SOCIAL MEDIA

Samstag, 1. August 2020

Sonne & Lavendel - nur für Naturliebhaber




Ob das nun der richtige Zeitpunkt ist, unsere neue Homepage zu bewerben, wo doch gerade mehr oder weniger von Auslandsreisen abgeraten wird? Aber dann entschied ich mich, mich nicht beirren zu lassen. Aus dem einfachen Grund, weil sie eben just nun gerade fertig gestellt wurde (außer ein paar kleinen Feinheiten), unsere neue ****Sonne & Lavendel****-Seite! Und weil wir weiterhin dieses französische Fleckchen Erde besonders gerne deutschsprachigen Gästen näher bringen wollen  - äußere Umstände unabhängig. Bereits vor Covid war die Drôme ein Geheimtipp. Und bereits vor Covid konnten wir mit VIEL Platz, VIEL Weite und VIEL Raum aufwarten (in jeder Straßenbahn ist mehr los). Und schon vor Covid lebten wir bewußt und selbstgewählt im Outback und zurückgezogen in der Natur. Jetzt vielleicht noch ein bißchen lieber.

In unsere Homepage floß viel Zeit und Herzblut. Wir würden uns wünschen, dass man das sieht: was man schätzt, das weiß man auch zu loben. Wir haben uns bemüht, klar herauszustellen, dass unser Zielgruppe *Naturliebhaber* sind: wer durchatmen und zur Ruhe kommen will, durchs Grüne streunern und entspannen - der ist bei uns richtig.

Nebenbei können wir mit einigen Superlativen aufwarten. So handelt es sich bei dem Naturpark Vercors, wo wir leben und wo wir unsere rustikal-romantischen Ferienwohungen vermieten, um das größte Naturschutzgebiet Frankreichs  (mit 185 000 Hektar), das zudem als einer der ersten französischen Naturparks überhaupt gegründet wurde (nämlich 1970). Außergewöhnlich macht den Vercors seine große Bioversität, sprich seine besonders reiche Flora und Fauna: 135 Vogelarten, 85 geschützte Pflanzen- und 75 Orchideensorten sowie 17 Reptilien- oder Amphibienarten haben sich hier bewahrt. Gleichzeitig sind alle großen Alpentiere hier heimisch wie Gämse, Steinböcke, Mufflons, Hirsch- und Rehwild, Wildschweine, Murmeltiere und Wölfe. Es gibt also viel zu entdecken auf tausenden Kilometern von hervorragend ausgewiesenen Wanderwegen.

Desweiteren ist die Drôme der einzige ursprüngliche Wildwasserfluß in Europa!  Jawohl - mit Ausrufezeichen! Die Drôme schlägt jeden in seinen Bann: ursprünglich, unbegradigt, natürlich, aquamarinfarben, in freiem Lauf, ungestüm und sanft, ungebändigt, voller Leben, glasklar, ohne Müll, ohne Chemie.  Ein Traum für alle, die sich noch nicht von der  Natur entfernt haben und das Aufhalten in der Natur lieben. Mich erinnern die Flusstäler der Drôme sehr an Korsika: rau und lieblich zugleich.

All dem, was unsere neue Heimat ausmacht und wir so sehr mögen, haben wir versucht auf unserer Homepage Platz und Raum zu geben: Naturparadies


Wobei für mich persönlich der folgende Satz der zentrale unsere Homepage ist: Eine ungewöhnliche Landschaft, die schon von sich aus therapiert und heilt.

Trete ich als Foodbloggerin den Beweis an, dass Kochenlernen dank Internet möglich ist, so stehe ich als Drômoise symbolisch für jemanden, dem diese Natur zur Heilung  verholfen hat. Gut, vielleicht auch als Mischung zusammengenommen mit meiner harmonischen Beziehung und den Reisen der letzten Jahre. Aber erst hier habe ich Boden unter den Füßen bekommen, zu meinem inneren Gleichgewicht gefunden und Frieden mit meiner Vergangenheit schließen können. Ich bin mir gewiß, dass dieser Ort maßgeblich daran beteiligt ist - und dass andere diese gute Energie ebenfalls wahrnehmen können.

Ist man dieser ausladenden Panoramasicht - und nachts dem großen Sternenzelt - gegenübergestellt, dann ähnelt das in seiner Wirkung und Rückkopplung der Naturkraft Meer. Mit dem Unterschied, dass die Stimmung in einem Tal häufiger wechselt und mehr von den Jahreszeiten erzählt. Die Dinge relativieren sich von alleine. Ein solcher Spiegel minimiert automatisch kleingeistige Anwandlungen, verscheucht finstere Gedanken und macht die Trittleiter um in größeren Bögen zu denken. Auch empfinde ich es als sehr wohltuend, dass ich mich leichterdings in der Illusion wiegen kann, dass alles in Ordnung ist, wenn ich von der Terrasse ins Tal schaue: die Natur scheint noch in Takt zu sein, die Welt noch in den Fugen. Wo in Europa kann man noch so viele Schmetterlinge sehen, so viele Vögel singen hören, in so klaren Flüssen baden, wiesenweise Wildorchideen bewundern, Quellwasser einfach aus dem Wasserhahn trinken und sich an Markttischen mit einem vergleichbar sonnengeküßten Angebot laben?! Auf die Dorffeste dieses Jahr müssen wir verzichten - wir werden es verschmerzen...

Eine weitere Weltneuheit gibt es noch zu vermelden und zwar bieten wir ab dieser Saison unsere neue gîte, *das Heimchen* an. Wir sind sehr zufriedener mit dem fertigen Resultat. Und ich kann so viel verraten, als dass die dort eingebauter Küche - ein Habib-Entwurf - meiner eigenen sehr ähnelt. Soll heißen: wer darin nicht gerne kocht, kann nicht erwarten, dass ich ihn verstehe.

Wie gefällt euch unsere neue Seite? Über ein Feedback würde ich mich freuen!

Kommentare :

  1. Wenn beamen bereits erfunden wäre, dann wüßte ich gerade genau wohin ;-)
    Sieht nach einem echten Sehnsuchtsort aus! Kompliment, das transportiert eure Seite sehr gut!

    viele liebe Grüße aus Singen , Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beamen, Johanna, das ist auch eine der Erfindungen auf die ich warte - was wäre das super! Vielen Dank auch für dein charmantes Lob. Vielleicht bringt dich ja auch irgendwann - ganz oldschool - ein Auto hierher ;-)

      Löschen
  2. wir kommen eben zurück von "SonneUndLavendel". Die Aussicht ist noch toller als erwartet, unser Urlaub nachhaltiger als geahnt. Gerne wären wir länger geblieben, aber wir kommen bald wieder. Es war die richtige Entscheidung trotz aller unserer Bedenken im Vorfeld.
    Christiaan und Monika aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ihr zwei für das Lautmachen hier und euer freundliches Feedback!
      à la prochaine alors :)

      Löschen
  3. Sofort und gleich hin!! Ich habe es bereits beworben ohne dort gewesen zu sein. Aber das wird noch passieren!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Das wird noch passieren* - ich nehme dich beim Wort und hoffe auf deinen Besuch bei uns, Elvis!

      Löschen
  4. Die Seite ist toll geworden. Aber ihr habt leider immer noch zu wenig Betten in den Apartements für unsere große Familie. Aber gibt es in Eurer Nähe einen Campingplatz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Campingplatz mit einer nur ansatzweise vergleichbaren Aussicht gibt es nicht - aber wie wäre es stattdessen damit, einfach 2 Appartements zu mieten?

      Löschen
  5. Micha – wie schön bitte ist Eure neue Homepage, wie warm Deine Worte dazu und wie verlockend jede einzelne Wohnung?! Ich wiederhole mich, wenn ich schreibe, dass ein Besuch bei Euch weit, weit oben auf unserer Reiseliste steht und dieses Frühjahr mutmaßlich realisiert worden wäre, hätte dieses fiese Virus nicht dazwischengefunkt! Aber schön zu sehen, dass die Reisepläne von anderen nicht vereitelt wurden... habt einen fabulösen Sommer in Eurem Paradies!
    Herzlich: Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Charlotte, gefällt sie dir, unsere neue Seite! Ach, dann würde es dir hier auch gefallen. Bestimmt. Und abgesehen von diesem doofen Covid samt der wieder ausgeweiteten Maskenpflicht spielt sich das Leben wieder ländlich normal ab. Vermutlich kann man *den Ausnahmezustand* auf dem Land deutlich leichter verdrängen... Aber hey, aufgeschoben ist nicht aufgehoben (hoffe ich) und Frankreich ist nicht Papua Neuguinea (wie ich schon schrieb ;) Ein schönes WE!

      Löschen
  6. Liebe Micha,
    die Seite ist wunderschön geworden, soooo verlockend und ich musste meinem Mann sofort davon vorschwärmen. Wir suchen stets Ruhe, Erholung und Entspannung und wandern gerne, klingt wie für uns gemacht.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann, liebe Sigrid, seid ihr genau unsere Zielgruppe und Nicht-Wohlfühlen bei uns sollte euch schwer fallen ;-)
      liebe Grüße zurück...

      Löschen
  7. Liebe Micha, ganz toll geworden! Und super schöne Fotos (sagt auch G)!
    Tja, Sehnsuchtsort eben....Liebe Grüße, Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus deinem Mund (deiner Tastatur ;) wiegt das doppelt, liebe Margot, hast du schließlich den Realitätsabgleich und G die Foto-Passion! Hoffentlich auf bald mal wieder!

      Löschen
  8. Wie schön ihr es habt! Ich würde dich gerne mal besuchen. Wer weiss, vielleicht klappt es ja mal.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...