Dienstag, 6. Dezember 2011

nikolausche Belehrung mit Waldorfsalat

Irgendwie ists um die Vorweihnachtszeit schon a bisserl viel süß, oder? Da macht sich ein frischer Salat als unumgängliche notwengie Unterbrechung genau richtig. Als hätte ich das extra für heute vorbereitet mit DEN Nikolaus-Zutaten: Apfel und Walnuss.

- "Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier:
Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
Essen fromme Kinder gern."
 
(Auszug aus Theodor Storm)

Für mich ist Nikolaus verbunden mit einem goldenen Buch, aus dem uns Kindern der Nikolaus (verkleideter Großonkel) mit ernster und (pädagogisch) besorgter Miene volas. Ich bekam den VerHinweis, nicht so oft in der Nase zu bohren, ich würde sonst große Löcher bekommen. Und während der Heilige Nikolaus bedrohlich mit seinem Zeigefinger vor meinem Gesicht wedelte, sah ich mich in dem Unfaßbaren bestätigt: Man kann sich mit dem Zeigefinder Löcher in die Nase bohren. Vielleicht sollte ich mit dieser Himmelsbotschaft an diejenigen rantreten, die ich desöfteren im Auto an der Ampel stehend mit dem Finger in der Nase beobachte. Wenn die wüßten...

Aber zurück zu Tisch: ein frischer Salat mit den saftigen Clementinen, den knackigen Nüssen, dem würzigen Sellerie und der leichten Sauce aus dem (natürlich selbstgemachten) Joghurt. Bei uns gabs Flammkuchen mit roten Zwiebeln dazu auf einem Boden nach dem Rezept von Eva.
Zutaten:

1 kleine Zwiebel
1 Knollensellerie (ca.500g)
5 Clementinen
2 mittelgroße Äpfel (z.B. Cox Orange)
2 EL Walnusskerne
250g Vollmichjoghurt
75g Salatcrème
Salz, Pfeffer, Zucker
2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Joghurt, Salatcrème und Zwiebeln verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nüsse hacken. 2 Clementinen auspressen. 3 Clementinen schälen und in Spalten schneiden.

Sellerie schälen,waschen und in dünne Stifte hobeln. Äpfel waschen, vierteln, entkernen un in Stifte hobeln. Beides sofort mit Clementinensaft mischen.Joghurtsoße, Clementinen und Nüsse unterheben. Salat mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 1 Prise Zucker abschmecken.
Quelle: Lecker Sonderheft 02/10

Kommentare:

  1. Im Waldorfsalat kann man offenbar einen ganzen Nikolaussack verstecken !

    AntwortenLöschen
  2. Den Salat würde ich heute auch einem Nikolausteller bevorzugen. Bei uns muss der Nikolaus eh nicht viel in seinem Sack transportieren, die Nachbarskinder bekommen was und der Mann einen Mini-Alibi-Nikolaus. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. kann man einen da echt sehen...im Auto....beim Bohren ?
    Das hab ich nicht gewußt:)
    Bin immer um das Heft rumschlawenzelt, habs dann liegen lassen, war vielleicht ein Fehler.

    AntwortenLöschen
  4. Waldorfsalat! Lecker! Hatte ich schon lange nicht mehr, würde ich aber wirklich mal wieder gerne essen.

    Ob meine Kids wohl auf Waldorfsalat im Nikolaussäckchen stehen?

    AntwortenLöschen
  5. Waldorfsalat hatten wir auch schon lange nicht mehr (der letzte wurde verbloggt, da könnte ich jetzt nachsehen, wiiiee lange das her ist ;-)), gute Idee bei dieser Witterung.

    Ach ja, und nasebohrende Autofahrer sieht man echt oft, zu oft - die hätten das als Kind mal hören sollen.

    AntwortenLöschen
  6. @Robert: Und umgekehrt! Du bringst es mal wieder auf den Punkt!

    @Christina: mich macht er schon mit einem Sack Clementinen glücklich - kann ich im Winter eine nach der anderen essen! Aber es zählt ja immer die Geste, nich?!

    @Sybille-Anna: Doch guck mal, obwohl, oder besser nicht ;). Und wie bei allen Heften gehöre ich zu denen, die das erst nach kurzem Durchblättern am Kiosk entscheiden, obs mitdarf oder nicht.

    @Uwe: Bei Waldorfsalat habe ich immer den Prototyp des männlichen Bioladenkunden in rosa Latzhose vor Augen, den Peppinella mal beschrieben hat.
    Schmeckt aber viel fetziger :)

    @Barbara: Jaaaah, du, du bist ja ein Uralthasen-Blogger - da würde ich auch den Überblick verlieren. Aber ich schau mal gleich, wie du den gemacht hast.

    Und meine Rede, wenn die wüßten, wo die Bohrerei hinführt...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...