SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Pasta e fagioli - ma façon

Grundeigentlich ist dieser Bohnen-Eintopf ein richtiges Winteressen, und zwar ein gutes - wie etwa nach dem Rezept der Effilee. Aber es ist leicht zu verjüngen Richtung Altweibersommer-Essen. Und so geschah es:

Man nehme zwei schöne Artischocken, etwa aus der Bretagne, eine große handvoll Basilikum, lasse das Pürieren weg, koche dies und das extra und hat voilàvoilà ein köstliches Pastagericht - bei uns zu stürmischem Südwind, der die Wolken in verschiedenen Etagen vor sich hertreibt.

Wohl dem, kann ich nur noch anmerken, der es dieses Jahr mit Verena gehalten hat - der hat nun, wo die großen Tomaten nicht mehr tiefdunkelrot werden wollen, gut vorgesorgt...
Zuta­ten: 

Oli­venöl
1 Stück Sel­le­rie­stan­ge, gewür­felt
1 kleine Karot­ten, gewürfelt
1 kleine Zwie­bel, gewürfelt
1 Schuss leich­ter Wein
100ml ofengeröstete Tomaten
150 g Borlotti-Bohnen, über Nacht eingeweicht
Gemü­se­brühe
Salz, Pfef­fer, etwas Zucker
1 Zweig Rosmarin
150 g Dita­lini Rigatie oder Pasta nach Wahl
evtl. Weiß­wein­es­sig
2 Artischocken
2 Knoblauchzehen
Thymian 
1 Zitrone
einige halbierte Kirschtomaten
Harissa
Basilikum/ Zitronenbasilikum

geriebener Parmesan

Zube­rei­tung: 

In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Sel­le­rie, Karot­ten und Zwie­bel einige Minu­ten andüns­ten. Mit einem kräf­ti­gen Schuss Wein ablöschen

Tem­pe­ra­tur nied­rig stel­len. Toma­ten und ein­ge­weichte, abgetropfte Boh­nen hin­zu­ge­ben. Mit Brühe auf­gie­ßen, bis die Boh­nen bedeckt sind. Mit Salz, Pfef­fer, etwas Zucker und einem Zweig Ros­ma­rin wür­zen. Etwa 1 ½ Stun­den kochen, bis die Boh­nen weich sind.

Eine große Schüssel mit Zitronenwasser richten und darin die geputzen Artischocken-Stücke zwischenlagern. Den Knoblauch fein würfeln. Die Thymianblättchen von den Zweigen abtrennen.

Eine viertel Stunde bevor die Bohnen gar sind, die in Scheiben geschnittenen Artischocken mit dem Knoblauch und dem Thymian in etwas Olivenöl anbraten.3-4 EL Wasser zugeben, Deckel auflegen und bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Dazu die halbierten Kirschtomaten zufügen, salzen, pfeffern.

Ebenfalls die Pasta rechtzeitig aufsetzen, sodass diese zeitgleich gar wird. Den Parmesan reiben.

Nun Bohnen, Pasta und Artischocken in einem Topf vereinen und nochmals abschmecken mit Salz, Zucker, Pfeffer, Harissa und eventuell nach Belieben mit etwas Weißweinessig - je nach fehlender Nuance.
Mit einem ordent­li­chen Schuss Oli­venöl, dem Parmesan und dem Basilikum ser­vie­ren.
Inspiration: Effilee
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...