SOCIAL MEDIA

Dienstag, 4. August 2015

Zack die Bohne: Kräuter-Erdnuss-Bohnen-Reisnudel-Salat

Wenn die Bohnen auf einen Schlag reif sind, dann verwandle ich sie zu allererst wie Tomaten gerne zu einem schlichten Salat. Und noch einem Salat. Aber dann fehlts mir schnell an Ideen. Kathi's Anregung zu diesem Rezept kam mir da genau richtig. Zumal ich *Täglich vegetarisch* von Hugh-Fearnley Whittingsall ebenfalls besitze. Aber wie es so oft ist: im Buch wäre mir der Salat nicht aufgefallen dafür bei Kathi direkt. 

Ihre Empfehlung, die Sauce zu strecken, habe ich übernommen - das macht absolut Sinn. Dann habe ich die Nudelmenge verringert zu gunsten einer drastisch erhöhten Menge an Buschbohnen. Und siehe da: dieser Salat kommt zu meinen Lieblingsrezepten mit Bohnen. Sogar den frischen Koriander mochte ich darin. Ja, kulinarische Abneigungen können durchaus überwunden werden - ihr dürft mich als Beispiel aufführen...
Zutaten 3P:

75g geröstete, ungesalzene Erdnüsse 
(falls gesalzen: Salz abspülen und Nüsse trockentupfen)
150g Reisnudeln
400g grüne Buschbohnen
1/2 Gurke
3 Frühlingszwiebeln
1 Bund Minze
1 Bund Basilikum
1 Bund  Koriander

Dressing:
4 EL Reisessig
2 Limetten: Schale und Saft
3 Knoblauchzehen
1 rote Chili
3 TL Vollrohrzucker
4 TL Sesamöl, dunkel
2 TL Sojasauce

Zubereitung:

Die Nüsse auf einem Blech im Ofen bei ca. 180°C ca. 8-10 Minuten goldbraun rösten. Abkühlen lassen, leicht quetschen, um sie aufzubrechen, ggf. grob hacken.

Für das Dressing Knoblauch und Chili fein hacken, Zitrusschale abreiben, Zitrusfrüchte auspressen. Alle Zutaten zu einer Vinaigrette verrühren.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen, unter kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und mit der Hälfte des Dressings vermischen. Abkühlen lassen.


Die Bohnen putzen und in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser gerade bissfest kochen (meine brauchten etwa 7min). Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Die Gurke der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel schräg in feine Ringe schneiden. Das Gemüse mischen und mit dem Dressing verrühren.


Kräuter waschen, trockenschütteln und grob hacken / zerzupfen. Zusammen mit den Nudeln unter das Gemüse heben, mit den Nüssen bestreuen und auf einer großen Platte servieren.


Dazu extra Sojasauce reichen, so dass sich jeder selbst bedienen kann.


Quelle:  *Täglich vegetarisch* von Hugh-Fearnley Whittingsall, bzw Kathi aka Kochfrosch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...