Samstag, 21. Juni 2014

Sommermorgen

... frisch, noch mit abnehmendem Mond am Firmament und bereits der nahenden Tageshitze im Wolkendunst... 

... mit Grüße an Katja...

Kommentare:

  1. Was für eine Himmelsweite, was für ein Horizont!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist meine liebste Tageszeit - morgens ganz früh, wenn ausser mir und Nachbars Hahn noch niemand wach ist ;-)

    AntwortenLöschen
  3. So weit sehen zu können ist schon was Tolles! Der Vorteil, wenn man nicht in der Ebene wohnt.

    AntwortenLöschen
  4. wenn ein tag so anfängt,
    wenn ein auge solche blicke einfängt ...

    AntwortenLöschen
  5. ...so schön, die über den Bergen aufgehende Sonne,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gerade kürzlich durch den Vercours und die Drôme gefahren und habe diese Landschaft in mein Herz geschlossen. Traumhaft schön!

    AntwortenLöschen
  7. @Andrea: Ja - ganz am Anfang hat es mich manchmal Schwindel gemacht, im Garten arbeitend und dann hochschauend...

    @Sabine: Da haben wir etwas gemein: ich bin auch Frühaufsteher ;)

    @Susi: Ganz eindeutig der Vorteil der Höhe!

    @Mme Ulma: und um diese Uhrzeit sind die Vögel am lautesten...

    @Birgitt: Wie sehr sich mit der aufgehenden Sonne das Licht verändert, ist jedes Mal ein Schauspiel

    @Christina: Das verstehe ich nur zu gut!

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Traumblick... und so viel Horizont, um seinen Augen darauf zu betten. Bei euch würde ich wohl meine halben Tage darauf verwenden, nur aus dem Fenster zu schauen...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...