SOCIAL MEDIA

Sonntag, 11. August 2013

Allrounder - Mandelkuchen

Dieser Kuchen ist der Zaunkönig unter den Kuchen: klein, farblos... aber trotzdem total süß. Gut, hinkt ein bißchen, der Vergleich. Aber ihr versteht, wie ich es meine. Oder (falls doch nicht) ums ganz deutlich mit Essen&Trinken zu sagen: *Er ist schnell gemacht, sieht ein wenig unscheinbar aus und übertrifft doch alle Erwartungen.*

Dieser Kuchen ist ein wunderbarer Begleiter zu sämtlichem Obst (bei mir schon etwas her mit Erdbeere und Rhabarber). Macht ein Kompott aus Pfirsichen dazu - herrlich. Oder Aprikosen. Oder den späten Erdbeeren. Oderoder. Alles toll.

Auch als Mitglied eines Dessert-Ensembles finde ich den Kuchen universell einsetzbar. Man sticht Ringe aus, oder bäckt einen kleinen Kuchen. Dazu etwas Obst und ein Eis (mit Vanille oder Crème fraîche). Kann man überhaupt nichts mit falsch machen.

Wer sich wundert, weshalb mein Kuchen so gelb ist, den erinnere ich daran, dass ich meine Eier von dort herbekomme, wo auch die Putzerhühner ausgebildet werden.
Zutaten:

200g Mandeln, geschält und gemahlen
1 Zitrone
200g Butter, zimmerwarm
170g Zucker
Salz
4 Eier
2 TL Backpu
60g Mehl

Zubereitung:

Mandeln überbrühen, häuten und trocknen lassen. Fein mahlen.

Die Schale der Zitrone fein abreiben. Die Zitrone halbieren und 6 EL Saft auspressen. Butter, 120g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen eines Handrührers mindestens 8min cremig-weiß rühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe nacheinander in die Butter-Zucker-Masse rühren.

Eiweiße und 1 Prise Salz mit den Qurilen des Handrührgeräts halb steif schlagen, den restlichen Zucker langsam unter Rühren einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker auflöst.

2 EL gemahlene Mandeln beiseite stellen. Mehl, restliche Mandeln, Zitronenschale und Backpulver mischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit dem Zitronensaft in die Butter-Zucker-Masse rühren. Den Eischnee in drei Portionen unter die Masse heben. Eine Springform (26cm) ausfetten und mit den 2 EL Mandeln ausstreuen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen auf der 2.Schiene von unten bei 180° (Umluft 160°) 35-40min backen.

Den Kuchen erst 10 Minuten in der Form auf einem Kuchengitter ruhen lassen, dann aus der Form lösen und abkühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Quelle: Essen und Trinken 05/2013 - auch gebacken von Jutta, Barbara, Karin und Mel
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...