SOCIAL MEDIA

Montag, 29. Juli 2013

Nearly gender-free: gefüllte Zucchiniblüten mit Blüten-Salat

Schon öfters wurde ich - vor meiner T-Shirt-Lüpfer-Zeit - für einen männlichen Blogger gehalten. Micha scheint für viele vorallem die Abkürzung für Michael zu sein.

Dennoch hat mich das immer erstaunt. Mit meinem Hang, meine Teller gerne mit Blüten aus dem Garten zu dekorieren, finde ich mich ziemlich sehr weiblich. Mais bon... derartige Verwechselungen werden wohl der Vergangenheit angehören...

Die Liebe zu eßbaren Blüten bleibt. Ist das nicht einfach wunderschön sinnlich? Nicht nur im aphrodierenden Sinn... Wobei Mädels auf diese Art von Verführung bestimmt leichter reagieren - möchte ich einfach mal behaupten. Derartige geschlechterspezifische Aussagen rufen zu Zeiten von Studienfächer wie Gender Studies möglicherweise gerne zum Widerspruch auf. Obwohl: Gegenthesen finde ich überhaupt typisch Uni...  Bevor ich mich verheddere: ich mag Blumendeko!

Die zarten, süßlichen Bundkarotten sind als Füllung für die Zucchiniblüten ein Treffer ins Schwarze. Ebenso die knuspernde Ummantelung. Dieses Rezept (muß ich selbstzufrieden feststellen) zählt zu den besten Rezepten für Zucchiniblüten und schafft es auf die Liste der jährlichen Wiederholungen.

Schön erklärt übrigens der Gärtnerblog den Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Zucchiniblüte. Zum Füllen nehmen wir die weibliche Blüte. Wie das wieder alles zusammenpaßt...
Zutaten 2P:

4 Zucchiniblüten
200g Bundkarotten
100g Ziegenfrischkäse
1 EL, klein Zucker
20g Butter
200g Gemüsebrühe (evt. etwas mehr)
Salz, Pfeffer
1/2 Zitrone, Abrieb davon
1 Eiweiß
2 EL Panko
1 EL Semmelbrösel

einige Blätter Blattsalat
für die Vinaigrette:
1 EL feingeschnittene Petersilie
1 EL feingeschnittener Basilikum
2 EL Gemüsebrühe (Rest von gekochten Karotten)
2 EL Olivenöl
1 EL Haselnussöl
1 TL Holunderblütensirup
2 EL Zitrone
1 EL Sherryessig
Salz, Pfeffer
gemischte, eßbare Blüten

Zubereitung:

In einem Topf den Eßlöffel Zucker karamellisieren lassen. Sobald der Zucker karamellfarben wird, die Butter einschmelzen lassen und die geschälten und in Ringe geschnittenen Karotten dazu geben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei kleiner Flamme die Karotten gut durch garen.

Abschütten und die restliche Gemüsebrühe auffangen (m: 2 EL). Die Karotten zusammen mit dem Ziegenfrischkäse pürieren. Mit Salz, Pfeffer und den Zitronenzesten abschmecken.

Die Blüten waschen, den Stempel herausschneiden und die Blüten mit der Karottencrème füllen. Die Blüten zuerst durch das Eiweiß, dann durch die Panko-Semmelbrösel-Mischung ziehen und in einer Pfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten.

Die Zutaten für die Salatsauce zu einer homogenen Vinaigrette mischen. Den Salat mit der Sauce mischen, auf Teller verteilen, Blüten darüber geben und zusammen mit der gefüllten Zucchiniblüte servieren.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...