SOCIAL MEDIA

Freitag, 25. Dezember 2020

Joyeux Noël 2020


Spiritualität bedeutet für mich zu suchen.

Und ein Suchender ist voller Fragen.

Meine Suche begann mit den Zweifeln an der Institution, an dem Verwaltungsapparat katholischen Kirche - samt all ihren Widersprüchen und Unerklärbarkeiten.

Niemand wird je virtuoser das Kerngeschäft des katholischen Klerus zusammenfassen als Dostojewski in *Der Großinquisitor*. Dabei - das ist der Geniestreich - verteidigt Dostojewski ihre Machenschaften als Hilfestellung für die Schwachen. Denn er erklärt, dass die wenigsten Menschen dafür gemacht sind, mit der Himmelsbotschaft von Jesu umzugehen: mit der Freiheit.

Echte, gelebte Spiritualität als Umgang mit Freiheit - das ist doch faszinierend, oder? 

Und wir sind mittendrin im philosophischen Diskurs! Ja, warum ist Selbstbestimmung und freiwillige Eigenverantwortung so schwierig? Welche Auswirkungen hat die Grundvoraussetzung, die Polarität, damit freie, menschliche Entwicklung überhaupt möglich ist, für den Einzelnen? Wie passen Konsequenz und Freiheit zusammen?  Wenn *Geist* konsequent weiter gedacht wird, warum ist dann die Reinkarnation unverzichtbar? Warum widerspricht sich *die Erlösung aus dem Rad der Inkarnation* nicht mit der Idee Jesu? Und warum sagt Goethe *Nur wer stetig strebend sich bemüht, den können wir erlösen.* Also nicht alle werden erlöst, sondern nur ein Teil. Was passiert mit dem anderen Teil? Was trennt echte Spiritualität von Esoterik?

Fragen über Fragen! Aber so geht nun mal suchen. Aufgabe der Kirche wäre es, dabei wahrhaftige Hilfestellung zu leisten. Ansonsten übernehmen diese Lücken andere Mächte oder Institutionen.

Doch die größte aller Fragen, die Frage aller Fragen ist doch die, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Würde die Antwort darauf nicht ALLES verändern? Vielleicht ist das der Grund, warum sie nie gestellt wird. Vielleicht ist das der Grund, warum es niemand wissen will, selbst wenn jemand Antworten darauf geben könnte.

 

An dieser Stelle leite ich euch weiter zu  **** dem Weihnachtstext des Habibs ****  ,denn er schenkt allen Suchenden Licht und Zuversicht - was diese Weihnachten besonders von Nöten ist!

 

Joyeux Noël euch allen!

Kommentare :

  1. Liebe Micha, danke für deine philosophischen Betrachtungen und die deines Habibs. Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest ganz in eurem Sinne! Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Frage, was nach dem Tod kommt, wird in christlichen Gemeinden regelmäßig gestellt und anhand der Bibel versucht zu beantworten.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...