Donnerstag, 11. April 2013

Blogfrühling dank Maret

Nichts ist für mich eine größere Strafe, als am PC zu friggeln, mich in die Technik, das System knietief einzuarbeiten, einarbeiten zu müssen. Ich werde ungeduldig, schlecht gelaunt und von Selbstzweifeln geplagt (wie KANN man nur so auf der Stelle tribbeln). Sehr gut kann ich mich an meine Anfänge mit der Computerei erinnern. Dadurch, dass ich nach dem Abi viele Jahre in praktischen Berufen arbeitete (Schneiderei/ Bühnenplastik) konnte ich den Computer elegant umgehen. Mit dem Studium plotzte ich ins kalte Wasser... und hätte dabei meinen Laptop öfters vor Wut fast aus dem Fenster geschmissen. Ich war vom ersten Moment an das krasse Gegenteil eines Naturtalents.

Seit längerem wünsche ich mir eine Veränderung im Blogger-Gewand. Schlichter, klarer, übersichtlicher habe ich mir die Optik gewünscht, dabei keine trendigen Slide-Shows, keine Hochglanz-Magazin-Optik - eben ein klassisches Template (Template - für mich bereits Hacker-Jargon). 

Besonders schick finde ich ja die Boards, die ich nun gerade mit Bildern und Links befülle und mich sehr erfreuen würde, wenn diese euch als Inspiration dienen können. Noch ist nicht alles fertig, aber nach und nach... Habt ihr noch (freundliche) Anregungen?

Und wem habe ich diesen Frühling, mein neues blühendes Kleid zu verdanken: der zauberhaften Maret, eines DER Gründungsmitglieder der ersten Stunde der Buddenbohm&Söhne-Gang. 

Von Maret habe ich mich nicht nur sehr gut beraten gefühlt, sondern gleichfalls schnell verstanden. Und ihre heiteren Mails haben mich obendrauf bestens unterhalten. Ich hoffe sehr, dass ich dich, liebe Maret, irgendwann mal in Echt kennenlernen werde. Vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe - du ahnst nicht, wie sehr durch deine Unterstützung meine Nerven geschont wurden! POSTLUFTKÜSSE! 

Auftragsgemäß füge ich hinzu: Maret ist - nicht weiter verwunderlich - völlig ausgebucht (hab' ich ein Glück gehabt)! Tja, eine waschechte *Herzdame* ist eben umschwärmt!

Kommentare:

  1. Der Frühlingswind hat Deinen Blog schön durchgepustet, gefällt mir, das neue schlichte Design. Wobei ich nach wie vor wegen Deiner grandiosen Fotos vorbei komme, um wenigstens ein bißchen virtuell zu schwelgen, wenn schon keiner so toll für mich kocht ;-)

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden :-) und auch mein täglich informierendes Blog Update ist wieder da - juhu :-) Und es ist auch weiterhin einer wenn nicht der schönste Blog. Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ab und zu muss mal was Neues her und der Frühling eignet sich am besten dafür.

    AntwortenLöschen
  4. Wow. Ich bin ganz gerührt. Vielen Dank! Ich hatte aber auch eine sehr unkomplizierte Kundin und einen äußerst motivierenden und liebenswerten Mailkontakt. Ich hoffe auch sehr, dass wir uns irgendwann mal ganz in Echt kennenlernen werden. Wenn Frankreich doch nicht soweit weg wäre und der kleine Sohn nicht andauern im Auto kotzen würde.... Aber wir behalten es im Auge!

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt das schlichte neue Design auch sehr! Wenn ich's mir leistern könnte... ;-) Aber ich hätte tatsächlich die Chance, Maret mal zu treffen, so im Vorübergehen. Deine Abneigung für Computer teile ich zwar nicht, aber ich habe es ganz zu Anfang der Computerzeit mal geschafft, eine Festplatte komplett zu löschen, weil mir nicht klar war, was "booten" bedeutet :-) Der Ex war ziemlich sauer und der Computer hin... (ich warte übrigens sehr neugierig auf dein "Über mich" :-)).

    AntwortenLöschen
  6. ... auf deine boards blicke ich ganz neidvoll. das finde ich nämlich eine wirklich schöne idee, micha! komplimente - ich bleibe dir weiter treu :)

    AntwortenLöschen
  7. Steht dir sehr gut, das neue Gewand!

    AntwortenLöschen
  8. Sieht wirklich sehr gut aus! Jetzt weiß ich auch, warum mir diese hochgezogene, schlichte Schrift so bekannt vorgekommen ist ;-). Ich arbeite auch gerade an einem neuen Header, anscheinend hat das der Frühling so an sich, dass man alles neu machen will :-)

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön, ich mag diese "klassischen" Blogvorgaben am liebsten.

    Ich glaube, mein Header mit dem schlechten Foto aus Anfangstagen ist der nostalgischste überhaupt - der Kochfrosch schimpft schon immer darüber ;-)

    AntwortenLöschen
  10. J'attends le printemps avec impatience. Les bourgeons aussi...

    AntwortenLöschen
  11. @Mond: Und ich werde nicht so bekleidet...
    Ich freue mich über deine Besuche und bin ebenso gerne dein Gast!

    @Nadja: Als Frau stehe ich auf solch wohltuenden Schmeicheleien. Merci, liebe Nadja!

    @Zorra: Da sind wir uns ja sowas von einig :)

    @Maret: Für mich war das eine durch und durch zufriedenstellende Zusammenarbeit und ich kann nichts anderes, als dich unumwunden zu empfehlen.

    Das mit der Kotzerei ist zu Schade - vielleicht schaffe ich es auch mal nach HH!

    @Eva: Die Geschichte mit der Festplatte ist ja gruselig - könnte von mir stammen :O)!

    Und auf das *Über mich* bin ich auch gespannt :) - nach den Boards steht das als nächstes an. Es ist aber noch nix geschriegen...

    @Fräulein Text: Liebe Nina, meine Treue geht auch mit dir ;)

    @KKekstesterin: *einmal im Kreis dreh* - was fühle ich mich gut :)

    @Uschi: Wobei ich nicht wüßte, wo bei dir die Welt optisch klemmt...

    Und ja, nach den Bauarbeiten fiel mein Blick gleich lüstern auf die schöne Schrift der Herzdame!

    @Petra: Genau wie bei Inés mag ich das, dass man auch bei dir sieht, dass du ein ECHT alter Bloggerhase bist.

    Wahrscheinlich würden wir auch alle erstmal total geschockt gucken, wenn du etwas bei dir veränderst. Wie eine Frau die JAHRELANG lange Haare hatte und auf ein Mal mit kurzen Haaren vom Friseur nach Hause kommt... ;)

    @Alphonsine: Il se laisse du temps cette année, le printemps ardemment désiré...

    AntwortenLöschen
  12. Auch ich finde den neuen Auftritt sehr gelungen! Und die Boards sind ... eine Augenweide :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...