Sonntag, 3. Februar 2013

Elines Pasta mit Zitronenlinsen

Immer wieder bin ich von Elines Ideen begeistert. Anfangs brauchte ich etwas, um mich bei ihr zurechtzufinden, da ich bodenständig-rustikal aus dem Garten koche und mir dünkte, dass unsere beider Küchen wenig Überschneidungen hätten. Schliesslich kocht Eline - mit Blick auf ihre aufwendigen Menus - eindeutig gehoben.

Dafür bin ich aber wieselflink, wenn sie auch etwas für den Alltag präsentiert, wie ihre Pasta mit Zitronenlinsen, die sie zuvor als Vorspeise serviert hatte.

Und es wird niemand überraschen, dass dies eine köstliche Feierabend-, Unterhemden-, Blitzküche ist, perfekt, wenns schnell gehen soll und damit ein Gericht für den wiederkehrenden Rezepte-Ordner.

Zutaten:

Zitronenlinsen
4 EL Belugalinsen, bissfest gekocht
1 EL Butter
1 geh. EL Schalotte, fein gehackt
1 geh. EL Lauch, fein gehackt
1/2 Zehe Knoblauch, fein gehackt
1 kleinen Stück fruchtige, gelbe Chilischote (z. B. Criola Sella)
(m: Harissa)
1 MSP Lemoncurry
50 ml Gemüsefond
ca. 100 ml Geflügelfond
100 g Creme Fraiche
gemörserte Korianderkörner
Zitronenschale und -saft
Zitronenbalsamico
Salz

Zubereitung:

Reichlich Wasser fuer die Nudeln nach Wahl aufsetzen und diese waehrend die Sauce zubereitet wird koecheln lassen.


Die fein gewürfelten Zutaten sanft anbraten, Curry kurz mitrösten und mit den Fonds aufgiessen. Etwas einreduzieren. Restliche Zutaten bis auf Linsen zugeben und zu einer Sauce köcheln. Zuletzt die Sauce mit den gekochten Linsen noch etwas köcheln lassen.

Mit Parmesan servieren.

Kommentare:

  1. mit Elines Rezepten gehts mir ähnlich wie Dir, bloss dass Du schneller (wieselflink) bist.

    AntwortenLöschen
  2. Ha, mir gehts genauso! ich picke mir als "rustikale" Köchin mit eher wenig Geduld für aufwändige Menüs und Kinkerlitzchen von Eline auch gern die alltagstauglichen Rezept-Teile heraus ;-)

    Diese Zitronenlinsen hab ich schon öfter gemacht, ich finde die Kombination, auch mit gebratenem Fisch genial! Und wir hatten den selben Gedanken, ich machs heute auch!
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Das wandert sofort auf meine Nachkochliste, auch wenn es mit einigen Zutaten (Crème fraîche, Belugalinsen - ich nehme dann welche aus Castelluccio -, gelbe Chilischote, Lemoncurry, Zitronenbalsamico) schwierig wird! Mal sehen, wie ich das "zurechtbastele". :-) Aber das sieht schon so hinreissend aus!
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Rezept schnappe ich mir und werde es wieselflink umsetzen!!!

    Meine Kocherei ist ganz sicher auch nicht mit Elines vergleichbar, als Inspiration aber immer höchst willkommen.

    Liebste Grüße an die Reisende....

    AntwortenLöschen
  5. Linsen....Zitrone...her damit! Unterhemden-Küche gefällt mir auch...ist meine :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...