Mittwoch, 17. August 2011

Vous êtes très beau - französisches Kino vor Ort

Doch, auch auf dem Land wird gekünstelt und manchmal kommt sogar der Film bis in die entlegensten Winkel der französischen Campagne - bis in die schöne Drôme! Mit einem Rundumschlag zum wundervollen französischen Kino der letzten Jahre an, komme ich zu meiner Empfehlung.

Darunter fällt für mich der traumhafte Film Chocolat, so sinnlich wie der Genuss eines Stückchens Schokoklade. Eine Feundin meinte damals, als der Film rauskam: *Das kann nicht funktionieren. Jonny ist kein Depp ist genausosehr amerikanisch, wie Juliette Binoche französisch ist.* Aber es hat funktioniert (vielleicht auch mit desshalb, weil der Jonny ja in wilder Ehe mit einer Französin lebt). Zudem ist dieser Film ein Meisterstück für alle, die sich näher mit homöopathischen Konstitutionsmitteln beschäftigen wollen.

An Willkommen bei den Sch'Tis ist man in Frankreich nicht vorbei gekommen. Das einheimische Nord-Südgefällte hat sie hier alle um den Finger gewickelt. Und das Wunder: der Film glückt in der deutschen Übersetzung ebenfalls. Denn da war nun ich wiederum völlig skeptisch: Wie soll ein Film in eine andere Sprache übersetzt werden, wenn der Witz im Dialekt liegt? Doch der Film ist mit viel Kreativität ins Deutsche übertragen worden und in dieser Sprache ebenfalls zum Brüllen. Ich habe Tränen gelacht - zum ersten Mal im Kino. Was aber auch zusammenhängt mit der Wärme, mit der die Figuren gezeichnet sind UND der Klamauk-Kultur, die in Frankreich einfach Tradition hat.

Zweifelsohne ist Die wunderbare Welt der Amélie in dieser Reihe mit aufzuzählen. Gibt es einen ähnlichen Film, der mit einer derart verspielten Liebe zum Detail eine herzenswarme, menschenliebende Geschichte erzählen kann - ohne sich dabei (aus Liebe zum Detail) in Einzelheiten zu verlieren, sondern mit seinen Figuren berührt?

Auf die Idee, diesem Film hier in meiner Serie *Vive la France* vorzustellen, bin ich durch die frich verheiratete Stefanie gekommen. Sie hatte den Film Vergiss mich nicht vorgestellt, der diesen Sommer in den deutschen Kinos lief. Die zwei Handlungsschauplätze sind Lyon und Saou, einem pittoreksen Dorf bei uns ums Eck. Daher haben wir die Vorpremiere dieses Film vor einem Jahr an einem lauschigen Sommerabend auf dem Dorfplatz von Saou angeguckt. Bei uns kam der Film allerdings in der Kritik nicht gut weg. Das war zu gewollt, zu stark vom Kopf, zu sehr auf die Eins. So hatte der anwesende Regisseur vergebens nach ein Paar tränennasser Augen gesucht - die er doch so gerne damit erzeugt hätte.

Komme ich nun schlußendlich zu meiner Empfehlung Sie sind ein schöner Mann. Ganz kann er nicht konkurrieren mit den drei Erstgenannten. Aber um ein Geschmäckchen auf unsere schöne Gegend hier zu erhalten, eignet er sich schon mal hervorragend, denn hier ist einer der Handlungsschauplätze. Auch wird er seine Zuschauer mit einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht zurücklassen, und mit dem ein oder anderen Eindruck, was *deutsche Klischees* in Frankreich sind. Leider sind die Ausschnitte des Trailers so gar nicht gewinnend zusammengestellt. Daher bleibt euch für einen heiteren Kinoabend zuhause nur eines: Schaut ihn euch direkt ganz an.

Kommentare:

  1. Es gibt schon sehr, sehr tolle französische Filme! Die erste drei kenne ich und kann sie auch ohne Einschränkungen empfehlen.

    AntwortenLöschen
  2. Vergiss mich nicht kenn ich noch gar nicht, muss ich mir dann aber mal ansehen.
    Die anderen hab ich alle gesehen, auch wenn ich Bienvenue chez les Cht'is im Original als einzigen wirklich nicht so ganz verstanden hab - da musst ich zuerst die deutsche Fassung sehen um halbwegs was zu verstehen... ;)

    Je vous trouve très beau find ich übrigens auch einen sehr gelungenen Film!

    Sehr gerne mag ich übrigens auch Hors de Prix (auf deutsch heißt er "Liebe um jeden Preis") mit Audrey Tatou. Er spielt an der Côte d’Azur und geht ein bisschen in die Richtung von Breakfast at Tiffany's.
    Den schaute trotz des doofen deutschen Titels übrigens bisher auch jeder Mann gern mit an - sei es wegen Audrey Tatou oder wegen des wirklichen genialen, tiefsinnigen Witzes dieser Liebeskomödie...
    Also ebenfalls sehr empfehlenswert!

    So, ich mach mich jetzt aber mal auf die Suche nach "Vergiss mich nicht", um deine Liste auch komplett gesehen zu haben... :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. @Turbohausfrau: Na wenn dir die anderen gefallen haben, dann wirst du auch deinen Spaß haben bei: *Sie sind ein schöner Mann*.

    @Ina: Deinen empfohlenen Film habe ich nicht gesehen, habe aber die Beschreibung schon mal bei amazon nachgelesen. Hört sich prima an - und ist für einen regnerischen Abend schon notiert. Danke!

    Und bei *Bienvenue chez les Cht'is* wird auch der ein oder andere waschechte Franzose seine Probleme gehabt haben - ähnlich wie ein Norddeutscher mit einem Bayern.

    AntwortenLöschen
  4. Dann wünsch ich dabei viel Spaß, und hoffe, dass er dir auch gefällt!
    Und das Nordlicht-Oberbayern-Problem hatten wir damals schon bei "Wer früher stirbt ist länger tot", den mussten wir für eine Freundin simultan übersetzen... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...