SOCIAL MEDIA

Freitag, 6. Januar 2012

Königlich - Reblochon-Pizza mit Apfel, Speck und Majoran

Im Moment bin ich am Heilfasten. Das heißt: Trinken, Trinken, Trinken et rien d' autre. Bei meiner ersten Erfahrung mit dem Heilfasten - und ich bin gleich mit 10 Tagen eingestiegen - hat es mein ganzes Willensvermögen gekostet. Da ich keinerlei Tendenzen zum Fakir in mir verspüre, nichts von alle dem, was allen Vorzügen des Lebens trutzen will, habe ich die Tage abgestrichen wie ein Gefangener. Und mein Hirn war so restlos ausgefüllt von Gelüsten wie ein junger Kuckuck im Fremdvogelnest alles andere wegdrückt. Mittendrin bin ich nachts mal entsetzt hochgeschreckt: ich hatte geträumt, ich sitze vorm Kühlschrank und schiebe Pizza in mich rein. Herje, ich sags euch, Heilfasten ist nichts für Weicheier.

Beim Heilfasten mit meinem Habib wurds ganz auswüchsig: wir haben uns nach Tagen der Karthasis darauf festgeschossen, dass eines der leckersten Dinge auf der Welt *Fischstäbchen* sind, die wir beide das letzte Mal in der Kindheit gegessen haben - c'est la vérité bien sentie. Nichts vonwegen: ein Schnitz Apfel, eine handvoll Beeren oder so. Jeder 2 Fischstäbchen beim Fastenbrechen - mehr ging nicht.

Dieses Mal läufts ganz gut. Während sich der Körper reinigt, wird die Küche auf Hochglanz geputzt: nach dem alten Märchenprinzip *wie innen so außen*. So kann ich euch recht beherrscht, hier ein Objekt meiner Begierde vorstellen, was ich mir zu jeder Tages und Nachtzeit appetitlich dünkt - PIZZA!

Zutaten:

(zigfach-bewährt)
 
1/2 Reblochon
5 Scheiben getrockneter, dünner Serrano-Schinken
1 gekochte Kartoffel
1 rote Zwiebel
einige getrocknete Apfelscheiben
(ca. 30g)
1 EL Crème Fraîche
etwas Majoran
etwas Kümmel
Zubereitung:

Pizzateig herstellen wie hier.

Die gekochte Kartoffel in Scheiben schneiden. Die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben, den Reblochon in Streifen schneiden.

Den getrockneten Apfel grob zerstoßen und mit etwas Zucker mit der Crème vermischen. Die Crème auf dem ausgerollten Pizzateig streichen. Darauf dann die Kartoffelscheiben und die Zwiebelstreifen darüber geben. Ebenso den Käse gleichmäßig verteilen. Majoran und Kümmel darüber streuen.

Die Pizza auf den heißen Stein in den Ofen einschießen. Vor dem Servieren den Schinken darüber verteilen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...