SOCIAL MEDIA

Freitag, 21. Februar 2020

Gastbeitrag: Hannahs Lieblings-Linsen-Gericht *Kokoscurry mit Mango*


Wieder einmal darf ich Michas geöffnete Blogpforte passieren, und hier einen Gastbeitrag veröffentlichen. Angeregt durch Micha, die uns kürzlich einen ihrer „Keeper“ präsentierte, habe ich mir überlegt, was denn bei uns ein echter „Keeper“ ist. Und dazu gehört eindeutig dieses Linsencurry, bei dem die Zugabe von frischer Mango das I-Tüpfelchen für die Keeperqualifikation ist. 

Ansonsten ein ganz simples Rezept, von dem ich weiß, dass es immer gelingt (Mengenangaben sind variabel) und uns immer schmeckt. Für mich auch ein Gericht für Tage, an denen ich selbst nicht so genau weiß, was kochen… Behellige ich meinen Mann mit der Frage: „Was soll ich kochen?“ bekomme ich entweder die wenig zielführende Antwort: „Mir schmeckt alles, was du kochst“ oder er nennt ein Gericht, das mir irgendwie keine angemessene Antwort auf meine eigene Ideenlosigkeit scheint: z.B. „Pellkartoffeln mit Quark“.

Unser Lieblingslinsengericht ist mir daher eine sichere Bank – einfach und schnell zuzubereiten, Zutaten meist vorrätig und dennoch durch die frische Mango und die Gewürzmischung irgendwie raffiniert. Da ich das Curry regelmäßig koche, habe ich mir letztere gleich auf Vorrat in einem Glas gemischt (zu gleichen Teilen Zimt – Kurkuma – Kreuzkümmel - Koriander).

Und ähnlich wie Michas „Sugar Heart“ Gewürz passt das „Lieblingslinsengewürz“ nicht nur zu diesem einen Gericht.


Zutaten 2-3P:

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen 
1 walnussgroßes Stück Ingwer
Kokosöl

je gut 1/2 TL TL gemahlener
Zimt
Kurkuma
Kreuzkümmel
Koriander

1 rote Paprika, geschält und klein gewürfelt
4 Karotten, geschrubbt und klein gewürfelt
100g rote Linsen
200ml Kokosmilch
400ml Gemüsebrühe
1 reife Mango, geschält und gewürfelt
1 Handvoll glatte Petersilie, klein gewiegt
Salz, Pfeffer 

Zubereitung:


Kokosöl in einer Pfanne zerlassen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein würfeln und im Kokosöl andünsten.

Gewürze hinzufügen und kurz mitrösten. Linsen, Paprika und Karotten dazu geben, kurz unter Rühren anbraten, mit Gemüsebrühe und Kokosmlich ablöschen, Deckel auflegen und 10 Minuten köcheln lassen.

Nach Ende der Garzeit die Mangostücke sowie die Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir essen dazu Reis, einen Klacks Kokos- oder Schafsjoghurt und Salat.

Inspiration: Rapunzel

Und natürlich gibt es Geschister im Grain-de-Sel Universum zum Beispiel:

  *** das Kinderwunsch-Curry
  *** das Rosenkohlcurry mit Granatapfel
  *** oder die große Auswahl im *Eintopf-Spezial*

Kommentare :

  1. Liebe Hannah, dein Gericht hat tatsächlich das Zeug zum Keeper ... Muss ich nur noch meine Kinder überreden ;-))) Danke für dein Rezept!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria, gell Kinder sind oft nicht so der Fan von "Durcheinander" Gerichten - da könnte ja was reingemogelt sein, was man eigentlich nicht mag ;-) Aber Mango und Möhre sind nun wirklich keine Zumutung und wenn doch - na, dann eben Reis mit Joghurt. Auch gut. Liebe Grüße zurück von Hannah

      Löschen
  2. Danke für diese wunderbare Anregung, das Curry gab es bei mir heute in einer etwas abgewandelten Version. Ich hatte noch eine fast überreife Mango, einen Rest rote Paprikaschote und einen Rest rote Linsen - und ich liebe Curry!
    Grüße
    Irmgard www.wildes-brot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmgard,
    na, wenn das keine schöne Rückmeldung ist! Ich freue mich, dass ich dich inspirieren konnte und ich mache es ebenso, dass ich das Curry auch gemüsemäßig dahingehend abwandle, was gerade da ist. Konstante bleiben dabei das Lieblingslinsengewürz, rote Linsen, Paprika und die Mango. Die Kombi mit der Süße der Frucht gibt für meinen Geschmack diesem Curry das besondere "Ess-was". Liebe Grüße von Hannah

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...