Montag, 29. August 2011

Champignons rôtis et feuille de vigne

Manche Ideen sind so simple und so naheliegend, dass sie einem nicht entferntest in den Kopf gekommen wären. Wie diese Idee, die Pilze in einer Papilotte aus Weinrebenblätter garen zu lassen. Prinzipiell sammle ich Pilze ja lieber, als dass ich sie esse. Jäger, ihr wißt schon...

Champignons wandern daher recht selten in den Einkaufskorb. Aber dieses Rezept mußte ausprobiert werden. Allein deshalb hatte ich mir auch die Zeitschrift *Papilles* gekauft. Beim kurzen Durchblättern sind meine Augen nämlich genau bei diesem Pilzgericht  hängen geblieben. Die Knoblauchmenge habe ich erhöht (hey, wir leben in Südfrankreich, MUSS!) und was soll ich sagen, ich war wirklich begeistert! Und das bei Champignons! Zudem eine sinnliche Angelegenheit, die hoppladihopp angerichtet ist! Empfehlung!

Zutaten:

1kg Champignons (gemischt)
20 frische Weinreben-Blätter (oder eingelegte)
2 grosse Knoblauchzehen (m: 3)
2 EL Butter
Olivenöl
Thymianzweige
Lorbeer (m: frischer)
Salz/ Pfeffer
Zubereitung:

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die Weinreben-Blätter waschen und abtropfen lassen. Mit der Hälfte davon eine ofenfeste Form auslegen. Die Pilze in Scheiben schneiden und in die Form legen. Den fein geschnittenen Knoblauch darüber streuen, die Butter in kleinen Stücken darauf verteilen. Thymian-und Lorbeerzweige dazu legen. Mit Olivenöl beträufeln. Salzen und Pfeffern. Alles mit dem Rest der Weinreben-Blätter abdecken. Für 20 Minuten in den Ofen stellen. Die obere Schicht Weinblätter entfernen und sofort servieren.

Kommentare:

  1. Genau so einfach wie genial - ich bin begeistert und werde das sicherlich ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. @Sabine: so einfach wie gut - c'est ça!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...