Samstag, 17. Dezember 2011

Rote Bete-Salat mit Parmesan und karamellisierten Walnüssen

Man will kaum meinen - wenn man die Liste der bisher gebloggten Salate sieht - dass ich ein echter Salat-Maniac bin. Nichts fataler für mich als ein Salatbuffet, denn ich muss sie ALLE durchprobieren. Salat gibt es bei uns fast täglich, meist, allermeist nach ähnlichem Muster bei dem wahlweise das Öl oder der Essig wechselt, mal mit mal ohne Senf. Wenn ihr einen Lieblingssalat unter euren Posts habt, könnt ihr mir eine Freude machen, wenn ihr mich darauf hinweist.

Dieser Salat ist fix zubereitet und erhält durch die karamellisierten Walnüsse einen schönen Crunch. Wer rote Bete wie ich gerne mag, der wird auch diesen Salat nicht verschmähen.

Zutaten:

1 große Hand­voll Feldsalat
einige Blätter Rucolasalat
Par­me­san gehobelt
2 EL Him­beer– oder Apfelessig
2 EL Olivenöl
2 EL Walnuss- oder Haselnussöl
Meer­salz und schwar­zer Pfef­fer aus der Mühle
1 TL Honig
2 Rote-Bete, gekocht mit etwas Kümmel

1 handvoll Walnüsse, gehackt
1 EL Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung: 

In einer Pfanne den Zucker mit dem Salz karamellisieren lassen, die Walnüsse im hellbraunen Karamell *schwenken* und auf einem Teller abkühlen lassen.
Feldsalat und Rucola waschen, put­zen, evtl. klein­zup­fen und gut abtrop­fen las­sen. Par­me­san ohne Rinde grob ras­peln. Aus Essig,  Öl, Salz, Pfef­fer und 1 Tee­löf­fel Honig eine Salatsauce mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rote Bete in Spal­ten schnei­den. 

Den Feldsalat auf eine Schüssel anrichten, darauf die rote Bete in Scheiben verteilen, ebenso den Rucola. Mit der Vin­ai­grette beträu­feln. Mit Par­me­san bestreuen und den Walnüssen.

Kommentare:

  1. Salat wie zuhause. Bei uns nie auf Häkeldeckchen. Wegen der Salatsauce.

    AntwortenLöschen
  2. kurzfristige Änderung des geplanten Adventsmenüs wegen dieses leckeren Salates! Dazu gibt es dann das "Nussbrot, das in Wallung" bringt!
    Danke für die vielen schönen Rezepte!!!

    AntwortenLöschen
  3. Na, das hört sich aber gut an und sieht super lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer, klasse Rezept. Rote Bete - große Liebe:)

    AntwortenLöschen
  5. Kleiner Nachtrag zum Apfelmus, von wegen Energieverschwendung, 6 Std....usw. Ich pack immer noch was in den Backofen mit rein z.B. Rote Bete oder.. oder.... passt doch hier ganz gut.
    Hat mit Dir niemand geschimpft?
    Gruß
    Sybille

    AntwortenLöschen
  6. endlich wieder rote Rüben, die sind jetzt schon fast mein Lieblingsgemüse!

    Die Lieblingssalate in meinen Posts sind diese zwei:
    http://diekuechenschabe.blogspot.com/2011/08/kikis-fisolensalat-mit-gebratenem.html
    http://diekuechenschabe.blogspot.com/2011/08/xato.html

    AntwortenLöschen
  7. @Robert: Macht so den letzten Deko-Schliff in einem Mädelsblog, so ein Häkeldeckchen! Wobei, darauf angesprochen, es mir doch leicht peinlich berührte, rote Ohren macht :).

    @Anonym: Oh, Muse ist meine Lieblingsrolle! Das freut mich, wenn du hier fündig wirst!

    @Sarah-Maria: Und dabei ganz unkompliziert im Zubereiten.

    @Sybille: Schon allein die gemütserhebend schöne Farbe von Rote Bete!

    Und klare Sache: Was paralell mit in den Ofen gepackt werden kann (Rote Bete - gute Idee!) arangiert die kluge Küchenchefin so!

    @Uschi: Mit rote Bete kann man nicht viel falsch machen - finde ich auch!

    Sehr schöne Salate von Dir! Bei Salat 1 muß ich mich zur Bohnensaison gedulden und Salat 2 könnte an der Paprika scheitern. Aber nun, wo ich gedanklich schon drauf angesetzt bin, werde ich die Augen aufhalten. Danke, fürs Verlinken, Uschi!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...