SOCIAL MEDIA

Dienstag, 17. Juli 2012

un peu hippie - Markt in Die

Zu einigen Märkten habe ich euch schon mitgenommen. Zu unserem Hausmarkt in Crest, oder den am Sonntag in Romans, aber einen echten Lieblingsmarkt habe ich euch noch vorenthalten (jaha, immer noch etwas in Petto hier ;): den Markt in Die (ausgesprochen: *Di*). Bereits die Fahrt dorthin über enge Serpentinstraßen durch kleine Dörfer wie Saint Croix ist wie ein Ausflug - den wir gerne und oft mittwochs unternehmen.

Die liegt unglaublich malerisch zu Fuße des Vercors. Atemberaubend erhebt sich die Kulisse des wuchtigen Massivs dahinter. Irgendwann führe ich euch nicht nur über den Markt, sondern durch das ganze Dorf. Heute sind wir aber verabredet zum Gemüsekaufen und Café-Trinken unter Platanen und Linden direkt an der Kirche. Von dort aus kann man wunderbar den gutgemischelten Menschenmix betrachten. Denn Die hat eine lockere Ausstrahlung, bißchen Hippie, bißchen Gitanes, bißchen nach Lotterleben, bunt, mit Klamotten aus Indien, auch was Kruscht, und Obst und Gemüse aus der Drôme. Dabei tucken die Uhren hier irgendwie besonders gemütlich.

Ach, und bei den Miezen wäre ich ja fast schwach geworden - wenn sie es nur mit allem anderen Getier im Garten mehr mit dem französischen *Leben und Leben lassen* halten würden...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...