SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 2. Mai 2012

Grüner Spargel in einer Tarte mit Lachs und Ziegenfrischkäse auf...

Da ja jetzt alle verstanden haben, dass die Blätterteig-Herstellung auf lumpigen Falten basiert, und nur schickerweise Tourieren genannt wird, ist in sämtlichen Tiefkühltruhen eine Ladung selbstgemachter Blätterteig zu finden.

Ich habe eine kluge Leserschaft. Das weiß ich. Und eine flexible: Die RundumdieUhrBeschäftigten haben sich als Ersatz den besten Blätterteig gekauft, den sie kriegen konnten, den schließlich gehts bei Blätterteig um ein paar wenige Zutaten, die man dann pingeliger betrachten sollte.

Aber, das sei auch nicht verschwiegen: Spargel, Lachs und Ziegenfrischkäse bilden eine Liaison, die überall zurecht kommt. Daher mache ich mir keine Sorgen, dass euch diese Tarte - auf welchem Boden auch immer - einfach schmecken wird. Vor dem Austrocknen im Ofen wird der Spargel schließlich durch einen Guß geschützt. Nur die S-Klasse wäre eben der selbstgemachte Blätterteig und die S-Klasse Frankreichs wäre nach unserer Vorstellung, bien sûr, eine Citroën DS.
Zutaten:

1 Blätterteig - ca. 220g
(morgens aus der Tiefkühle geholt)
8 Stangen grüner Spargel
100g geräucherter Lachs
100g Ziegenfrischkäse
1 Schuß Sherry
1/2 rote Zwiebel
1 EL Zucker
1/2 Bund Petersilie
Thymian
2 Eier
120g crème fraîche
Salz, Pfeffer, Chili 

Zubereitung:

Das untere Drittel des grünen Spargels schälen und die holzigen Enden abschneiden und in etwas Wasser/ oder besser über Dampf bißfest garen.

Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und die Zwiebel leicht Farbe annehmen lassen, mit dem Eßlöffel Zucker karamelisieren lassen und mit 2-3 EL Sherry ablöschen. Salzen und pfeffern und beiseite stellen.

In einer Schüssel die Crème aus Eiern, crème und feingeschnittenen Kräutern gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Backofen auf 180° vorheizen.

Den Blätterteig dünn ausrollen (ca. 3mm) und eine gebutterte Tartefom (m: mittere Größe - 27cm fällt konisch nach unten) damit auslegen.

Den kleingeschnittenen Lachs auf dem Boden verteilen, darüber den grünen Spargel und darauf in kleinen Inseln die karamelisierte Zwiebel. Den Ziegenfrischkäse in Scheiben als letztes verteilen und dann den Guß gleichmäßig über den Belag gießen. Mit einigen roten Pfeffernkörnern dekorieren und für ca. 45 Minuten im Ofen goldgelb backen.
Peter sammelt mittels Event verschiedene Spargelrezepte - da wird was zusammen kommen, zweifelsohne!
Blogevent Duell der Köpfe
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...