SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Nachgezogen: Quarkstollenkonfekt

Als Petra letztes Jahr vom *Familienfavoriten* geschrieben hatte, war klar, dass es HÖCHSTENS eine weitere Adventszeit braucht, damit ich nachziehe.

Petra wiederum übernahm das Rezept von der zauberhaften und sich rar machenden Paule. Juliane ließen die kleinen Konfektteilchen ebenfalls ins Schwärmen geraten - wie auch Kirsten.

Zu fünf Plätzchensorten habe ich es dieses Jahr nun gebracht: die Florentiner mit kandiertem Ingwer (Seite 28) und Schokowürfel mit Lebkuchengewürz (Seite 20) in der HILDA, die Chai-Cookies, heute das Stoffenkonfekt und die Hilda-Linzer-Spitzbuben-Brödlen. Genau ein einziges Mal *mußte* ich dafür ausstechen. Und kam doch zu einer Menge, die ich jetzt gleichfalls sehr gut unter die Fränzis bringen konnte. 

Mittlerweile gucken sie nicht mehr so irritiert, wenn sie ein Tütchen Plätzchen in die Hand gedrückt bekommen. Denn sie kennen nun von uns schon die *tradition allemande* - aber gerade deshalb, als Gruß aus einer anderen Kultur, macht mir diese Geste in Frankreich besondere Freude.
Zutaten:

75g Cranberries, grob gehackt
75g kandierter Ingwer, grob gehackt
2 EL Rum
2 EL frischer Orangensaft
100g Butter
1 Orange, Abrieb davon
3-4 Tropfen Orangenöl
75g Rohrzucker
1 Vanille, das Mark davon
150g Quark, abgetropfter
300g Mehl Typ 405
2 TL Weinstein-Backpulver
1/2 TL Zimt, gemahlen
1/4 TL Kardamom, gemahlen
1/4 TL Ingwer, gemahlen
30g gehackte Pistazienkerne
30g gehackte Mandeln

50g Butter, geschmolzen, leicht nussbraun
Puderzucker

Zubereitung:

*Den Quark 30-60 Minuten in einem mit Küchenkrepp ausgelegten Sieb abtropfen lassen, dann davon die benötigte Menge abwiegen.

Butter eine halbe Stunde Zimmertemperatur annehmen lassen.  Cranberries grob hacken und mit Rum vermischen und über Nacht ziehen lassen.

Mehl, Backpulver und Gewürze in eine kleine Schüssel sieben, vermischen und beiseite stellen.
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen (m: 10 Minuten 200°C)

Butter mit Zucker, Orangenabrieb, Orangenöl und Vanillemark mit der Küchenmaschine auf höchste Stufe einige Minuten schaumig rühren. Auf mittlerer Stufe Quark untermengen und 2 EL Orangensaft. Mehlmischung auf kleinster Stufe zügig unterrühren. Eingeweichte Trockenfrüchte, Pistazien und Mandeln einarbeiten. 

Teigmasse auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und zu einem Ballen formen, dann ca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem Teigspachtel 3 cm breite Streifen abstechen und diese anschliessend in Quadrate abteilen. Auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche verteilen und im vorgeheizten Backofen während 10-12 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit Butter schmelzen und die noch warmen Teilchen damit grosszügig einpinseln. Dick mit Puderzucker bestäuben.

Gut verschlossen in einer Dose aufbewahren und mindestens 3-4 Tage durchziehen lassen, damit die Gewürze sich entfalten können.
Quelle: Paule von Paules Kitchen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...