SOCIAL MEDIA

Sonntag, 7. Juli 2013

Kirschendiebe und Kirsch-Muffins

Genau jetzt - DAS ist meine Zeit! Erdbeeren, Kirschen, Johannisbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Aprikosen, Melonen... Wir pfücken und essen und fühlen uns dabei im Garten ein bißchen wie im Paradis.  Die Sommersprossen-Barfuß-Epoche. Besonders geliebt! Wenngleich nicht alle Frucht aus dem Garten stammt. Das Gefühl bleibt.

Für den Teig habe ich mich hier inspirieren lassen. Er wird durch den Frischkäse schön standfest auch ohne Ei und gibt einen leicht salzig-säuerlichen Geschmack, dass hier sogar auf das obligatorische Salzkorn extra im Teig verzichtet werden kann.

Als Füllung habe ich meine liebste Kombi zur Burlat (ähnlich der schwarzen Herzkirsche) gewählt: mit Limette. So mache ich auch stets meine Kirschmarmelade. Eine hebt die Vorzüge der anderen hervor - so wie das gute Parungen eben machen sollten. Einen schönen Sommer-Sonntag euch allen!
Kirschendieb im Kirschbaum - Kirschtörtchen vor Kirschbaum
Zutaten - 10 Muffins:

Teig:

200g Mehl
100g Butter
80g Frischkäse
60g Zucker (m: feiner, brauner)
2 Msp gemahlener Kardamom
etwas Wasser

600g Kirschen, entsteint
Abrieb einer halben Limette
Saft einer halben Limette
2 EL brauner Zucker
1 EL, klein Speisestärke
1 EL Wasser

1 Eigelb, etwas Sahne

Zubereitung*:

Die Zutaten für den Teig verkneten bis ein homogener, geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig einpacken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Kirschen entsteinen. Die Hälfte der Kirschen (300g) in einen Topf geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis sie schön anfangen zu saften. In einer Tasse die Speisestärke in 1 Eßlöffel kaltem Wasser glatt rühren und unter die Kirschen rühren. Auf kleiner Flamme eindicken lassen. Vom Herd ziehen, die restlichen Kirschen sowie Limettenabrieb und Saft untermischen und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 190° (Umluft) vorheizen.

10 Vertiefungen des Muffinsblech fetten. 

Den Teig dünn auswellen (etwa 2-3mm dick) und je 10 Kreise à 10cm und 10 Kreise à 7cm ausstechen (der Teig hat bei mir dafür exakt gereicht - allerdings mit mind. 3 mal wieder neu auswellen). Mit den großen Kreisen die Vertiefungen der Muffinsform auslegen. Aus den kleineren Kreisen von 7cm mit kleinen Ausstechern gewünschte Motive ausstechen (etwa Sterne) und diese dann versetzt (auf der Unterseite etwas mit Wasser angefeuchtet) dekorativ seitlich festkleben.

Die mit Teig ausgekleideten Muffins mit Kirschen füllen. Die Teigränder mit Hilfe eines Pinsels anfeuchten und die Deckel darauf setzen. Mit einer Gabel die Ränder ringsherum andrücken.

Das verquirlte Eigelb mit ein wenig Sahne vermischen (damit es nicht so schnell dunkel wird) und die Deckel damit bestreichen.

Auf der 2.Schiene von unten 25min backen. (Sollten sie von oben zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken).

*Anmerkung: Schneller gehts, wenn ihr eine Tarte von 24cm bäckt und beispielsweise mit einem Gittermuster belegt.
Mmmmhhhh..... Kirschen!
Inspiration: Milas-Deli, die Unverwechselbare
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...