SOCIAL MEDIA

Dienstag, 30. Juli 2013

Troibles-Törtle

Zu dem Kirschenplotzer fragte mich Susanne, was ich mit dem Rest des Zwiebacks machen würde. Da fiel mit wieder der typisch süddeutsche Johannisbeerkuchen ein, der Träubleskuchen - der ebenso wie der Kirschenplotzer mit zerstoßenem Zwieback gebacken wird. Und der je nach Region, ob Pfalz oder Schwaben, etwas anders ausgesprochen wird. Bestimmt gibt es mit jedem Dialekt ein anders eingefärbtes Rezept.

Seine Verbreitung zeigt aber auch, wie beliebt dieser Kuchen ist. Er ist herrlich saftig und wie gemacht für die Säure der Johannisbeeren. Und wenn ich dann meine Gläschen Marmelade für die Linzer eingemacht habe, gehts ans Kuchenbacken.

Johannisbeeren zählen nämlich wie die Stachelbeeren zu den Beeren, die ich nicht *roh* esse. Dafür bin ich vermutlich zusehr erdbeer-himbeer-verwöhnt.
Zutaten - 18cm Kuchenform:

Boden:
125g Mehl
40g Zucker
40g Frischkäse
60g Butter
1 Pr Salz
etwas kaltes Wasser

Füllung:
2 Eier (Größe L)
75g brauner Zucker (m: Vollrohrzucker/ Süße gehen auf 90g)
35g Zwieback (etwa 3Stück)
35g gemahlene Haselnüsse
60g Crème Fraîche
1/4 TL Zimt
300g Johannisbeeren (m: rote, nur wenige schwarze)
Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Boden einen homogenen Teig zubereiten und kühl stellen. 

Eine kleine Kuchenform von 18cm Durchmesser buttern. Den Teig ausrollen und die Form mit einem hohen Rand auslegen. 30 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen.

Den Zwieback in einem Gefrierbeutel mittels eines Nudelholzes zerbröseln.

Backofen auf 200° vorheizen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise salz steif schlagen. Die Eigelb mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Den zerstoßenen Zwieback, die gemahlenen Haselnüsse, den Zimt sowie die Crème unterrühen. Johannisbeeren mit dem Eiweiß unter den Teig heben.

Den Teig auf den gekühlten Boden gießen, glatt streichen (m: noch einige Johannisbeern oben auf dem Teig verteilt) und auf der 2. Schiene von unten in den Backofen schieben.

Bei 200° - 30 min backen, dann auf 190° runterschalten und weitere 30 min  backen. Dabei abdecken nach der Hälfte der Zeit, damit der Kuchen von oben nicht zu dunkel wird. In der Form auskühlen lassen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...