn ich schon dabei bin, dann stelle ich euch noch eine Best-of-Liste meiner Gelaterie zusammen.

Zutaten:

125g Blaubeeren
20g Zucker (m: Rohrzucker)
(optional: 2 EL Cassis - m: eigener)
(optional: 4-5 Blättchen Minze)

220g Ziegenkäse-Faiselle (oder Ziegenquark/ Frischkäse)
50g Zucker (m: Rohrzucker)
2 frische Eigelb
150ml Sahne (bei verwendeten Frischkäse Halbfett-Sahne)
1 Pr Salz

Zubereitung:

Zuerst die Blaubeeren-Reduktion zubereiten. Dafür Zucker mit Blaubeeren pürieren und bei kleiner Flamme 5-10min köcheln und dabei das Wasser verdampfen lassen (wer mag gibt Cassis und Minze dazu - die Minzblätter müssen später wieder entfernt werden). Auskühlen lassen.

Die Eigelb mit der Sahne und dem Zucker über einem Wasserbad zur Rose aufschlagen (Achtung: die Eigelb dürfen nicht zu heiß werden, sonst flocken sie - zur Rose bedeutet, dass Sahne und Eigelb Bindung aufnehmen und eine cremige Konsistenz bilden). Vom Wasserbad nehmen, die Prise Salz und das Ziegenkäse-Faisselle einrühren und über einem kalten Wasserbald kühler rühren. Die Masse in einer Eismaschine zu Eis gefrieren lassen.

Nun 5 Schichten (beginnend mit der Eismasse) Blaubeer-Püree und Eismasse abwechelnd in eine Box schichten und so in das Gefrierfach geben.


Voilà, voilà, das Spezial zum unumgänglichen Eis-Song von Vanilla-Ice - den Ohrwurm gibts gratis obendrauf:



https://salzkorn.blogspot.fr/2017/06/rauschen-mango-lassi-eis.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2015/01/eis-wie-seide-bitterorangen.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2014/08/das-marquard-prinzip-glace-de-peche-de.html
https://salzkorn.blogspot.fr/2013/08/lavendelhonigeis-mit-thymian.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2016/08/sommermoment-das-ultimative.html
https://salzkorn.blogspot.fr/2012/08/un-reve-de-chocolat-schokoladeneis-nach.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2013/07/das-ultimative-erdbeer-eis.html
https://salzkorn.blogspot.fr/2012/07/lavendel-straciatella-eis-mit.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2014/09/vanille-lorbeer-eis-zu-spatsommer.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2016/07/rose-und-lavendel-lavendelparfait-mit.html
https://salzkorn.blogspot.fr/2016/07/rose-und-lavendel-lavendelparfait-mit.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2015/07/komplexfrei-yagourt-glace-la-sirop-de.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2016/07/das-nicht-vor-8-eis-und.html
https://salzkorn.blogspot.fr/2013/12/gaumenkitzler-karamell-parfait-mit.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2013/07/gr-anita.htmlhttps://salzkorn.blogspot.fr/2013/10/all-you-need-is-bratapfel-karamell-eis.html
https://salzkorn.blogspot.fr/2014/07/sue-aprikose-ziegenfrischkase-alliance.html


Und für noch viel mehr wunderbare Inspiration schaut bei Zorra vorbei - sie hat einen der größten Eisdielen unter den Bloggern. Für nachahmenswerte, vegane Eis-Ideen schicke ich euch zu Frau Gold


Kommentare :

  1. Das sieht superlecker aus! Neue Eissorten kann man ja nie genug ausprobieren. Danke für die leckere Zusammenfassung :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Ziegenkäse-Blaubeer-Eis... direkt vor der Mittagspause... #undsieerlitteinenschwächeanfallundrutschteunterdenschreibtisch

    AntwortenLöschen
  3. 'in Schmetterlingen baden' ein herrliches Bild taucht dabei vor meinem Augen auf. So schwerelos. Danke, von hier, für deine vielen Wortbilder. Leider habe ich keine Eismaschine und auch keinen Platz diese irgendwo in der kleinen Küche zu verstauen. Schade bei den Leckereien. Schönen Sommer noch und lieben Gruß. a.

    AntwortenLöschen
  4. wow.. das ließt sich wirklich fantastisch- und sieht himmlisch aus! ich hab ja ohnehin was mit blaubeeren..mhmm..
    liebe grüße*

    AntwortenLöschen
  5. Gehört verboten, was für eine geniale Kombination!!!
    Wunder schöne Bilder.
    Liebe Grüße sendet
    Jesse Gabriel

    AntwortenLöschen