SOCIAL MEDIA

Dienstag, 12. März 2019

12 von 12 - März 2019






Dienstag ist Markttag. Zum ersten Mal wieder seit drei Monaten. Der Kopf hinkt dem Körper noch etwas hinterher. Aber das, was von mir bereits wieder zuhause angekommen ist, staunt wie weit die Natur ist. Mitten drin im Frühling - am 12. März. Südfrankreich breitet als Willkommensgruß die Arme aus mit Azzurro. Und SO viel wie ausgemalt, braucht es gar nicht an Klamotte. Der Morgen besteht wie immer aus Wetterlage checken mit Blick ins Tal und ersten kleinem Rundgang durch den Garten (der Kleine Fuchs bildet jedes Jahr die Vorhut), Porridge und heute mit Einkäufen. Vorbei an neuen Botschaften des Propheten und blühender Magnolie samt petit crème im Irving Café. Nicht im Bild der Boxenstopp beim *Dépannage électroménager* - die Waschmaschine macht im Schleudergang Probleme. Ich bin todesgenervt von dem Mechaniker mit seinem übertriebenen Wichtig-Wichtig-Getue... alleine der Gesichtsausdruck (#Katastrophenalarm) - der Habib amüsiert sich hingegen total. Wieder zurück Gartenarbeit, um irgendwie aufzuholen, wenn hier schon alle im Überholgang unterwegs sind. Eingesät heute: Erbsen, Karotten, Fêves und Mangold. Zum schnellen Mittagessen eine große Portion Salat mit erstem Gartengrün. Noch nie dagewesen: mein Weizen-Sauerteig hat sich verabschiedet. Er sieht nicht nur miserabel aus, er riecht auch genauso. Ich werde mir einen neuen ziehen müssen als Ableger aus dem stabilen Roggen-Sauerteig. Noch etwas auf die Yoga-Matte, Bloggen für die 12 von Mme Kännchen... fertig für heute!

Kommentare :

  1. Wie herrlich, da kommt man ja richtig in einen Frühlingstaumel. Dieser feine bunte Salat, draußen unter blühenden Magnolien. Ein Traum.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also der Frühling hat hier derart den Turbo eingelegt, Andrea - es ist so atemberaubend wie beunruhigend (sollte über all die Blütenpracht nochmals ein Frost drüber brezeln). Aber gerade genieße ich es doch sehr, diese traumhafte Jahreszeit! liebe Grüße zurück...

      Löschen
  2. ...am allerbesten gefällt mir der Flipflopabdruck auf deinen Füßen ;-) Bin gespannt, wenn du berichtest woher der kommt. Herzlich, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du wachsames Adlerauge, das hast du aber gut gesehen :-)
      Mal schauen, was sich berichten läßt, Hannah, denn die Kamera hat unterwegs den Geist aufgegeben...
      herzliche Frühlingsgrüße zurück

      Löschen
  3. Zurück aus der Wärme! Gutes Ankommen und wieder Einleben! Deine Bilder wecken meine Träume:-)
    Hier weht die Bise eiskalt um die Ohren und drei Kinder mit Fieber im Bett. Grüsse aus der CH, pierina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halte durch an der wackeren Mütterfront, Pierina, der Frühling schwingt bestimmt auch bald in die Schweiz... und nimmt deinen Zöglingen hoffentlich das Fieber!

      Löschen
  4. Bis der Frühling endgültig in der Schweiz ankommt, dauert es wohl noch ein Weilchen. Aber gestern gab es auch wunderbar blauen Himmel, und die Tomaten werden drinnen vorgezogen. Der Rest muss noch ein bisschen warten.

    LG ins Paradies
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wer bereits Tomaten in der Warteschleife hat, Cornelia, für den steht doch der Frühling quasi auch so gut wie vor der Tür. Ein bißchen Geduld noch... zumal hier alles VIEL zu früh dran ist... liebe Grüße zurück

      Löschen
  5. willkommen zurück! Hab schon auf euch gewartet :-)Der Garten sicher auch!
    Ankommen im Frühling ist doch super, wir haben hier nochmal Winter auszuhalten..
    Ganz liebe (und ein bissl neidige) Grüße
    Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Margot, der Garten ruft von allen Ecken und Enden: hier, kümmere dich um mich. Aber Hektik ist trotzdem nicht angesagt - immer schön Shanti... und dem Wetter angepaßt. Danke für den warmen Willkomensgruß mit herzlichen Sonnengrüßen nach München

      Löschen
  6. Oh wie gern würde ich mal wieder über einen französischen Markt schlendern ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Schatten morgens hat man aber durchaus noch kalte Fingerspitzen bekommen, Sarah... Es hat sich aber dennoch schön geschlendert (juchhu: endlich wieder selbst kochen ;) und Märkte können sie, die Fränzis!

      Löschen
  7. Also das hatte ich tatsächlich nicht auf dem Radar... Dass du ja wieder weg warst!!!
    Himmel, man würde es ja auch kaum merken, bei deiner Blogger-Regelmäßigkeit :-)
    Willkommen daheim, du Liebe...

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...