SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 19. September 2012

Schmeichelei: Avocado-Pfirsich-Salat

Zufällig bin ich über dieses Rezept gestolpert und hatte sofort Lust darauf. Der Habib liebt Weinberg-Pfirsiche über alles - als Obst-Maniac nicht weiter verwunderlich - und so wußte ich, dass dieser Salat auf allgemeine Gefälligkeit stoßen wird. Ich bin dabei ebenfalls nicht zu kurz gekommen: die große Sammlung der herzhaft-obstigen Rezepte auf diesem Blog verrät meine große, kulinarische Liebe.

Farblich kommt dieser Salat so schmeichelnd daher, dass ich ihn sogar trotz seiner Schlichtheit gästetauglich finde. Mozarella kann gut mit Ziegenfrischkäse eingetauscht werden und selbst vegan, ohne Käse, fände ich diesen Salat noch immer überzeugend.

Was wir dazu gegessen haben, verrate ich euch ein anderes Mal. Soviel sei verraten: es war farblich passend!
Zutaten:

1 Avocado
1 gelber Pêche de Vigne
1 roter Pêche de Vigne
1 rote Zwiebel
1 Mozarella

Dressing
4 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1/2 kleine Chilischote
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
Basilikum /Zitronenbasilikum

Zubereitung:

Die Zutaten für das Dressing zu einer homogenen Salatsauce verquirlen. Die Zwiebeln in feine Scheiben schneiden. Die Avocado schälen und ebenso wie die Pfirsiche und den Mozarella in Scheiben schneiden. Auf einem Teller anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln

Kommentare :

  1. Zart rosa gebratenes Lämmchen?
    Toller Salat. Jetzt im Herbst würde ich am liebsten alles mit Früchten veredeln. :)

    AntwortenLöschen
  2. Den Salat probiere ich heute noch! Sieht köstlich aus (wie alles, was du zubereitest ... hab schon eine ganz lange Nachkochliste von dir).
    LG, Alex

    AntwortenLöschen
  3. Sieht das lecker aus!!! Und da war es wieder - mein Signalwort: Ziegenkäse
    Und schon ist er auf der To-Do-Liste.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn der Salat nur halb so gut schmeckt, wie er aussieht, muss er schon ziemlich lecker sein. :-)

    AntwortenLöschen
  5. aber es gab doch hoffentlich kein Eselsteak dazu, oder? fastvegetarische Grüsse aus Paris!

    AntwortenLöschen
  6. Da reihe ich mich mit meinem Teller in die lange Schlange ein. Bitte eine große Portion! :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss es jetzt loswerden, ich LIEBE deinen Blog und bin echt SO froh, ihn entdeckt zu haben!
    Ich bin auch ein riesengroßer Fan von Obst in herzhaftem Essen, ich finde es toll, wie du kochst, so saisonal, natürlich, unkompliziert. Und du machst wunderschöne Bilder! Jedes Mal, wenn ich deinen Blog anklicke, bekomme ich Hunger und Fernweh.
    Danke!

    AntwortenLöschen
  8. Da ich heute recht spät dran bin mit meinen Kommentaren, bleibt mir beim Anblick dieses köstlichen Salats nur mich meinen Vorrednerinnen anzuschließen! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Sieht köstlich aus und ich tippe auch auf Lamm. Die Eselchen sind ja zu süss. ;-) PS: Hast du meine mail erhalten?

    AntwortenLöschen
  10. @Sybille: Frucht ist Dauerbrenner bei uns - ob süß oder salzig. Und kalt, ganz kalt, kein Lamm, auch wenn rosa gut passen würde ;)

    @Alex: Herje, wenn ich das von dir lese, du mit deinen Poesie-Fotographien, dann schmeichelt mir das besonders!

    @Sandra: Das wird noch ein Kalauer zwischen uns: der sandraische Ziegenkäse-Magnetismus :O)

    @Madame Hedonistin: Ein hübsches Kerlchen, der Salat, wir Mädels essen schließlich nicht (nur) mit den Fingern :)

    @Svea: Du meine Güte, wo denkst du hin - auch Richtung Rosa - völlige Entwarnung, es wurde nur in der Fauna gewildert. Herzliche Grüße nach Paris

    @Schokozwerg: Also sollte es jemals eine Mädels-Blogger-Sause geben, dann spiele ich nun mit diesem Salat ernsthaft als Vorspeise :)

    @Gourmande: Seufzzz, weißt du, wie ich deine Zeilen wo wieder und wieder lese, könnte ich sie mir auch gestickt in einem Rahmen an der Wand gut vorstellen :O) - ein herzliches Merci für so liebe Worte. Du siehst, ich suhle mich darin :)

    @Eva: Und dabei besticht er lediglich durch seine Optik (und gut, auch durch den Geschmack), aber schneller läßt sich ein Salat kaum anrichten.

    @Zorra: Oder, diese Ohren von Eseln! Da wird mir ganz anders. Und wenn sie dann noch zu brüllen anfangen... Aber nein, die Beilage war vorallem Orange ;)

    AntwortenLöschen
  11. Ich hatte noch so wundervolle und aromatische Pfirsiche, Avocado hab ich schnell noch besorgt und dann gabs diesen wundervollen Salat bei uns heute Mittag. Genial. So ziemlich der letzte Sommersalat in diesem Jahr und ein wirklich gelunger Sommerabschluss. Bei uns herbstelt es gewaltig und der Salat war eine wunderbare Erinnerung an den Sommer. Schon wieder ein Rezept von Dir, dass mich und meinen Mann begeistert hat. Danke und weiter so.
    Liebe Grüsse Caro aus Berlin

    AntwortenLöschen
  12. Herrlich präsentiert! Mirgefällt ja nicht nur der Salat, auch der Teller :-)

    AntwortenLöschen
  13. @Caro: Das ging aber schnell, Caro! Vielen Dank für die liebe Rückmeldung, die mich ja besonders freuen. sonnige Grüße zurück nach Berlin

    @Petra: Das ist auch einer meiner Liebling-Teller :)

    AntwortenLöschen
  14. Diese Woche hatten wir diesen wunderbaren Salat. Allerdings mit 2 Nektarinen. Es schmeckte richtig toll nach Sommer und ich kann ihn einfach nur weiterempfehlen. Wenn die eigenen Pfirsiche reif sind, werde ich ihn dann mal nach "Originalrezept" machen. Jedenfalls ein tolles Geschmackserlebnis und wie immer ist alles stimmig und harmonisch aufeinander abgestimmt. Lieben Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße aus dem schönen Markgräflerland.

    AntwortenLöschen