SOCIAL MEDIA

Dienstag, 19. Februar 2013

auf dem Treppchen: Lasagne mit Linsen-Bolognese

Die beste vegetarische Bolognese-Sauce ist für mich seit langem diese hier mit Aubergine. Nun aber sind Zeiten der harten Konkurrenz angebrochen. Möglicherweise sollte ich es viel weniger als Ranking sehen, wir sind hier ja nicht beim Sport, im Kleintierzüchterverein oder bei einem Schönheitswettbewerb. Nein beim Essen gibt es so unendlich Vieles, das gleichgut schmeckt. Einen  Liebling in diesem Genre zu ernennen, bedeutet meist nur einen Hero für einen Tag erwählt zu haben und schon wird er vom nächsten Geschmackswunder vom ersten Platz geschmissen und ein anderer wird favorisiert. So schnell geht das in diesem Geschäft. Schnellebig, ich sags euch. Äußerst schnellebig.

Daher nehme ich nun diese vegetarische Bolognese-Sauce - die ich zu einer Lasagne gebastelt habe - als das erfreuliche Glück einer Neuentdeckung, aufgetan bei Vegetarian Diaries, einer herrlichen Fundgrube. Im Grunde ist es egal, in welcher Form mit Pasta diese Sauce gegessen wird: alle Linsenliebhaber werden sie noch am gleichen Tag zum kulinarischen Liebling wählen - mindestens für einen Tag!
Zutaten:

Pastateig
1 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 große Möhre
1 Stange Lauch
1 Stück Sellerie
100 g Linsen
100 ml Rotwein
400 ml Gemüsebrühe
1  Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer, Zucker
2 EL crème fraîche
Oregano, Rosmarin, Thymian
Harissa

Pastateig für Lasagneblätter

1-2 EL Crème fraiche
2 EL geriebener Comté

Zubereitung:

Pastateig wie gewohnt zubereiten und kühl stellen. Dann Lasagneblätter auswellen (m: marcato Stufe 6 von 7 und von Hand strudelteigdünn weiter ausgewellt).

In einer breiten Pfanne ausreichend Wasser erhitzen und die Nudelblätter nacheinander darin gar ziehen lassen - auf einem sauberen Kuechentuch auslegen.  

Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken. Möhre und Sellerie schälen und in sehr kleine Stücke schneiden. Lauch waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch anschwitzen. Anschließend Sellerie, Möhren und Lauch für einige Minuten hinzufügen. 

Anschließend mit Rotwein ablöschen. Gemüsebrühe, ofengeröstete Tomaten, Linsen, Lorbeerblatt und Gewürze hinzugeben und so lange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.

Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken.


Ofen auf 200 Grad vorheizen.


Eine ofenfeste Form buttern und abwechselnd Linsengemüse und Nudelblätter darin schichten. Mit der Creme und dem Käse abschliessen. Im heissen Ofen die Lasagne überbacken bis der Käse geschmolzen und die Raender knusprig sind.


Vor dem Servieren, Zerschneiden und Verteilen etwas abkühlen lassen.
Quelle: The Vegetarian Diaries

Kommentare :

  1. da bin ich noch nicht richtig wach und schon "springt" mich diese fantastisch aussehende lasagne an :). so kann ein tag losgehen! freut mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat und die idee mit der lasagne ist ganz ganz hervorragend!

    AntwortenLöschen
  2. So schaut meine Linsen-Bolo auch aus. Sonst halt immer nur mit Spaghetti.
    Lasagne, da hätte ich auch drauf kommen können.
    Jetzt schwanke ich zwischen der Lasagne und den Zitronenlinsen...immer diese Entscheidungen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh ja, genau meins! Sehr lecker sieht es auch und wird es auch schmecken :)

    Kommt auch gleich mal wieder auf die ToDo-Liste. Als "normale" Linsen-Bolognese mit Pasta hatten wir sie schon auf dem Tisch, aber als Lasagne - schmackofatz!

    AntwortenLöschen
  4. Mmh. Das ist was für mich :-) ich liebe Linsen mit Nudeln.
    Bin aber immer noch auf der Suche nach der perfekten Grünkernbolognese, da hab ich mal eine superleckere gegessen und find einfach kein Rezept das mir gefällt... vielleicht fällt dir ja noch eine ein??

    AntwortenLöschen
  5. Wie wunderbar das aussieht und ich rieche es förmlich.
    Ganz großartig.
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht großartig aus! Mal eine gute Abwechslung zu meiner üblichen Gemüselasagne!

    AntwortenLöschen
  7. Oh! Linsen-Bolo zählt zu unseren Favoriten. Fragt sich bloß, warum ich nicht auf die Idee gekommen bin, die in eine Lasagne zu geben. Das wird sich am Wochenende ändern!

    AntwortenLöschen
  8. boaaaaaaaaaaa leeeeeeeeeeecker !!!! Ich liebe linsen!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Dazu fällt mir nun ein "Haben-Wollen" ein... am liebsten jetzt sofort und vor allem gaaaanz viel!

    AntwortenLöschen
  10. Wie wunderbar nach all den "bad news" in den letzten Tagen, mal wieder etwas Gutes über Lasagne zu lesen ;)

    Linsen mag ich zudem immer besser - dein Rezept hier ist auf bestem Weg dazu mich vollends von ihnen zu überzeugen!

    AntwortenLöschen
  11. @TVD: Bei der Vorlage MUSS etwas Koestliches rauskommen :)! Merci fuer die Muse!

    @Sybille: Beides supi... fuer Linsenliebhaber!

    @sandra: Die Pasta-Maniacs wieder! Und gefuellte Pasta kann man mir immer servieren. Immer!

    @britta: Gruenkernbolognese hoert sich ja nach einer praechtigen Idee an! Ich mache mich auf die Suche, wenn ich wieder zuhause bin und werde beobachten, ob nicht doch du fuendig wirst!

    @Nina: Lasagne macht zwar schnell satt, aber es schmeckt immer SO gut, dass man fast ein bissle zuviel isst ;)

    @Mangoseele: Deine uebliche Gemueselasagne? Ich sitze hellhoerig vorm PC!

    @Magentrazerl: Lasagne - gerade mit selbstgemachten Nudelblaettern - ist zwar ein wenig aufwendig, aber wenn man am Tisch sitzt, ist alle Bergsteigerei vergessen!

    @Julia: Moi aussi! Diiiitooo :)

    @Sabine: Doch, gerade jetzt wuerde bei mir auch wieder ein gutes Stueck davon reinpassen!

    @Marco: Boese, boese Ernaehrungsindustrie! Wie gut, dass wirs besser koennen ;)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept kommt, sobald es wieder etwas mehr Sommergemüse gibt ;-)

      Löschen
  12. Hey,

    das ist mal eine kreative Idee, LInsen in der Lasagne!! Toll.

    LG von Frau Bunt kocht

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Liebe Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen
  14. Gibt's am Wochenende bei uns! Bin schon sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachgekocht, für sehr gut befunden, gebloggt und natürlich verlinkt! Danke für das Rezept!

      Löschen
  15. Linsen & Lasagne - genial.
    Musste ich sofort ausprobieren - mit Bechamelsoße:
    http://www.kochkrimis.square7.ch/wordpress/?p=2758
    Resultat: Einfach nur lecker + kulinarischer Liebling des Monats!
    Vielen Dank für diese tolle Idee.
    Fräulein Schnürschuh

    AntwortenLöschen
  16. Gestern abend nachgekocht. Bei mir wurde die Bolognese in Cannelloni gestopft. Hat wunderbar geschmeckt. Wird sicher zu einem Standard! Vielen Dank.

    AntwortenLöschen