SOCIAL MEDIA

Sonntag, 1. Dezember 2019

1.Advent: Lebkuchen-Herzen


Schon lange hatten mich Julies Sirup-Plätzchen aus dem Hilda-Magazin angelacht. Nun endlich habe ich sie nachgemacht. Und sie schmecken genauso toll wie sie aussehen.

Natürlich sind die einzig wahren Lebkuchen bereits gefunden. Nur darf man nicht vergessen, dass es ja viele Lebkuchen-Sorten gibt. Die Juli-Plätzchen erinnern mich an die klassischen Zuckerguß verzierten Kirmes-Lebkuchen-Herzen. Nur halt in richtig gut. Den geschmacklichen Clou verleihen hier weniger die Gewürze als wie das Zuckerrüben-Sirup. Das gefällt mir in diesen Plätzchen ausgesprochen gut. Ich vermute, dass Julie sie deshalb auch Sirup-Plätzchen getauft hatte.

Weil aber meine erste Assoziation nun mal zweifelsfrei Lebkuchen sind, werden sie auf meinem Teller als Lebkuchen-Herzen vorgestellt. Man möge es mir nachsehen... Schönen ersten Advent euch allen!


Zutaten - 2 Bleche:

200g weiche Butter
100g brauner Zucker (zu Staubzucker gemahlen)
1 Pr Salz
200g Mehl 
50g gemahlene Mandeln
50g Zuckerrübensirup (m: Hälfte mit Honig ersetzt)
25g Kakao
1 Ei 
1/2 Muskatblüte, zermahlen
1/4 TL Piment
2 Msp Zimt

3 EL Quitten-Gelee zum Glasieren
und einige Pinienkerne zum Verzieren

Zubereitung:

Sämtliche Zutaten zügig zu einem homogenen Teig verkneten, in Folie wickeln und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig etwa 1/2 Zentimeter dick auswellen und Herzen ausstechen. Die Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech auslegen - je nach Wunsch nun mit Pinienkernen verzieren.

Die Herzen in den Ofen schieben und  10 Minuten backen. Währenddessen in einem kleinen Topf das Quitten-Gelee erhitzen und glatt rühren. Die Herzen damit glasieren, in weiteren 5 Minuten fertigbacken und erneut mit dem Quitten-Gelee bestreichen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. In einer Blechdose mit Backpapier zwischen den einzelnen Lagen aufbewahren.







1 Kommentar :

  1. Zuckerrübensirup, liebe Micha....ich überlege gerade.... nennt man das auch Melasse? Ist das das gleiche?
    Dir gleichfalls einen schönen Start in den Advent! Herzliche Grüsse, Pierina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...